Schuldirektor verhält sich merkwürdig

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Möglicherweise haben ihn Eltern aus anderen Klassen angesprochen, dass sie auch für ihre Kinder eine zusätzlich Betreuung haben wollte, so wie du das in der Klasse deiner ehemaligen Lehrerin machst. Das kann der Rektor natürlich nicht bieten und möchte deswegen dass dein Einsatz "planbarer" ist, also, dass du auch mal in anderen Gruppen eingesetzt werden kannst und er den Eltern Zusagen machen kann.

Den Anschein macht es aber nicht. Er macht den Eindruck, als wolle er mich loswerden. Und er hätte mir das so doch auch gesagt.

0
@guteantwort7890

Hat sich denn ein Kind über dich beschwert? Bitte deine Ex-Lehrerin, dass sie mal nachforscht. Schließlich hast du eine Menge Zeit investiert, da wäre ein offenes Wort angebracht.

0
@Schuhu

Ich lasse jetzt erstmal etwas Zeit vergehen, jetzt sind sowieso erstmal 6 Wochen Sommerferien. Ich bin schon seit vielen Wochen nicht mehr da gewesen, vielleicht hat sich der Direktor ja inzwischen etwas beruhigt. Dann werde ich nochmal meine Bedenken äußern, bzw. genauer nachfragen, warum er nurnoch will, dass ich so selten komme.

0

Der Schulbetrieb ist eine Arbeitsstätte "Besucher" sind dort nur bedingt geduldet.

Du ich kann mir vorstellen dass evtl. das Gerücht herum geht, dass du dort Schwarz arbeitest weist das kommt oft vor vielleicht hat er angst dass die Behörden auftauchen.

Aber sprich ihn mal darauf an oder frage eine Lehrerin. :)

Aber warum verschweigt er mir das dann?

0
Der Schuldirektor kennt meinen Opa persönlich, außerdem arbeitet meine Tante dort in der offenen Ganztagsschule

Hört sich ein bißchen nach Vetternwirtschaft an und genauso wird das vermutlich auch außerhalb der Schule wahrgenommen. Das bleibt am Direktor hängen und der hat natürlich keinen Bock darauf.

Er behandelt mich wie irgendeinen Fremden, der irgendwann mal da ein Praktikum gemacht hat.

Das bist du doch auch oder warum glaubst du, in der Hinsicht etwas Besonderes zu sein und dass dir da eine besondere Behandlung zusteht? Versteh ich nicht.

Aber warum schickt er mich dann einfach weg anstatt hinter mir zu stehen?

Warum sollte er das tun? Du bist da weder angestellt noch im Praktikum.

Niemand weiß, dass er meinen Opa kennt. Außerdem was sollten denn andere dagegen haben wenn sich ein engagierter Jugendlicher dort einsetzt?

0
@guteantwort7890

Du bist eben jugendlich. Man kennt dich dort, die Kinder sehen dich möglicherweise eher als "Kumpel" und durch dein Auftauchen störst du den Schulbetrieb. Engagieren gut und schön, aber bitte da, wo es auch erwünscht ist. Hier erscheint es mir, als würdest du dauerhaft der Schule dein Engagement ungefragt aufs Auge drücken und akzeptierst kein NEIN. Ungeachtet der Tatsachte, dass Tantchen dort arbeitet und der Direx den Opi kennt.

Außerdem was sollten denn andere dagegen haben wenn sich ein engagierter Jugendlicher dort einsetzt?

Es reicht doch, wenn der Direktor was dagegen hat, oder? Warum willst du das nicht akzeptieren, erwartest ´ne Sonderbehandlung und dass er hinter dir steht?

0

Was möchtest Du wissen?