Schulden beim Arbeitsamt . was nun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde an deiner Stelle trotzdem zum Amt gehen. Du hast es ja nicht böswillig getan, sondern du hattest es schlicht vergessen. Mach dir einen Termin und melde dich arbeitssuchend. Schildere dem Sachverständigen deine Finanzielle Situation. Die Leistung dürfen sie dir nicht verweigern. Es kann aber gut sein, dass sie den ausstehenden Betrag verrechnen werden und du verkürzte Leistungen bekommst. Sei einfach ehrlich, und nimm deine Kontoauszüge zum Termin mit.

Auf jedenfall Arbeitslos melden. Neue zustehende Leistungen können nicht verweigert werden. Natürlich muss man zu unrecht bezogene Leistungen zurück zahlen. Das Thema sollte mit dem zuständigen Sachbearbeiter besprochen werden und z.B. Rückzahlung in Raten vereinbart werden.

Arbeitslos melden musst du dich so oder so. War der Zeitraum bis du dich arbeitslos gemeldet hast denn extrem oder ging es nur um einpaar Tage? Ich frag deshalb weil es dazu schon etliche Urteile gibt dass das vergessen menschlich ist und die nicht viel sagen (dürfen) wenn es wirklich nur wenige tage waren. Vereinbare mit denen eine ratenzahlung, am besten die ziehen dir die Rate gleich ab, dann vergisst du es nicht die zu zahlen.

du musst wahrscheinlich den teil zurückbezahlen, den du quasi zu unrecht erhalten hast, weil du dadrauf keinen ANspruch hattest

Man kann es in Raten zurückzahlen und arbeitslos melden musste dich allein schon wegen der Krankenversicherung

Am besten du machst Ratenzahlung mit dem Amt aus.

Was möchtest Du wissen?