Schulden Vergleich an Gläubiger oder Inkasso

Inkasso  - (Geld, Anwalt, Schulden)

4 Antworten

Eine Privatinsolvenz wegen diesem Betrag lohnt sich nicht. Hast du  noch mehr Schulden (wenigstens deutlich über 2000), dann könnte man das versuchen.

Zeige dem Gläubiger Deine finanziellen Möglichkeiten auf und mache einen Tilgungsvorschlag, der Dir einen realistischen Mindestbehalt gewährleistet, und wenn es nur 10 Euro monatlich sind. Ohne eine Zinsfreistellung würden Deine Schulden kaum abnehmen, also sollte dies machbar sein. Bevor die garnichts kriegen, lassen sie sich darauf ein.

Es ist ratsam, eine Schuldnerberatung hinzuzuziehen, die Kennen sich bestens mit den Üblichkeiten aus.

Deine Einkünfte solltest Du dort auch zur Vorlage bereithalten. Geht der Gläubiger nicht darauf ein, hast Du zumindest Dein Möglichstes getan. Man kann eine Forderung auch einfach "aussitzen", bis man zahlen kann oder eine Privatinsolvenz ratsam ist.

13

Die Antwort... bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom ..... teilen wir Ihnen mit, dass das gerichtliche Mahnverfahren zu o.g. Vertrag abgeschlossen und die offenen Posten bereinigt sind. Muss ich das jetzt verstehen?

0

Hallo.

Hast du eine Vollmacht , von ? für den Einzug.

Sonnst einfach schreiben, mir liegt keine Vollmacht für den Betrag vor.
Diesen brauche ich für meinen Rechtsanwalt.

Ein Inkassobüro hat keine Möglichkeit ohne Vollmacht einzuziehen.

Mit Gruß

Bley 1914

Inkasso hat nichts zu melden. Versuche mit dem Gläubiger (Versicherung) eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Das Schreiben ist leider nicht komplett erkennbar

31

wenn die Versicherung die Forderung an das Inkassounternehmen abgetreten hat, dann hat es sehr wohl "was zu melden", weil das Geld dann nicht mehr der Versicherung sondern dem Inkassounternehmen geschuldet wird.

1

Kann ich bitte noch mal nachhaken bzgl. Inkasso?

Hallo, bzgl. meiner vorhergehenden Frage find ich keinen Abschluss. Kurz: Inkasso nach 4 Jahren, schlechte Anwaltsberatung, Vergleich vor Gericht (Schadenersatz), unschuldig am Schimmelbefall und trotzdem Kosten wg. des Beweisverfahrens auferlegt, Beschwerde wurde vom LG abgewiesen.

Der Kostenfestsetzungsbeschluss (für Gutachter, den ich nicht bestellte) kam vom AG, ohne Kostenrechnung, Zahlungsziel Bankverbindung etc. Gegen diesen wurde Beschwerde eingelegt, was sich über 2 Jahre hinzog. Aber (!) die Rechnung über Gutachten wurde bereits von der Gegenpartei über deren Rechtsschutzversicherung komplett übernommen. Auftraggeber für Inkasso war demnach die Rechtsschutzversicherung. Warum hat sich diese Versicherung nochmals 2 Jahre Zeit um ihre Forderung einzuziehen gelassen? Nicht einmal mein Anwalt hatte Kenntnis von der Rechtschutzversicherung. Irgendwas stimmt da nicht.

Ich kenne es nur so, dass gleich um was es geht, anschliessend eine Kostenrechnung von der Landesjustizkasse kommt. Wird das je nach Bundesland unterschiedlich gehandhabt?

Die Inkassoangelegenheit ist inzwischen abgehakt, trotzdem fühle ich mich über den Tisch gezogen. Bitte um Antworten.

...zur Frage

Warum verhalten sich viele Gerichtsvollzieher sehr kooperaiv?

Ich hab mal gehört, daß fast alle Gerichtsvollzier/innen (meistens) freundlich sind und sich gegenüber den Gläubigern auch freundlich verhalten. Ist das denn wirklich die Realität ? Ich dachte, Gerichtsvollzieher sind immer sehr "gefürchtet" usw.

...zur Frage

Wer schuldet die stromkosten?

Guten Abend,

Ich fang direkt mal an: mein Freund hat bis 2016 in einer WG gelebt mit seinem damaligen Kumpel. Stromkosten trug besagter Freund, Internet/Tel/TV mein Freund. Aufgrund der zahlungsmoral seines Kumpels wurde die Wohnung aufgelöst. Jetzt flatterte ein Brief ins Haus mit einer stromnachzahlung über 800(!!!) Euro. Mein Freund hat diesen Kumpel letztens noch mal zufällig im Zug getroffen, dort beteuerte er sogar noch, dass alle Schulden der Wohnung beglichen wären. Mein Freund hat nie eine Mahnung, Rechnung oder ähnliches erhalten. Auch ist er der Meinung, dass er nicht mit in dem stromvertrag eingetragen war und ihn auch nicht unterschrieben hat. Beide waren lediglich im Mietvertrag als hauptmieter eingetragen. Ist er nun wirklich Schuldner der Zahlungen? Lt Brief des inkassobüros ist er gesamtschuldner mit dem anderem der Schulden. Kann mir jemand sagen, ob er im schlimmsten Fall die Kosten tatsächlich zahlen muss?

Danke an alle, die sich die Mühe machen und mir antworten! LG

...zur Frage

Inkasso wann kommt das Gericht?

Hallo ich habe vergessen meine erste inkasso Rechnung zu bezahlen

ich hätte sie gestern zahlen müssen .... (30€)

kommt als nächstes eine höhere Rechnung oder sofort das Gericht oder sonst was ? Wenn ich das Geld heute überweisen gehe macht das einen Unterschied obwohl die Frist gestern abgelaufen ist ?

...zur Frage

Wie aus KFZ-Versicherung rauskommen?

Hallo zusammen :)

da meine Versicherung im Vergleich zu anderen Anbietern wesentlich teurer ist, aber nicht mehr bietet und ich ständig nur Probleme habe, möchte ich aus dem Vertrag rauskommen. Leider kann ich frühstens nächstes Jahr kündigen und das ist mir eigentlich zu spät. Gibt es ein Sonderkündigungsrecht, wenn der Beitrag erhöht wird durch Überschreiten der vereinbarten Kilometer? Umzug? Oder Abmeldung des Fahrzeugs? Wäre euch dankbar, wenn ihr ein paar Ideen hättet! Vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?