Schuldner wurde strafrechtlich verurteilt, weil er bei der Vermögensauskunft gelogen hat,was kann ich tun ,um an meine Mietschulden zu kommen?

1 Antwort

Das Gleiche wie zuvor auch: die Zwangsvollstreckung betreiben. Wenn er aber nach wie vor nichts hat, dann wird das nicht zum Erfolg führen.

Vermögensauskunft von Schuldner anfordern?

Ich möchte von jemandem eine Vermögensauskunft einholen da mit diese Person Geld schuldet und ich einen Titel gegen diese Person habe. Da ein Anwalt Geld kostet, würde ich das gern ohne anwaltliche Beteiligung regeln. Wie muss ich da vorgehen?

...zur Frage

Säumiger Mieter wurde ins Schuldnerverzeichnis eingetragen. Wie geht es weiter?

Hallo,

ein Mieter hatte noch Mietschulden gehabt. Es wurde erst Mahnbescheid beantragt, dann Vollstreckungsbescheid und jetzt war der Gerichtsvollzieher bei ihm vor Ort.

Er hat dann angegeben, dass er halt nicht zahlen kann usw. Ich habe jetzt die Info vom GV bekommen, dass der Mieter ins Schuldnerverzeichnis eingetragen wurde. OK.

Und jetzt?? Wie komme ich jetzt an mein Geld??

Grüße

Sara

...zur Frage

Kann man eine Erzwingung einer Vermögensauskunft aus dem Weg gehen?

Kann man eine Erzwingung einer Vermögensauskunft aus dem Weg gehen? Ein Termin beim Gerichtsvollzieher konnte wegen falscher Adresse nicht eingehalten werden. Nun ist Haftbefehl erlassen worden zur Erzwingung der Vermögensauskunft- auch wieder die falsche Adresse. Zuvor erfolgte eine Aufrechnung mit dem Gläubiger, diese wurde jedoch ignoriert. Wenn man jetzt in Haft kommen sollte, weil man nach wie vor keine Erklärung abgeben möchte, wie wird der Haftrichter reagieren, wenn klar wird, dass das Verschulden nicht beim Schuldner liegt, sondern wegen falscher Adresse beim Gläubiger??? Wird man dann aus der Haft wieder entlassen? Oder wird dort geklärt, wer wem was tatsächlich schuldet? und welche Folgen kann so eine Haft für den vermeintlich unschuldigen Schuldener haben???

Zur weiteren Info: Der Schuldner hatte aus persönlichen Gründen (Angst vor Rache) über seinen Anwalt eine andre Adresse angegeben, über die er seine Briefe von Gläubiger empfangen kann. Der Schuldner hat einen entwerteten Titel vom Gläubiger nicht ausgehändigt bekommen trotz mehrfacher Aufforderung. Daher kann der Schuldner seine hinterlegte Sicherheitskaution bei einem Gericht nicht zurück bekommen. Der Schuldner rechnete nun auf. Der Gläubiger wurde darüber schriftlich in Kenntnis gesetzt. Nun meldete sich ein Gerichtsvollzieher. Der Briefumschlag enthält keinen Hinweis auf eine gerichtliche Angelegenheit, deshalb wurde dieser Brief nicht unverzüglich, sondern erst bei nächster Gelegenheit an den Schuldner weiter geleitet. Leider viel zu spät. Die Ladung beim Gerichtsvollzieher konnte so nicht wahrgenommen werden. Der Schuldner hat sofort nach Kenntnisnahme den zuständigen Gerichtsvollzieher kontaktiert. Dieser hatte die Akte jedoch schon irgendwo zurück geschickt. Dem Schuldner blieb nun nur noch das Abwarten, welche Maßnahme der Gläubiger weiter betreibt. Nun ist es so gekommen, dass ein neuer Gerichtsvollzieher mit Haftbefehl sich per Brief gemeldet hat. Dieser Brief konnte jedoch sofort als gerichtliche Sache gedeutet werden,  da dieser ein Stempel vom Gerichtsvollzieher enthalten hatte. So gelang nun der Brief unverzüglich zum Schuldner.

Wie kommt der Schuldner nun aus dieser Sache noch raus. Fest steht, dass er keine Vermögensauskunft abgeben möchte, weil er sich nicht als Schuldner fühlt und definitiv auch keiner ist. Der Gläubiger muss erst den Titel raus rücken, dann kann der Schuldner seine Sicherheitskaution auslösen und der Gläubiger bekommt sein Geld. 

...zur Frage

Was tun um Zwangsvollstreckung noch zu verhindern?

Hallo zusammen,

habe bei meinem Partner Briefe und Papierkram sortiert, da sich Mahnungen türmen und ich Ordnung schaffen wollte. Bei 2 Gläubigern liegt schon ein Vollstreckungsbescheid da und die Rate auf die er sich mit den Inkasso Unternehmen oder Anwälten geeinigt hatte konnte er nun doch nicht einhalten. Es steht nun die Androhung einer Zwangsvollstreckung in 2 der letzten Briefe. Er hat nicht so viel Geld übrig um alle bedienen zu können. Ich habe ihm einen Zahlungsplan und Haushaltsplan berechnet, nachdem er ab nächstem Monat die Zahlungen tätigen könnte und sollte!;). Wäre es jetzt als erste Maßnahme noch möglich ev. eine Stundungsvereinbarung zu treffen um sich bis dahin noch etwas Luft zu verschaffen? Den Betrag in einer Summe kann er unmöglich zahlen.

...zur Frage

Ratenzahlungsvereinbarung bei der Vermögensauskunft?

Wenn der Gläubiger nicht angibt das er keine Ratenzahlung haben möchte, kann dann der Schuldner an dem Tag indem er die Vermögensauskunft abgibt eine Ratenzahlungsvereinbarung vereinbaren oder wäre es dann zu spät?

...zur Frage

"Schuldner ist seiner Pflicht zur Abgabe der vermögensauskunft nicht nachgekommen" was tun?

Ich wollte mir einen Kredit beantragen doch dieser wurde heute schriftlich abgelehnt da ich vor 1 Jahr den Termin zur vermögensauskunft verpeilt habe. Jetzt steht dort seit 1 Jahr dieser Eintrag in der Schufa.
Die Schulden die für diesen Eintrag verantwortlich sind habe ich schon längst abbezahlt.
Was kann ich nun tun damit dieser Eintrag vorzeitig gelöscht wird? Muss ich trotzdem noch eine Vermögensauskunft abgeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?