Schulden bei der HVV

2 Antworten

Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre. Es sieht so aus, als ob die Forderung verjährt wäre. Ganz sicher kann man das per Ferndiagnose aber nie sagen. Wenn du dir bzgl. der Verjährung sicher bist, kannst du Einspruch innerhalb der Frist gegen den Vollstreckungsbescheid einlegen.

Wenn ein titel vorhanden ist, verjähren Schulden nach 30 Jahren.

Du kannst nur versuchen, Ratenzahlung auszumachen.

Titel?

Was ist den mit diesen Verjährungsfristen?

Wieso gibt es in dem fall keine?Wegen dem Titel?

0
@beangato

Das heißt nach 5 Jahren schicken die nen Vollstreckungsbescheid und zack haben die nen titel und der verjährt nach 30 Jahren sicher?

0
@beangato

Verstaden aber ich verstehe nicht warum nicht jeder sich einen titel holt!?

Wenn man sich einen titel holen kann wie kann was verjähren?Ist immerhin 5 Jahre her und seit dem der erste brief nach 5!!!!Jahren hatte das gar net aufm Zettel!

0
@beangato

"rechtskräftig" ist hier das Zauberwort. Sofern die Einspruchsfrist noch nicht abgelaufen ist, ist der Vollstreckungsbescheid auch nicht rechtskräftig.

0
@Ronox

also muss ich jetzt gegen den Vollstreckungsbescheid einspruch erheben mit der begründung verjährt!?

0
@TheRock1988

Wenn der Anspruch tatsächlich verjährt ist, dann wäre das empfehlenswert. Die Einspruchsfrist beträgt 2 Wochen.

0

Vollstreckungsbescheid Verhandeln?

Kann man beim vollstreckungsbescheid mit dem gläubiger verhandeln bez. ratenzahlung und der bescheid wird zurück gezogen oder wird der GV trotzdem kommen oder was passiert?

...zur Frage

Was tun um Zwangsvollstreckung noch zu verhindern?

Hallo zusammen,

habe bei meinem Partner Briefe und Papierkram sortiert, da sich Mahnungen türmen und ich Ordnung schaffen wollte. Bei 2 Gläubigern liegt schon ein Vollstreckungsbescheid da und die Rate auf die er sich mit den Inkasso Unternehmen oder Anwälten geeinigt hatte konnte er nun doch nicht einhalten. Es steht nun die Androhung einer Zwangsvollstreckung in 2 der letzten Briefe. Er hat nicht so viel Geld übrig um alle bedienen zu können. Ich habe ihm einen Zahlungsplan und Haushaltsplan berechnet, nachdem er ab nächstem Monat die Zahlungen tätigen könnte und sollte!;). Wäre es jetzt als erste Maßnahme noch möglich ev. eine Stundungsvereinbarung zu treffen um sich bis dahin noch etwas Luft zu verschaffen? Den Betrag in einer Summe kann er unmöglich zahlen.

...zur Frage

Verjährt eine Forderung auch beim Inkasso Büro oder ähnlichem?

Hallo,

ich habe ein Schreiben eines Inkasso Büros beim Sortieren meiner Unterlagen gefunden.

Dies ist aus dem Jahr 2007 - es handelt sich um eine Forderung von 107,99 EUR aus einer uralten Bestellung.

Verjähren solche Forderungen auch beim Inkassobüro oder sollte ich da nachforschen?

...zur Frage

Hausverwalter erstellt keine Jahresabrechnung. Verjährt diese Pflicht?

Die Hausverwaltung hat von 2007 bis 2010 keine Jahresabrechnung der einzelnen EGT erstellt und die Überschüsse, bzw. Nachzahlungen in die Rücklagen ein bzw. ausfließen lassen. Auf Nachfragen und Forderung nach Abrechnung durch EGT in der EGTV, wurde dies aus organisatorischen Gründen abgelehnt, obwohl der Verwaltervertrag darauf hinweist. Nun habe ich Klage eingereicht. Meine Frage: Verjährt die Forderung auf Abrechnung an den Verwalter? Und wenn ja, nach wieviel Jahren?

...zur Frage

Ist die Forderung nicht schon verjährt?

Ich habe eine Forderung von der inkassostelle des Jobcenter über 1116,11 € bekomm. Habe versucht telefonisch raus zu bekommen wie die Forderung zu Stande kommt, aber es wurde mir nur gesagt das es eine Förderung von 2011 ist und ich etwas nicht zurück gezahlt hätte, mehr nicht. Auch als ich dort hin ging, wurde mir nur das gleiche erzählt und das ich es schnells möglich zahlen muss.

Jetzt frag ich mich, ob das überhaupt noch relevant ist, da man jetzt erst damit kommt und nicht vielleicht schon verjährt, schließlich sind es 4 Jahre her?!

Kann mir jemand weiterhelfen hier?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?