Schulden auswandern ins ausland

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Nicht in jedem EU-Land gibt es eine Meldepflicht: Du könntest z.B. nach England ziehen. Generell können Gläubiger natürlich versuchen, auch im Ausland zu vollstrecken. Nur müssen sie dazu ja erst einmal wissen, dass Du im Ausland bist, und dann auch noch herausfinden, wo Du Dich aufhältst. Das ist in der Regel nicht gerade einfach.

Wenn Du den Behörden hier nicht Bescheid sagst, dass Du umziehst, dann könnten außerdem z.B. Ladungen zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung versucht werden zuzustellen. Letztendlich läuft es dann darauf hinaus, dass ein Haftbefehl gegen Dich erlassen wird, zur Erzwingung der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung. Da dieser Haftbefehl aber zivilrechtlich und nicht strafrechtlich ist, wird sich keine Polizei dafür interessieren, wenn Du wieder nach Deutschland kommst. Dieser zivilrechtliche Haftbefehl gibt nur dem Gerichtsvollzieher das Recht Dich zu zwingen, die e.V. abzugeben.

Ich würde mich lieber nicht darauf verlassen, bei der Wiedereinreise nach Deutschland (und sei es nur besuchsweise) nicht verhaftet zu werden, wenn der zu erwartende Haftbefehl erwirkt worden ist.

0
@JoachimWinters

Ich verstehe Deine Bedenken, aber den Haftbefehl bekommt die Polizei gar nicht zu Gesicht.

0

Zu eins: zunächst wird nichts passieren bis zu dem Zeitpunkt an dem ein Gläubiger gegen dich Strafantrag wegen Betruges stellt. Zu 2.) Nein du musst keine neue Adresse angeben. Zu 3.) siehe 2.), Zu 4.) Ja Gläubiger haben das Recht beim Einwohnermeldeamt nachzufragen wo du wohnst. Zu 5.) Bei einer Wiedereinreise nach Deutschland kann es dir passieren, dass du, sollte es irgendwo eine Kontrolle geben und du in der Zwischenzeit einem Aufenthaltsermittlungsverfahren unterliegst, vorläufig festgenommen wirst. Für eine Aufenthalt im Ausland benötigst du vor allem Sprachkenntnisse. Teilweise auch noch eine Genehmigung zum arbeiten. Die Behörden fragen dann in Deutschland nach ob etwas gegen dich vorliegt, bevor sie eine Arbeitserlaubnis erteilen. Und dann....

Hallo,

Warum sollte mann ein strafantrag als betrug machen? Ich habe denn kredit genommen und auch raten gezahlt. Jetzt komme ich damit nicht klar. Wenn ich jetzt nicht mehr zahle wird das dann als betrug gesehen?

0
@fragenstehtfrei

Das wird nicht nur so angesehen- das IST Betrug! Und hoffentlich schnappen sie dich! Schulden machen und dann abhauen. Wie asozial ist das denn!

0

In dem Moment, wo es einen vollstreckbaren Schuldtitel gibt, kann daraus 30 Jahre lang vollstreckt werden. Und natürlich gibt das Einwohnermeldeamt bei begründeten Anfragen Deine Daten heraus - und Vollstreckungsmaßnahmen begründen das auf jeden Fall. Es gibt auch Länder, in denen vollstreckt wird. Sollte ein Gläubiger die eidesstattliche Versicherung beantragen kann - wenn Du sie nicht ablegst - ein Haftbefehl erlassen werden, der natürlich, sollte das bei der Einreise auffallen, vollstreckt wird. Eine Flucht inst Ausland wird Dich nicht von Deinen Schulden befreien. Und wenn Du Dein Leben schon hier nicht auf die Reihe kriegst, wird das im Ausland auch nichts werden. Überleg lieber, ob ein Insollvenzverfahren für Dich in Frage kommt.

klar kannst du in Länder gehen,die keine Meldepflicht kennen.Aber glaub mir,das wird kein Leben für dich.Immer mit der Angst leben, das eines Tages einer vor deiner Tür steht.Wenn du dich entschließen solltest,weg zu gehen ohne dich ab zu melden,so ist das nur eine Ordnungswidrigkeit .Aber versuch dich mit den Banken zu einigen.Die wollen ja ihr Geld zurück haben.Geh zu einer Schulden Beratung. Die haben immer einen Guten Rat und werden dir auch helfen

In einigen Ländern können Ihre Schulden nicht von Deutschland aus eingefordert weden z.B. Neuseeland!

du musst normalerweise eine neue adresse angeben, wenn du dich abmeldest.. bei einer flucht würd ich mich aber nicht offiziell abmelden. ja ein gerichtsvollzieher kann gegen 7€ deine neue adresse beim amt hinterfragen. du kannst nicht mehr ohne probleme nach deutschland einreisen. solltest du noch öffentlich-rechtliche schulden haben KANN dies auch im eu-ausland verfolgt werden... je nach höhe und eu-land. du bist mit dem vorgehen ein betrüger, es handelt sich um betrug, somit wirst du zur fahndung ausgeschrieben und diese wird vollstreckt sobald du nach deutschland einreist oder die deutschen behörden dich irgendwo wahrnehmen. und zusätzliche vorsicht, manche auch banken setzen moskau inkasso ein.. und ja .. die besuchen dich auch im ausland!

