Schule Alkohol getrunken und umgefallen wer schuld?

12 Antworten

1. "Die Kinder"? Sie machen nen Abschluss, wollen Ach-So-Erwachsen sein. Sollen die Lehrer Ihnen noch die Windeln wechseln? In dem Alter (und auch schon früher) trinkt man den Alkohol eben dann aus Wasserflaschen oder O-Saft-Tetrapaks. Sind nicht immer die Lehrer Schuld.

2. Wegen sowas muss man nicht immer ins Krankenhaus. Vermutlich haben sie es nicht gemacht, weil es stress geben kann, weil es Leute wie dich (oder deinen "Auftraggeber") gibt, die Schuldige suchen.

3. Glaub nicht immer, was Schüler sagen. Auch wenn sie es nicht böse meinen, oft wird dann jemandem (insbesondere Lehrern) unbewusst das Wort im Mund verdreht...

4. Schon wieder die bösen Lehrer... Gäääähn... Sollen sie die Kinder an die Leine nehmen?

5. Mit was denn warten? Lasst gut sein....

Also ganz ehrlich... Ich bin mit 15/16 auch mal besoffen und kotzend durch die Gegend gestolpert, konnte mich fast nicht mehr regen, hab auch mal Wodka in die Schule geschmuggelt, ..... So auch viele andere.... Von uns war deshalb keiner im Krankenhaus.... Rausch ausschlafen, gut is... Gibts eben mal....

Schuld hat die tochter. Würden die lehrer jeden schritt überwachen würdees wieder heissen "uberwachung, keine privatsphäre, etc." und wenn das kind 16 ist wir die schule selber ganz sicher keinen alkohol verteilt haben. Wenn alle schüler volljähring sind kann es sein das es auch mal alkohol gibt, aber vorher ist das rein rechtlich nicht möglich. Also hat die tochter es wie jeder andere saufwütige schüler gemacht (zu denen ich auch gehöre, keine frage), und hat sich den alkohol selbst mitgebracht. Ich hatte damals auf dem schulfest in der 10. Klasse neben meinem flachmann voller vodka auch nen 6er bier, und ein paar dosen cuba libre. Hat kein lehrer gemerkt weil ich damals einfach nen bisschen weggegangen bin. Und wie du sagtest waren ne menge schüler da, und selbst wenn es auh ne menge lehrer sind, können die ja auch nicht jeden schüler überwachen.

Mal wieder typisch.

Irgend ein dummer Spaten hat sich viel zu arg zu gesoffen.

Anstatt das der Verantwortliche für seine Taten gerade steht, wird fieberhaft nach jemand anderem Gesucht, dem man die Schuld dafür in die Schuhe schieben kann. Wäre das in einer Disko passiert, wäre es bestimmt der "böse unbekannte mit den KO Tropfen gewesen". Hier war es eine schulische Veranstaltung und deshalb wird direkt der Lehrer angegangen.

Die Sanitäter belästigen, nur weil jemand zu viele Drogen genommen hat (Alkohol) und ihm sein Zustand jetzt unangenehm ist, ist auch so ein Unding. Solange unser Drogenopfer am K otzen und bei Bewusstsein ist, kann sich ein x-beliebiger um ihn kümmern.

Wie mache ich es wieder gut, ich fühl mich so schuldig?

So, zu Beginn kann ich schon einmal sagen das ich ich ziemlich schäme, für das was ich getan habe. Ich war mit ein paar Freunden in einer Disco und als wir alle zusammensaßen fing ich an Barman zu spielen und schenkte jeden ein paar drinks aus, da wir von einem freund mehrere Flaschen alk bekommen haben. Da die ladies jedoch nicht so viel alkohol zu sich nehmen wollten und sich beschwerten das ich zu viel eingeschenkt hätte trank ich diese und so trank ich den ganzen abend über glas für glas. Nun ich kann mich an nichts mehr erinner und hab einer freunden von meiner kollegin auf die jacke gekotzt und fühl mich MEGA-schuldig obwohl ich eigentlich nichts dafür kann. Ich kenn sie nicht einmal, nur vom Sehen. Und diese Sache quält mich jetzt schon seit ein paar Wochen und es hört nicht auf. Daher bitte ich euch wie ich es am Besten wieder gut machen kann.

