Schule abbreche wie soll man es der Mutter sagen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Denk dir einfach, dass es nicht mehr lange ist. Ich bin seit meinem Schulwechsel auch in einer schrecklichen Klasse und kann total verstehen wenn man Angst vor der Schule hat. Jetzt bin ich in der Zehnten und hab nur noch knapp 3 Monate :D Der Gedanke daran macht mich mehr als glücklich auch wenn ich noch immer keinen fest zugeschriebenen Ausbildungsplatz habe :/ Immer nach dem Motto: Es kann nur noch besser werden :) Alles Gute für dich <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkangel15
07.03.2016, 07:46

Klar ist es zu anfang doof, doch ich gewöhne mich auch nicht an die neue Klasse. Ja dieses Jahr ist bald vorbei, doch wenn ich daran denke, dass ich dann noch ein Jahr vor mir hab, wird mir richtig schlecht. Dann bekomme ich Panik und will einfach nur noch weg.

Das mit dem Arveitsplatz schaffst du schon

Danke

0

Da du 19 bist, kannst du machen eas du willst, und deine mutter vor vollendete tatsachen stellen. Aber ein abitur ist eine sehr wichtige sache heutzutage. Vielleicht ist es ratsamer die privaten probleme auszuschließen (also die auslöser erstmal zu "verbannen") und dich voll auf die schule zu konzentrieren, damit du das schnell durch hast. Die neue klasse ist vielleicht zu anfang doof aber da gewöhnst du dich auch dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkangel15
07.03.2016, 07:43

Naja die privaten Probleme lassen sich micht einfach ausschließen. Sie begleiten mich ständig und das zerrt auch an den Nerven. 

Ja ich weiß, dass das Abitur heutzutage wichtig ist, welches ich auch nachholen möchte, doch gerade im Moment komme ich einfach nicht mit der Schule klar.

Ich hin schon seit über einem halben Jahr in der neuen Klasse und habe mich immer noch nichtbwirklich daran gewöhnt. Ich fühle mich dort einfach unwohl und unsicher. Zudem hane ich das Gefühl auageschlossen zu werden. Was aber nichrs neues ist,

0
Kommentar von PaC3R
07.03.2016, 07:52

Also das mit der klasse: gibt es da niemanden der/die dir sympathisch ist, das kann ich mir fast nicht vorstellen.
Stress mit deiner mutter: rede mit ihr, sag ihr dass dich das sehr belastet und dass du vllt etwas abstand willst um zur ruhe zu kommen.
Allgemeine belastung: mache etwas zum ausgleich dass dir gefällt (was nicht unbedingt mit reiten zu tun hat vielleicht, um abstand zur schule zu gewinnen. Vielleicht mit anderen freunden?
Angst in der schule: wovor genau hast du angst? Ich weiß zwar nicht wie genau so eine schulausbildung zum pferdewirt aufgebaut ist, aber da du reitlehrerin sein willst, sind die tiere schonmal nicht das problem

0
Kommentar von PaC3R
07.03.2016, 08:13

Also dass du eine freundin hast ist schonmal gut, dann könnt ihr eich gegenseitig in der schule stützen.

Das deine mutter so penetrant ist ist echt schade, gibt es jemanden anderem mit dem du darüber reden kannst, dem/der deine mutter zuhört? Dann versuch es so. Auch wenn es schwerer ist als es klingt, und du es sicherlich auch selbst weißt, darfst du dich nicht davon unterkriegen lassen, denn dass du weißt was deine probleme sind, und dass du deine ängste genau benennen kannst zeugt von hohem selbstverstandnis und intelligenz.
Ich muss mir grad nochmal deine antworten durchlesen um ein addendum hinzuzufügen.

0
Kommentar von PaC3R
07.03.2016, 08:26

Addendum: ich kann leider kein allheilmittel gegen mobbing oder ausgrenzung nennen, ich bin auch nur student, aber du solltest dich daran festhalten was du hast: deine liebe zu pferden, deine freundin und deinen wachen geist. Da deine ängste elementar sind, wäre es vielleicht gut jemanden zum reden zu haben, von angesicht zu angesicht, was deine mutter wohl eher nicht erfüllt, allerdings eine psychologe. Das ist gar nicht so schlimm wie man denkt. Du kannst zu deinem hausarzt gehen, der kann dir meist 2 oder 3 empfehlen, da kannst du dann probesitzungen machen (auch bei mehreren gleichzeitig, und dann aussuchen welcher dir am besten gefällt) und je nach auslastung des arztes vielleich 2 monate wartezeit. Ist zwar ein sehr plakativer tipp aber, eigentlich der einzige der wirklich hilft

0

Du bist 19 Jahre alt, du has das Recht die Schule abzubrechen wenn du das denn möchtest. Dennoch: NICHT(!) ratsam. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkangel15
07.03.2016, 07:27

Ja aber das Schulgeld zahlt meine Mutter und auch sonst hat sie noch das Recht dazu, weil ich eben daheim wohne.

Ich weiß, dass es nicht ratsam, aber ich schaffe es einfach nicht mehr

0

Hast Du einen Plan "B" in der Tasche und gute Argumente dafür, ihn Deiner Mutter schmackhaft zu machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkangel15
07.03.2016, 07:38

Ich würde jetzt in der Zwischenzeit als Reitlehrerin arbeiten, bis die Bewerbungszeit (also so um den September herum) wieder anfängt und mir dann eine richtige Arbeit mit besserer Bezahlung, als der einer Reitlehrerin, suchen.

0

Sag ihr einfach das was du gerade uns erzählt hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkangel15
07.03.2016, 07:39

Das habe ich schon mal funktioniert, hat aber nicht sonderlich geklappt. Werde es aber einfach wieder versuchen

0
Kommentar von Salua1993
07.03.2016, 20:45

mach das

0

Was möchtest Du wissen?