Schulden ruhend stellen und ein Gläubiger nach und nach abarbeiten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kann ich mir persönlich nicht vorstellen. Die Angst, dass man am Ende nichts mehr abbekommen wird, wird bestimmt groß sein.

Ich halte das Aushandeln von Raten mit jedem der vier Gläubiger für zielführender. Ein gutes Argument wäre, dass dein Bruder unterhalb der Pfändungsfreigrenze liegt und daher mit Zwangsmaßnahmen nichts zu holen ist.

Passt nur auf, dass in den Ratenvereinbarungen keine weiteren Kosten versteckt werden

Das problem ist, das die insgesamten Raten dann wahrscheinlich zu hoch sind, daher die Idee jeden nach und nach zu bedienen 

0
@Tanja2402

Dann macht es einfach so.

Es ist nichts pfändbar. Sucht euch einen Gläubiger aus und zahlt an ihn die Raten, die funktionieren. Ihr braucht dazu keine Genehmigung der übrigen Gläubiger. Wenn das Abbezahlen länger als drei Jahre dauert ist es wegen der Zinsverjährung sowieso egal. Am Jahresanfang sind die Schulden am niedrigsten, am Jahresende am höchsten. Wenn die Schulden schon etwas älter sind, lässt man sich Anfang Januar eine um verjährte Teile bereinigte Aufstellung geben und bezahlt.

Ggf. kannst du hier nochmal fragen und die Forderungsaufstellungen im Detail durchgehen, ob das alles korrekt ist. Tendenziell sind Disposchulden und Kreditkartenschulden immer die Wichtigsten wegen den Zinssätzen.

0

Im Grunde kann so etwas nur im Sinne eines Gläubigers sein ( Schulden nach und nach abzutragen ), allerdings läßt sich nicht jeder darauf ein.

Fragen ist immer gut.Die meisten Gläubiger werden nur Böse wenn man sich gar nicht kümmert.

Ich bin Bankkauffrau.
Grundsätzlich machen viele Gläubiger so und lassen sich darauf ein. Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen...

Frag einfach mal ganz lieb nach :) LG

Fragen kannst du, ob sich die Gläubiger darauf einlassen, ist eine andere Frage. Aber wenn sie sehen, dass dein Bruder zahlungswillig ist, hat er vielleicht gute Chancen.

Was möchtest Du wissen?