Schulden 3000€

9 Antworten

Hey darthleon

Du bist 15 und könntest da eh nichts machen, sondern wenn schon deine Eltern.

Wenn sie einen richtigen Vertrag gemacht haben mit Datum und den Rückzahlungsmodalitäten, dann können sie das Geld einklagen. Du verstehst was ich meine?

Das wrd ihnen aber sicher alles ein Anwalt erklären, sofern ihre eigenen Schritte das Geld zu bekommen nichts helfen.


ja ich bin fünfzehn und meine Eltern geschieden und da sich weder meine mutter noch ich sich damit auskennt aber ich klär das noch ob da was schriftlich ist

0

Also, es gibt Zeugen - gut.

Es gibt nichts Schriftliches, das ist nicht so gut.

Ihr könnt folgendes machen: dieser Person schriftlich ein Zahlungsziel zu setzen (genaues Datum angeben). Sind bis zu diesem Datum die Schulden nicht beglichen worden, befindet sich der Schuldner in Verzug und ihr könnt einen Mahnbescheid beantragen (mal danach googeln). Wenn diesem nicht rechtzeitig widersprochen wird, gibt es einen Vollstreckungsbescheid. Dann kann der Gerichtsvollzieher kommen.

Es gibt 2 Möglichkeiten. Die Einfache: Ein Inkassobüro aufsuchen und für einen Abschlag die Schulden weiter geben. Oder die zeit und nervenaufwendige: Einen Anwalt aufsuchen und vor gericht einen Vollstreckungstitel erwirken. Das kann aber über ein jahr dauern. Danach besucht aber monatlich ein Vollstreckungsbeauftragter die Familie und nervt sie wie verrückt.


Was möchtest Du wissen?