Schuldschein für Unterhaltschulden

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

aber ja, doch... auch von meiner Seite kann ich Dir nur empfehlen Deinen Unterhaltsverpflichtungen nach zukommen.

Erneut zu prüfen wäre aber dabei wie lange und in welcher Höhe Du tatsächlich noch zu Unterhaltszahlungen verpflichtet bis. Wenn die Kinder das Erwachsenen-Alter erreicht haben und zwischenzeitlich über ein eigenes Einkommen verfügen, solltetst Du dich entweder anwaltlich beraten lassen oder Dich beim zuständige Jugendamt erkundigen,

jorgeboehm 29.01.2013, 17:05

Danke Leute, es soll nicht der Eindruck entstehen ich wolle mich meine Verpflichtungen entziehen! Meine Frage war die: Die Kinder sind mittlerweile erwachsen. Da sollten sie die offenen Unterhaltschulden einfordern!?? Der Schuldschein befindet sich bei der Kindesmutter die auch Klagen will. Ich würde gerne diese Sache außergerichtlich klären, was bei der Frau nicht möglich ist. Leider bekam ich noch keine Antwort von meinem Anwalt. Und mir geht es darum diese Klage abzuwehren. Trotzdem bin ich für Eure Antworten dankbar

0
Lexusclass 29.01.2013, 19:28
@jorgeboehm

hallo. aus eigener Erfahrung kann ich berichten:

fordere von deinen Volljährigen Kindern und der Kindesmutter Einkommensbescheinigungen und Vermögensaufstellungen (Schulbescheinigungen).- Dann kannst du (oder dein Anwalt) berechnen welchen Unterhalt du an die Volljährigen Kinder zahlen musst. Denn, auch die Kindesmutter ist Barunterhaltspflichtig!

Für die Zeit bis zur Volljährigkeit könnte es sein das die Mutter den fehlenden Unterhalt durchsetzen kann. ???? Das würde mich auch ärgern.

Doch, oft entsteht Gesprächsbereitschaft, wenn jemand seine Einkommens und Vermögensverhältnisse offen legen soll. Dann entsteht meistens ein Verhandlungsspielraum der für dich gut ausgeht.

Aus eigener Erfahrung kann dann ein Vergleich geschlossen werden.

Pass auf das du dich nicht übern Tisch ziehen lässt.

1

ja sicher.

ich würde zahlen. Der Unterhalt kann auch noch Rückwirkend geltend gemacht werden.

Wenn die Mutter oder die Kinder ein gerichtliches Mahnverfahren beantragt, ist der daraus entstandene Titel des Vollstreckungsbescheid 30 Jahre (plus Zinsen) gültig.

Was möchtest Du wissen?