Schuldgefühle erzeugen wahnsinnige seelische Energie, die so bedrückend ist. Was kann man machen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Indem du anderen hilfst und zurück zu deiner Seelenmitte findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Praline
07.10.2011, 18:15

Seelenmitte - das gefällt mir!

0
Kommentar von Alex313
11.10.2011, 22:02

Erinnert mich an das Bildnis vom inneren Raum (Amseln Grün), der frei ist von Verurteilungen durch andere und durch sich selbst ...

0

Gehen Sie beichten, bereuen sie aufrichtig, tun Sie Buße und leisten Sie einem evtl. Geschädigten ausreichend Schadenersatz in materieller Form oder durch Abbitte, das macht glücklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So etwas hat seine Wurzeln oft oft schon in der Kindheit. Eltern können einem Kind da sehr viel einreden und dieses Verhlaten setzt sich dann im Erwachsenenleben fort. Alleine aus so einer Nummer rauszukommen stelle ich mir extrem schwer vor.

Wenn es wirklich so schlimm ist, dass dich das Thema echt belastet, solltest du in Erwägung ziehen eine Therapie zu machen. Dafür gehst du deinem Arzt und bittest um eine Überweisung zum Psychologen. Das geht meist nicht sofort. Da muss man oftmals lange warten und dann stimmt die Chemie zwischen dir und dem Therapeutenvielleicht nicht und du musst einen anderen suchen, also warte nicht zu lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackySmith
07.10.2011, 21:08

3 - 6 Monate. Ne schöne Zeitspanne ist das.

0

Wenn du wirklich Schuld hast, hilft nur, vor dem handeln über die Konsequenzen nachzudenken. Wenn du jetzt nicht gerade jemanden umgebracht hast, dann wächst auch Gras über die Sache oder du springst über deinen Schatten und überwindest dich, dich zu entschuldigen.

Wenn dir Schuld eingeredet wird, dann musst du Konsequenzen ziehen. Man lebt wesentlich besser, wenn man sich von den Menschen los sagt, die einem nicht gut tun.

Sport, Entspannung und Ablenkung bringen nur kurzzeitig etwas. Du musst an dem arbeiten, was dich belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überall nur Schuld? Ich weiss ja nicht, worum es konkret geht- aber das ist vielleicht gar nicht so krass, wie du es empfindest. Du bürdest dir ganz sicher etwas auf, wo keine Schuld ist- oder du dafür verantwortlich bist. Wenn du dich so extrem schuldig fühlst, musst du reden- mit den Menschen, bei denen du das Gefühl hast dich schuldig zu fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi liebes praline, überall schuld da und da ünd da auch noch . . . . . das klingt ja sehr nach schuldgefühl , ich hoffe nicht deine . . . einen ganz einfachen doch sehr hilfreichen rat - mach mal 3 tage frei und besinn dich auf dich und dein direktes umfeld , dann findest du dich und deine unzufriedenheit und somit deine zufriedenheit ! lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Energie umwandeln und lernen sie richtig zu nutzen.

Die Energie ist da, so oder so. Solange sie bedrückt, solange man sie unter-drückt, fühlt man sich schlecht, aber wenn man die Energie fließen lässt, dann fühlt sich das einfach nur kraftvoll und stark an und tut richtig gut!

...was glaubst du, warum ich so ein Wasser-Zitat aufm Profil hab?

Hier, das kann ich mir leider echt nicht verkneifen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe/ -r Praline,

ich kann dir nur sagen, was ich mache: ich mache mir meine Unvollkommenheit bewußt und die Tatsache, daß die Zeit meines Lebens nicht annähernd ausreichen wird, alles zu lernen und zu erfahren, was man braucht, um perfekt zu sein. Ich kenne keine perfekten Menschen. Keine ohne Macken. Keine ohne Schwächen. Nur viele, die das nicht wahrhaben wollen. Mich immer schön mit eingeschlossen.

Häufig ist niemand schuld. Dinge geschehen. Und manchmal hilft die beste Absicht nichts. Wenn ein Versuch fehlschlägt, denkt man darüber nach, warum, und versucht es neu und anders. Einmal falsch ist ein Fehler - wir alle machen jeden Tag welche. Das zweite Mal genauso falsch, also unreflektiert in dieselbe Falle gerannt, nähert sich allerdings der ... Unklugheit an. (Ich wollte nicht Dummheit schreiben...) Und ganz wichtig: Verantwortung vor sich selbst übernehmen. Für eigene Fehler geradestehen. Dann kommt man auch mit Lob klar. Und mit den Zeitgenossen, die einem Schuld einreden wollen. Die müssen sich bei mir nämlich hinten anstellen; das macht schon mein Gewissen ;-)

Probleme, die mir lösbar erscheinen, wenn ich sie selbst angehe, nehme ich gern persönlich. Bei anderen Problemen frage ich mich, wer sie lösen könnte. Und den für mich nicht lösbaren Teil nehme ich nicht persönlich. Ich werde die Welt nicht schultern. Mein Arzt hat mir schweres Tragen verboten.

LG andisazi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Praline
08.10.2011, 13:10

DH! Toll! Gute Überlegungen! Schuld ist schon Last, mehr als ein großer Stein. Die Pädagogen müssen das doch beherrschen als Methode, um die Schüler voran zu bringen oder? Lieber Motivation und die kippt oft um in Schuldgefühl oder?

0

Komm darauf an, wie diese Schuldgefühle zustande kommen. Wenn du zum Beispiel ein Auto kaputtgefahren hast, das zum Beispiel deinem Mann gehörte, entschuldige dich bei ihm und kauf ein Neues, nur als Beispiel. Oder ist die Schuld aufgrund einer unverzeihlichen Tat zu Stande gekommen?

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mit jemandem das hilft sicher!! oder versuch deine fehler wieder gut zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht versuchst du es mal beim Seelenklempner?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuldgefühle haben ihren Grund und sind immer berechtigt.Die kann man nicht einfach so abbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
07.10.2011, 18:11

Sehe ich nicht so. Es gibt auch Menschen, die fühlen sich ständig für Dinge verantwortlich, für die sie gar nichts können.

0
Kommentar von topt5
07.10.2011, 20:52

wieso sind sie immer berchtigt ? ? ? das versteh ich nicht ! lg

0

Schuldgefühle kommt ja von Schuld, also scheinst du dich wohl schuldig zu fühlen, aber willst es vielleicht nicht ganz wahr haben, das es wirklich "Schuld" ist. Das Beste ist die Quelle zu schließen, in die Kirche rennen und beichten bringt jedenfalls nichts. Hier Fragen zu beantworten ist zwar hilfreich und sozial, überbrückt aber nur das echte Schuldgefühl.

Also zur Wurzel und diese beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JackySmith
07.10.2011, 21:06

Ist mal wieder ne beeindruckende Antwort von dir, würde ich sagen.

Überrascht mich ein wenig. Daher DH! :-)

0

pack jede schuld die du aufdich nimmst in einen safe.....allesamt....dann schließ den zu und wirf den schlüssel gaaanz weit weg(symbolisch). sag dir immer.....die schuld liegt im tresor,ich hab sie abgelegt........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indem du mehr an dich sleber denkst und andere nich mehr so verletzt oder so viel mist baust?!

ich meien wieso schuldgefühle???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?