Schule - Ich halte es nicht mehr aus

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Bist du dir sicher das du in der 9.Klasse bist? Und nicht einfach auf diesem Weg das bildungssystem banstanden möchtest?(was auch völlig Ok ist,aber das geht auch ohne sein Alter zu verfälschen) Ist ja auch egal...Ja es ist schlimm und ich habe es gehasst. Aber soll ich dir was sagen, unsere Politik ist zu langsam um dies in den nächsten 5 Jehren ändern zu können. d.h du wirst da durch müssen! Wenn du in der 9. Klasse sein solltest, dann mache die 10. Klasse noch. Dann hast du aufjedenfall deine Realschule beendet. Und danach versuche,falls du dein Abitur anstrebst, eine bestimmte fachrichtung zu wählen. Ich war auf einer wunderbaren Fachschule für Gestaltung. Aber es gibt unzählige Richtungen. Sie sind auf deine Interessen zugeschnitten und ich sage dir, wenn du etwas hast,dass dir spaß macht und dich fördert in dem was du liebst, ist alles so viel einfacher. Ich spreche aus Erfahrung. Auf meinem Elitären Gymnasium, war ich unterirsisch schlecht! Mathematik 5, Physik 5 Chemie 5... Ich wechselte auf meine Fachschule und plötzlich bekam ich Einsen. AUCH in Mathe. Das lag an der anderen herangehensweise! Suche dir mal verschiedene Bildungswege heraus. lg

Danke! Nur aus Interesse: Auf welches Alter/welche Jahrgangsstufe hättest du mich geschätzt?

0

Du musst alles etwas entspannter sehn, wusstest du, dass du für viele Studienfächer garkeinen guten Abischnitt brauchst? Klar bei Medizin und vielen andren brauchst du einen bestimmten Schnitt, aber zB für Informatik reicht ne glatte 4 ;) falls du nicht vor hast eine Ausbildung zu machen interessiert, sobald du dein Studium angefangen hast, dein Abischnitt keinen mehr. Schau am besten mal was dich interessieren würde und schau auf den Uniseiten nach den Vorraussetzungen, bei vielen musst du einfach nur überhaupt Abi haben und kannst dich einschreiben. Also mach dir nicht soviel Stress, konzentrier dich auf die wichtigen Fächer wie Mathe und English und wenn in Geschichte oder Religion mal ne 4 drinsteht was solls.

Mit 4 ist man durch das Abi gefallen. Und du denkst, Informatik wäre einfach?!

0
@NoraThalia

mit 4 (also noten 4 nicht punkte 4) hat man bestanden. und natürlich ist informatik nicht einfach (ich studiers :D ich weiß wie übel es manchmal ist) aber war grad das einzige beispiel von dem ichs sicher wusste ;) es gibt noch viele andre studiengänge wo man sich einfach einschreiben kann und der schnitt nicht wichtig ist, das ist alles was ich damit sagen wollte ;)

0
Nächste interessante Frage

kann mann am ende der 8.klasse die schule abrechen?

Vielleicht solltest du mal mit dem Schulpsychologen reden. Der Druck wird später, wenn du arbeitest mal noch viel schlimmer sein, also lieber jetzt schon darum kümmern.

Gruß, Tragosso

Geht mir auch so. Blödes G9. Ich bin auf jeden Fall genau so alt wie du und mir fehlt oft auch die Motivation , gut bin ich auch nich gerade. Mich ermutigt es dann imme r, wenn ich mir vorstelle , dass die paar jahre lernen und studieren nix im vergleicch zu meinem restlichen leben danach sind. das sind jahrzenhte , für die ich mich jetz ein paar jahre anstrenge , damit ich die dann schön , mit einem guten job verbringen kann. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein , ich hoffe du kannst damit irgendwas anfangen :)

Ich denke den meisten Kindern und Jugendlichen geht es genauso wie dir, vielleicht solltest du mal einen Psychologen aufsuchen (klingt komisch ist aber so) wenn du schon nahe an der Depression bist. Suche dir eine Hobby das du ausüben kannst, aber so, dass es auch zeitlich bei dir klappt. Du könntest auch die Schule wechseln (vielleicht etwas drastisch), also zum Beispiel auf die Realschule. Jedem geht es so, der ständige Druck, nimm das Ganze einfach nicht so ernst. Du möchtest Kreativer sein: male, gehe in den Chor, lerne ein Instrument.

Ich hoffe ich konnte dir mit dieser Antwort weiter helfen.

LG FragenQuestor :-)

Das ist Allgemeinwissen, was man in der Schule lernt, man braucht es im späteren Leben auch manchmal.