Statt über das Auswandern nachzudenken, könntest du dich über ein Privat-Insolvenzverfahren informieren. Der Gesetzgeber hat doch damit die Möglichkeit geschaffen, von Schulden, die nicht mehr zu bewältigen sind, wieder herunterzukommen und neu zu starten.

Natürlich wird nach Deiner neuen Anschrift geforscht. Meinst Du, die Banken lassen das einfach auf sich beruhen?

Das ist auf jeden Fall Betrug und Du wirst zahlen, sobald Deine Anschrift bekannt ist, bis Du schwarz bist. Es kommen dann noch einige Zuschläge für die Gebühren dazu.

vielleicht finden dich ja ein paar "Zwangsvollstrecker" der Gläubiger im Ausland, wo es vielleicht nicht so schön geordnet zugeht wie hier in D und danach findet dich gar niemand jemals mehr....

LOL vielleicht in Russland aber ist ja nicht EU.

0

Wenn Du mehr als 3 Monate im Ausland bist musst Du Dich normalerweise bei der dort ansässigen deutschen Botschaft melden. Auffinden wird man Dich so oder so irgendwann, sonst würde es ja jeder so machen. Wenn Du mit Deine Schulden nicht mehr klar kommst gibt es noch die Privatinsolvenz.

Ich besitze die Nationalität von das EU-land wo ich hin möchte. Außerdem muß mann sich nicht in auch als deutscher nicht bei der deutsche bottschaft melden da es jeden EU burger frei ist sich irgendwo in der EU zo wohnen. Mann braucht sich nur bei der zuständige lokal behörde melden.

0

Wer schon als Schuldenbuckel auswandert, der wird es auch im Ausland nicht schaffen. Von was willst du denn deine Auswanderung bezahlen? Zum Auswandern gehört auch viel Geld. Vor seinen Problemen flüchten bringt gar nichts. Die holen dich ein. Schulden können mittlerweile auch im EU-Ausland vollstreckt werden.

verdrücken kannst du dich. aber inner halb europas finden die dich, sobald du angemeldet bist, müsstest also im untergrund leben, neue identität annehmen. fliegst du irgendwann auf, wanderst du in den kanst und deine schulden sind mindestens auf das doppelte angewachsen. melde doch privatinsolvenz an, ich weiß, ist schwierig, aber scheint der einzige weg zu sein(legal), da wieder raus zu kommen. nach sieben jahren bist du dann wieder schuldenfrei. frag bei einer schuldnerberatung nach, wie das genau geht, die helfen dir auch bei den formalitäten.

statt vor deinen schulden zu flüchten und somit betrug betreibst, gehe besser mal zu einer schuldnerberatung bei der caritas oder diakonie, damit du hilfe bekommst, deine schulden auf vernünftige art loszuwerden...

und auch ratschläge bekommst, wie du vermeiden kannst, jemals wieder in eine schuldenfalle zu geraten... lg

Hallo,

Natürlich wehre das das sinnvollste. Allerdings macht das mit denn jobaussichen auch nicht besser..

0

BETRUG ist es so oder so - und du solltest dich auch nicht einfach so drücken. Steh grade für das was du gemacht hast !!!!! unmöglich an so eine Sache überhaupt zu denken!!!

Lol was glaubst du erwartet dich in einem anderen land wenn du ohne Startkapital, job oder andere finanzielle Absicherung dahin auswanderst??? Ich sags dir in einem Jahr hast du dort warscheinlich nochmal die selben Schulden ;-).....Und dann ?? na gut die EU hat ja noch ein paar Staaten mehr wa ..... unglaublich für solche Typen müsste man echt die Steinbrüche in Sibirien wieder beleben ...

Mach es so wie ich: Verdiene nie mehr als 985,15 Euro netto im Monat, arbeite schwarz und lass im übrigen Deine Frau arbeiten! Dann kann Dir nacktem Mann niemand mehr ein Hemd ausziehen!

Klar ist das Betrug. Und die Bank wird Dich verklagen. Und wenn Du zurück kommst, wird Du gleich festgenommen. Das auch vielleicht im Ausland, wenn es da vollstreckt wird.

egal, wo du bist, von den schulden kommst du nicht weg, im gegenteil, sie werden größer...

bei es sind "NUR" 40000 euro,die kann man mit arbeit sehr wohl abzahlen,man muß nur wollen,aber dieser wille scheint dir zu fehlen.ICH HASSE SOLCHE LEUTE. leben wie im paradis und die konsequenzen aus den schulden aber gern entfliehen.vielleicht zahlt ja das deutsche arbeitsamt auch noch deine unlust und finanziert deinen drücketismus im sonnigen ausland mit monatlichen zahlungen.frag doch mal nach

Wenn du bei dieser Einstellung versprichst, nicht mehr wieder zu kommen, dann darfst du auswandern. Aber bitte in Richtung Antarktis.

Was möchtest Du wissen?