Schule abgeschlossen..keine Ausbildung..Berufsvorbereitungsjahr?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, du musst dich beim Arbeitsamt melden. Dich kann Niemand zu einem BVJ zwingen. Wenn du dich da gemeldet hast schicken die dir auch aktuelle Vermittlungsvorschläge, d.h. Ausbildungsstellen angebote.

Zum BVJ nicht, aber es besteht Berufsschulpflicht!

0

Man kann schon, na klar! Aber dann gibt es zum einen keine finanzielle Förderung (Hartz4, Bewerbungskostenerstattung, etc) und du hast zB keinen Zugriff auf die Stellenangebote, die alleine über die Arbeitsagentur laufen, wo du also in der Jobbörse keine direkte Adresse der Firma findest.

In der Jobbörse sind aber auch jede Menge Anzeigen, die nicht nur übers Arbeitsamt laufen, sondern bei denen man sich direkt ohne Umweg bewerben kann. Teilweise kommt es halt vor, dass der Betrieb selbst zum Arbeitsamt geht und darum bittet, dass das Arbeitsamt eine Vorwahl trifft. Also bewirbt man sich quasi beim Arbeitsamt und die leiten das bei Eignung weiter.

0

Hallo,

vielleicht ist dieser Link interessant:

aubi-plus.de/lastminute/

Unter dem Stichwort "Patenmodell" gibt es auch viele Tipps. Ggf. auf ähnliche, weniger bekannte Berufe ausweichen!

Ggf. bei der Arbeitsagentur nach einem Bewerbungsseminar erkundigen.

Und auf jeden Fall darauf achten, dass im Lebenslauf keine Lücke entsteht (ggf. auch 400-Euro-Job).

Viel Erfolg!

RHWWW

Was möchtest Du wissen?