Schule abbrechen - wie und darf ich das?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

keine gute idee: wenn du noch nichtmal weißt, wie du aus einer begonnen "sache" herauskommst, bist du meiner ansicht nach (noch) nicht allein lebensfähig: nimm dein leben in die hand und mache es, wenn irgendwie möglich, NICHT von deiner mutter abhängig. die wird schon früh genug meutern, wenn sie deine wäsche waschen soll oder für deinen lebensunterhalt zahlen soll. DAS LEBEN IST NICHT KOSTENLOS.

Solange du minderjährig bist, bist du berufsschulpflichtig. Deine "normale" Schulpflicht hast du nach 9 Jahren beendet. Daher kannst du nicht einfach die Schule abbrechen und zu Hause bleiben. Wenn deine Mutter damit einverstanden ist, sollte es aber zumindest erst mal kein Problem sein den Besuch deiner jetzigen Schule zu beenden. Dann wirst du dich ja aber sowieso beim Arbeitsamt ausbildungssuchend melden und die werden dir höchstwahrscheinlich alles weitere sagen.

Du bist erstmal Schulpflicht, ab 18 bist du es nicht mehr, wenn du erst im nächsten Schuljahr 18 wirst bist du verpflichtet dieses Jahr noch zu absolvieren, wenn du das nicht machst dann werden deine Eltern irgendwann ordentlich blechen müssen.

du bist noch schulpflichtig. D.h. du kannst von der Schule abgehen, aber musst dann ins BGJ oder Berufsschule.

Erstmal Danke für die schnelle Hilfe.

Ich denke mal ich mach das Jahr dann noch zu Ende, aber ich kann ich währenddessen auch Praktika machen? Sprich den Ausbildern anbieten, vorab ein Praktikum zu machen um mich kennenzulernen. Oder geht das nicht, weil ich in der Schule anwesend sein muss?

Mach das Jahr iwie zuende und such paralell. Abbrecher sind die ungeliebtesten Azubis.

Das muss Deine Mutter machen. Sie muss Dich schriftlich bei der Schule abmelden.

ich denke das dass klappen müsste!!! :D

die schule abgebrochen zu haben, bereut man am ende immer .........

Was möchtest Du wissen?