Schule - fragen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Um zu studieren braucht man mindestens die Fachhochschulreife (Fachabi), damit kannst du aber nicht an Uni's studieren. Mit einem Studium kannst du deinen bachelor, master oder noch irgend was machen (weiß jetzt nicht was es alles gibt). Es gilt auf jeden Fall: Je höher dein Abschluss, desto höher deine Chance auf dem Arbeitsmarkt, du kannst höhere Berufszweige erklimmen und vor allem wirst du meist besser bezahlt. Zum Beispiel bekommst du mit Bachelorabschluss immer mehr Gehalt in einem beruf als jemand mit Realschulabschluss in genau dem selben Beruf. So wurde mir das alles mal erklärt, hoffe es stimmt alles so ziemlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellyel
12.12.2015, 11:49

Also kann ich nicht nach bk1 & bk2 nicht studieren??😔

0
Kommentar von FameMelli
12.12.2015, 12:36

mit bk1 und bk2 erreicht man ja die Fachhochschulreife, oder? und mit der Fachhochschulreife kannst du nur an Fachhochschulen studieren. nur in wenigen Bundesländern kann man mit der Fachhochschulreife an uni's studieren da müssteste dich mal informieren.

0

Was möchtest du denn studieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellyel
12.12.2015, 11:44

BANKKAUFFRAU

0
Kommentar von ellyel
12.12.2015, 11:44

Oder Lehrerin

0
Kommentar von kikanina
12.12.2015, 11:45

Für eine Ausbildung zur Bankkauffrau brauchst du heutzutage Abitur.

0
Kommentar von kikanina
12.12.2015, 11:46

Lehramtsstudiengänge haben eine Regelstudienzeit von etwa 6-8 Semestern. Selbstverständlich brauchst du dafür die Allgemeine Hochschulreife (= Abitur).

0

Was möchtest Du wissen?