Du bist auf dem Gymnasium, oder? Man kann nach der 9. Klasse eine Prüfung ablegen, und hat dann den Hauptschulabschluss. Nach der 10. hat man dann sowieso Realschulabschluss. Jedenfalls ist es in Bayern so. Du kannst ja nach diesem Jahr abgehen, obwohl das nicht zu empfehlen ist, du willst dir doch nicht deine Zukunft verbauen?

willkommen im klub ;) was bei dir der tägliche und sich immer wiederholende stress in der schule ist, ist bei uns erwachsenen der stress mit haushalt, arbeit, kindern und allem, was wir tun müssen, um die familie zu erhalten.......außer dir gibt es noch ne menge schüler, die alles das, was du gerade durchmachst, auch durchmachen, also köppi hoch und durch da, zu meiner schulzeit war es genau so und heute weiß ich, dass die schulzeit die schönste zeit war ;)

Du sprichst mir aus der Seele... Das könnte von mir stammen. Besser hätte man diesen Text nicht formulieren können. Ich bin auch am Gymnasium... Ich lerne auch viel Zeug was mich um ehrlich zu sein gar nicht interessiert. Aber ich bin eher gut in der Schule von daher ist es doch egal...

Naja... Ich kann dir nur sagen was ich gemacht habe. Damit einfach leben lernen... Wenn du nicht komplett absinkst, dann schaffst du das Abitur. Und wirst nachher vielleicht studieren. Das will ich auch

Also. Zähne zusammen beißen und durch! :-/ Man kann nicht von seinen Problemen weglaufen...

hi, mach dir nichts aus dem Leistungsdruck. Ich (15) befasse mich im Moment sehr mit dem Thema Sinn von Schule, Arbeit, Leben etc. und ich kann dir sagen, die Schule ist nicht halb so wichtig wie alles andere im Leben, Gesundheit, Freundschaft, Familie, Liebe etc. Das merkst du erst, wenn du mal de krasse Diagnose ins Gesicht geknallt kriegst, mal ohne einen Freund dastehst, von deiner Familie getrennt bist, kein Geld mehr hast, und in der Liebe auch nur verlierst. Wir fixieren uns in "Friedenszeiten" immer nur auf die kleinen und unwichtigen Probleme und kapieren erst in den wahren Krisen wie gut es uns einst ging. Mach Sport, Modellbau, Fussball, Schach, was du halt magst und führe dir die guten Seiten vom Leben vor Augen. Denn deine Einstellung kostet dich und deine Psyche Unmengen an Kraft und raubt selbst jungen leuten manchmal die Lebensfreude. Ich hoffe ich konnte dir helfen:S

Ja, deine Noten sind schon wichtig versteh mich nicht falsch, aber nur immer ne top note und gute Testergebnisse sind schon wichtig. Aber es bringt dir nix, wenn du jahresbester beim Abi warst, aber keine Freunde zum feiern hast, weil du immer nur gelernt hast!:P also verusche dich etwas frei zu machen und dich von dieser Fixierung auf die Leistung zu lösen.

1

du musst etwas finden wofür es sich lohnt weiter zu machen etwas das dich auch am Leben hält. Ich zum Beispiel mache das alles MIT 20 noch mit, ich mach mein Abitur zwar etwas zuspät aber denke mir einfach nur das ich später ein gutes Vorbild für meine Kinder und meinen kleinen Bruder sein möchte. Mit der Hoffnung das sie es nach machen

Hallo weasdyxc95, das klingt fuer mich nach einer sehr belastenden situation. Vllt hilft es dir, mit vertrauenspersonen darueber zu sprechen. Oder mit hotlines wie der www.nummergegenkummer.de, telefonseelsorge.de, junoma.de, bei suizidgedanken auch youth-life-line.de oder u25-deutschland.de. Die bieten alle auch beratung ueber das internet an, wenn du nicht gerne telefonierst.

Zu deiner frage noch: sicher, die schule ist wichtig. Aber aus meiner sicht wird sie manchmal zu wichtig genommen. Versuche, immer wieder auch freiraeume zu haben, zeit, die nicht mit lernen verplant ist. (danach kannst du vermutlich umso besser wieder lernen, weil auch entspannung einen positiven effekt auf unsere konzentrationsfaehigkeit hat)

Alles gute

Du wirst nicht gezwungen, Abitur zu machen! Wenn dir was anderes vorschwebt, wähle den Weg, der für dich geeignet ist...!

ich bin auch 14 und habe gar kein bock auf schule...hast du ein bestimmtes ziel was du erreichn willst?mache dir ein bild von deiner zukunft wie du es haben willst plane was du vorhast dann geht es besser rum;)

Was möchtest Du wissen?