Schulden des Sohnes durch Vater auf seinen Namen vermeiden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Falls minderjährig: Ab zum Jugendamt und dort das Leid klagen und ggf. gemeinsam mit einem Jugendamtbetreuer ab zur Polizei und den Vater anzeigen.

Falls volljährig, selbst ab zur Polizei und den Vater anzeigen.

Was der Vater macht, erfüllt aus mehreren Gesichtspunkten den Straftatbestand des Betruges. Davon abgesehen ist es auch moralisch völlig unter aller Sau, sein eigenes Kind so abzuzocken und mit einem Haufen Problemen alleine zu lassen, die man einfach ohne Not verursacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vater im Namen und auf Rechnung des Sohnes Verträge abschließt:

Den Vater anzeigen.
Schlicht die Gläubiger anschreiben und die Umstände erläutern.

Verträge kündigen.


Laufen alle  Verträge, Schufaeintragungen auf den Vater - gezwungenerweise laufen lassen. Denn der läuft von alleine ins Unglück.

Oder den Weg gehen ihn für nicht geschäftsfähig erklären zu lassen



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze so schnell als möglich einem  Anwalt übergeben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe ich das richtig, daß der Vater ständig Schulden macht, Verträge abschließt etc und dies alles auf den Namen seines Sohnes?

Falls das so sein sollte, dann sollte der Sohn den Vater anzeigen, sonst kommt er da nicht mehr raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verträge für Handys, Ratenkäufe etc, hier muss der Ausweis des Käufers vorgelegt werden. Der Vater wird sicher nicht den Ausweis vom Sohn haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Alte müßte wohl entmündigt werden.

Solange er es aber nicht ist, sind die von ihm geschlossenen Verträge rechtswirksam und müssen erfüllt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mepeisen
28.04.2016, 14:16

Solange er es aber nicht ist, sind die von ihm geschlossenen Verträge rechtswirksam und müssen erfüllt werden.

Sofern er sie in eigenem Namen abschließt.

1

Da gibt es doch Mittel und Wege dem ein Ende zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?