Schulden bei der eigenen Firma?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Heiliger willst Du ganz sicher nicht mehr werden, oder.
Das wäre Veruntreuung, nicht Diebstahl, wobei Dich der juristische Unterschied nicht wirklich belasteten brauchte, die Folgen wären die gleichen.


Nicht Diebstahl, aber möglicherweise wg Eingehungsbetrug. Sprich mit dem Chef und biete ratenzahlungen an. 

Das mit der Kündigung im 2 lehrjahr solltest du dir genau überlegen 

Es ist doch Dein Betrieb?! Wenn Du der Inhaber bist, kannst Du auch keine Schulden an Deinem Eigentum haben.

Oder bist Du da nur angegestellt? Dann solltest Du mit Deinem Chef sprechen, ob er es Dir vom Lohn abziehen oder einen Vorschuss geben kann. Sonst riskiert Du deinen Arbeitsplatz.

Ich bin im 2 Lehrjahr, mein Fehler. 

Der Arbeitsplatz ist mir egal.. ich würde nur gern wissen ob ich eine Anzeige riskiere? Wie gesagt es gibt keine Rechnung 

0
@DerOssiOst96

Der Arbeitsplatz ist mir egal..

Und dann stehst du ohne Ausbildung da und hast, wie oben schon von ExInkassoMA angedeutet, vielleicht sogar noch eine Anzeige wegen Eingehungsbetrug an der Backe. Na wenn du das toll findest: Herzlichen Glückwunsch, du bist auf dem besten Weg in die absolute Überschuldung und in eine kriminelle Laufbahn.

Steht dazu, sprich mit deinem Chef, das etwas dazwischen gekommen ist und du gerne eine Ratenzahlung machst, sie dir das ggf. direkt vom Gehalt abziehen sollen über 6 Monate und hoffe, dass er ein Einsehen hat.

Und schreib dir hinter die Ohren, dass du die Ausbildung durchziehst. So viel Gehirn muss dir Gott doch mitgegeben haben, dass man nach 2 Jahren nicht einfach so aus einer Laune heraus die Ausbildung abbricht. Wäre ich dein Vater würdest du, egal ob du Volljährig bist, mal ne kräftige Watschn bekommen für den Mist, den du dir gerade ausdenkst.

1

Was möchtest Du wissen?