Schule , drohender Verweis und Anzeige?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mehr als überzogene Reaktion = Körperverletzung, welche jetzt die Eltern dieses Mitschülers berechtigterweise anzeigen können.

Bist du Richter? Hast du den Ablauf untersucht? Das ist schon mehr als eine Vorverurteilung.

0
@guenterhalt
Mehr als überzogene Reaktion = Körperverletzung

Das ist eine Tatsachenbescheibung. Hier wird nicht beurteilt, ob die Situation so war. Die Formulierung "berechtigterweise anzeigen" ist auch keine Vorverurteilung und niemand erweckt den Eindruck, sich als Richter zu fühlen. Anzeigen kann man alles.

0
@mjutu

Wie kannst du einschätzen, dass es eine überzogene Reaktion war? Du hast aber so beurteilt.

0
@guenterhalt

Für dich noch mal in ganzen Sätzen:

  1. Wenn das eine mehr als überzogene Reaktion war, ist es eine Körperverletzung.
  2. "Mit fuchtelnden Arme angerannt kommen" klingt nicht nach einem Angriff.

Ich schätze also nichts ein. Das macht in diesem Fall nämlich der Richter.

0
@mjutu

du meinst also @wilees, der das als überzogene Reaktion dargestellt hat, war dabei und musste sofort auf überzogene Körperverletzung erkennen.

Muss ich dir sagen, was durch "fuchteln" schon alles passiert ist?
Warum fuchtelt jemand einem anderen vor dem Gesicht rum.

Als Vater des "Fuchtlers" würde ich meine Sohn (zumindest symbolisch) verdreschen. Keinesfalls aber eine Strafanzeige machen. Man weiß doch genau, für jeden hat immer der andere Schuld.

0

Ja und? Was soll an einer Anzeige zu Fürchten sein? Eine Anzeige ist keine Verurteilung. Eigentlich sollte Jeder wissen, dass durch einer Anzeige die Umstände der Tat überprüft werden. Mehr nicht.

Sollte deine Reaktion gerechtfertigt gewesen sein, hast du nichts zu befürchten

Sollte sie überzogen gewesen sein, wirst du zur Rechenschaft gezogen werden.

Was davon zutrifft, lässt sich aus deiner knappen Schilderung nicht entnehmen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Lass sie. So eine Anzeige kann auch nach hinten los gehen. Niemand hat die Pflicht zu warten, bis man selbst geschädigt ist. Auch der Versuch einer Körperverletzung durch einen ändern ist strafbar.

Einzig eine unangemessene Reaktion kann gegen dich sprechen. Auch das muss ein Gericht erst mal bestätigen. Nasenbluten ist noch kein Knochenbruch oder eine lebensgefährliche Verletzung.

Der wird sich das schon merken.

Dein Ding zwischen den Ohren hat das angeordnet, kennt auch die Folgen, und möge jetzt nicht rumzicken, sondern Dich in Ruhe lassen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, und was ist jetzt deine Frage? Du hast eine Körperverletzung begangen, natürlich kann man dich dafür anzeigen....

https://dejure.org/gesetze/StGB/223.html

nein ich wurde schon öfter geschlagen , habe mich hier doch nur verteidigt weil ein Angriff bevorstand

die anderen male wurde ich unfair hinterrücks angegriffen hier konnte ich es einmal sehen und handeln.

0
@Itmild

Was tut das denn zur Sache, ob du schon geschlagen wurdest?

Ob hier eine Notwehrsituation vorliegt, wird WENN es tatsächlich zu einer Anzeige und einem Verfahren kommt, ein Richter entscheiden, und nicht du....

1
@Itmild

Du schreibst nur "kam mit fuchtelnden Armen angelaufen". Das klingt nicht nach einem Angriff, oder nach einem sehr dilettantischen.

0

Was möchtest Du wissen?