Muss ich die Schulden aus Straftaten mit in die Privatinsolvenz nehmen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ansprüche aus vorsätzlich beganenen unerlaubten Handlungen sind nicht von der Restschuldbefreiung unfasst. Trotzdem müssen diese Verbindlichkeiten bei Antragstellung angegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?