schuldschein an schwester

1 Antwort

Ja klar, ist schließlich ein gültiger Schuldschein und damit gehört das Geld zum Vermögen deiner Schwester. Kannst evtl. eine Klausel auf dem Schuldschein hinzufügen. Oder mal mit deiner Schwester reden, ob sie den Schuldschein wieder aushändigt, wenn sie eh kein Interesse am Geld hat. Denke, du hast da gute Chancen, da sie ja scheinbar nicht so sehr am Geld hängt. Ihr persönlich kannst du das Geld ja auch ohne Schuldschein geben.

Schuldschein unter Geschwistern

Habe meiner Halbschwester vor 2 Jahren einen Geldbetrag geborgt und mir einen Schuldschein unterschreiben lassen. Jetzt kommt sie in ein Pflegeheim und die Rente wird nicht ganz für die Heimkosten ausreichen. Wird das Sozialamt den Schuldschein akzeptieren und ich kann das Geld von ihr zurückerhalten? Der Betrag wäre auf dem Konto u.a. noch vorhanden.

...zur Frage

kann die Stieftochter das Geld behalten welches sie von ihren Vater zu lebzeiten zur aufbewahrung bekommen hat ?

Nun habe ich endlich nach einem Jahr den Erbschein erhalten ,ich erfuhr das mein Verstorbener Ehemann seiner Tochter ca.100.000€ zu aufbewahrung übergeben hatte dennoch die Genneralvollmacht, nun hatt sie und auch die Enkel das erbe ausgeschlagen ,so das ich allein erbin bin .aber ich habe als beweiß nur einige Sprachnarichten wo er mir sagt das er ihr das Geld überwießen hätte aber sie streitet alles ab wie komme ich an mein Erbe ?? Kann mir einer helfen ?? und einen Ratschlag geben .??

...zur Frage

Geldgeschenk von Mutter

Meine Mutter möchte mir noch zu ihren Lebzeiten einen Geldbetrag zukommen lassen. Da sie schon über 80 Jahre alt ist und jederzeit ins Heim kommen könnte habe ich Bedenken, dass ich das Geld wieder zurückzahlen muss. Oder gibt es einen Freibetrag, der nicht zurück gefordert werden kann. In den letzten 10 Jahren habe ich keine Zuwendungen etrhalten.

...zur Frage

geld verliehen und verstorben

hallo, wie ist es eigentlich, wenn person A an person B geld verleiht, ohne schuldschein oder zeugen und ohne rückzahlungsfrist und dann person A verstirbt. kann man das geld als erbin zurück verlangen? die erbin hat ja keine beweise für die leihgabe. würde mich freuen über antworten. lg

...zur Frage

Pflichtteil ohne streit?

Im Febr.2013 ist unser Vater verstorben. Bei der Trauerfeier eröffnete unsere Schwester meinem und mir das Sie bereits 2010 den gesamten Besitz unserrer Eltern überschrieben bekommen hat. Angeblich gekauft aber ohne verpflichtungen und ohne das Geld geflossen ist. Wie können mein Bruder und ich jetzt unseren Pflichtteilsanspruch geltent machen ohne Streit vor Gericht. Die lange Zeit zwischen dem Tod meines Vaters und unserer Überlegeung wegen des Pflichtteils ist der Situation geschuldet unsere Schwester hat uns bei der Urnenbeisetzung damit dass Sie unsere Kinder und Enkelkinder von einer Nachfeierr ausgeschlossen hat, sehr verletzt und ein Jahr war nur Sprachlosigkeit. Dann ist sie im Frühjahr 14 an Krebs erkrankt und wir haben sie in dieserr Zeit in Ruhe gelassen. Nun möchten wir aber klären wie es um unseren Pflichtanteil steht. Dies ohne Streit und mein Bruder und ich möchten in Rücksicht auf unsere Mutter 81 Jahre nicht auf eine sofortige Auszahlung nicht bestehe. Aber wir möchten unseren Pflichtanteil aber auch sichern.

...zur Frage

Schuldschein an Bruder vergeben, er wollte ihn vernichten, tat es jedoch nicht

Mein Vater bat mich auf dem Sterbebett meinen Bruder aus dem Vaterkonto EUR 20.000,-- zu geben (mündlich vereinbart). Bei der Auflösung des Kontos hat sich mein Bruder vehement vor dem Bankdirektor gewehrt und beteúert, er will kein Geld, ich soll es behalten. Abends stellte ich ihm einen Schuldschein aus, falls er es sich anders überlegt. Das war 2003. Jahre später sprach ich ihn auf das Thema an. Er sagte, er hätte den Schuldschein weggeworfen. Mein Bruder ist alkoholkrank. Er wird sein Vermögen einer Stiftung vermachen. Ich vermute, dass der Schuldschein noch existiert (mein Bruder ist schlampig, wollte das Geld von mir sicher nicht). Wie ist die Situation im Falle seines Todes? Kann die Stiftung das Geld von mir oder meinem Mann (er hat nicht unterschrieben) holen? Verjährt so ein Schuldschein? Wie könnte ich beweisen, dass er den Schein wegwerfen wollte? Kann die Aussage des Bankdirektors was nützen? Mein Mann und ich haben ein Haus gebaut, könnten wir das verlieren, obwohl das Haus nur meinen Mann gehört? Herzlichen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?