Schulden der Eltern, Übertragbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange du keinen Vertrag mit unterzeichnet hast, musst du dafür auch nicht einstehen.

Unabhängig davon könnte deine Mutter von dir aber fordern, dich an den Kosten für Miete, Strom, Telefon etc... zu beteiligen in dem Umfang, den du anteilig ja verursachst....

Hallo,

nein, es sei denn du nimmt die Erbschaft an, wenn deine Eltern/deine Mutter stirbt...

Ansonsten ist nur der Schuldner für seine Schulden verantwortlich, es sei denn du hast mitunterschrieben!

Aber, wenn du da sowieso umsonst wohnst, könntest du deine Mutter finanziell etwas entlasten, gell?

Emmy

Nein, das passiert nicht. Der Sohn ist nicht Vertragsnehmer und somit nicht haftbar zu machen.

Sippenhaft wurde mit Entstehung der BRD abgeschafft.

nein,bis zum tod deiner mutter ist das  ihre kappe,

(gott bewahre) falls dieser fall eintritt wirst du als erbe in betracht gezogen wobei du es ablehnen kannst(inlc. der schulden)

bin mir mit dem der zweiten aussage aber nicht 100% sicher, sollte ich mich irren -

bitte verbessert mich

Was möchtest Du wissen?