...zur Frage

Kann ein Arzt mir eine Untersuchung aufzwingen?

Als ich mal etwas auf den Kopf bekomen haben und jemand einen Krankenwagen gerufen hat, meinte der Arzt im Krankenhaus das er mir die Untersuchung (Computertomographie) aufzwingen kann. Ich hatte Alkohol intus. Stimmt das?

...zur Frage

in der schule umgekippt.....eltern nicht erreichbar

hallo.. ich bin heute in der schule umgekippt..aber erst nachmittags.. ich weiß nicht wie lange ich nicht bei bewusstsein war...als ich wieder zu mir kam waren da schulsanitäter...genau hab ich das aber nicht mitbekommen,da ich auch total kopfschmerzen bekommen habe... dann hat irgendjemand den krankenwagen gerufen und jetzt bin ich im krankenhaus,obwohl ich es nicht will... mir gehts schon wieder besser und ich will nach hause,aber meine eltern sind nicht erreichbar...:oo meine mutter ist mit einer freundin im urlaub und mein vater würde erst um 22 uhr nach hause kommen....ich soll jetzt so lange hier bleiben bis die meine eltern erreichen...ist das richtig ??! war es überhaupt richtig das mein lehrer einen krankenwagen gerufen hat ??! danke!

...zur Frage

Mutter Vom Krankenwagen abgeholt , nicht zur Schule gehen?

Hallo , meine Mutter wurde eben vom Krankenwagen abgeholt . Ich habe den für Sie gerufen . Ich bin immernoch total aufgeregt und durcheinander .. Darf ich Zuhause bleiben ?? Den sonst ist keiner da und ich habe auch keinen Schlüssel ..

...zur Frage

Dürfen Lehrer unentschuldigte Fehlstunden auf Zeugnis vermerken, trotz Entschuldigung der Eltern?

Dürfen Lehrer trotz einer Entschuldigung der Eltern unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugnis vermerken? Die Lehrerin hat bei dem Stundenplan zwei Unterrichtsstunden vergessen den Schülern mitzuteilen. Es hatte sich zwar durch die Parallelklasse "rumgesprochen" dass der Unterricht stattfindet. Die Hälfte der Schüler hat sich aber entschlossen, da sie offiziell keine Information hatten, nicht zu diesem Unterricht zu gehen. Sie mussten bereits nachsitzen und jetzt sollen sie trotzdem noch 2 unentschuldigte Fehlstunden auf dem Zeugnis vermerkt kriegen. Darf sie das trotz mehrfacher Elternproteste einfach so durchziehen? Zumal handelt es sich um die 9.Klasse - also für die, die sich für eine Ausbildung entscheiden das Bewerbungszeugnis.

...zur Frage

Krankenwagen wegen Alkohol gerufen, aber nicht geholfen

Hallo, am vergangenen Samstag haben meine Freunde den Krankenwagen gerufen, da ich auf dem Boden lag, immer eingeschlafen bin und brechen musste. Der Krankenwagen kam und hat zu meinem Erstaunen garnichts gemacht. Kein Promillewert gemessen, kein Blutdruck - rein garnichts!

Nun meine Frage: Ist das Vorgehen normal???

Ich bin mir sicher, dass ich nicht so viel getrunken habe, sondern dass mir irgendwer etwas ins Glas getan haben muss - zumalen ich zu Hause ganze 32h geschlafen habe! Das konnten sie ja alles garnicht ausschließen!

Hätte der Rettungswagen nichts messen müssen oder so?? Allein um ne Alkoholvergiftung auszuschließen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?