Schulbücher einbinden, ohne zu beschädigen. Wie?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz einfach , Die Folie nicht zu knapp schneiden , so dass ein genügend großer Rand an der innenseite ist , an den man gut mit Tesa Film fixieren kann . Wenn Bücher stark strapaziert werden Schlage ich sie zuerst noch in Zeitungspapier und mach erst dann meine Folie (die ich preisgünstiger von der Rolle kauf , drüber. Ein Ettikett idt auch Schnell geschrieben und Aufgeklebt - damit gleich ersichtlich ist wessen Buch und Wie sein Inhalt .

Es gibt im Handel Steck-Umschläge für alle gängigen Schulbuchgrößen. Die halten ohne zusätzliche Fixierung.

Nimm ganz normale Haushaltsfolie, die ja von selbst haftet und fixiere die im Buch mit Tesa, ohne dass das Tesa auf den Buchseiten haftet. Und schon ist das Buch geschützt.

WARUM lassen so viele Nachbarn die Türen laut zuknallen?

Bitte klärt mich mal auf ! mir ist das ein Rätsel, warum so viele Nachbarn so rücksichtslos sind. Ich verstehe das nicht. Ich habe gegoogelt, und unter Lärmbelästigung durch Türenknallen der Nachbarn leiden sehr, sehr viele Mieter. Wie kann man sich davor schützen ? Ich kann doch vor einem Umzug in eine neue Bude nicht jeden Nachbarn fragen, ob er die Türe leise schliesst

...zur Frage

Hallo, Wie kann ich in Excel 2013 die obersten vier Zeilen fixieren?

Ich möchte in einer Tabelle die obersten vier Zeilen fixieren. Mit der Excel Funktion "Fenster fixieren" wird aber leider dur der oberste Quadrant fixiert.

Hat jemand eine Vorschlag wie ich es auf die ersten vier Zeilen beschränken kann?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Erörertung Deutsch Computer an Schulen

Hey ihr, Hab mal eine Frage und zwar ob meine Erörtung so richtig ist? ob ich den Hauptteil vllt umdrehen sollte, erst pro dann contra? wäre euch dankbar Computer an Schulen Viele Schulen sind am Überlegen aus Schulheften ein virtuelles Schulheft zu machen. Ein Textdokument besser schreiben und Aufgaben mit dem virtuellen Taschenrechner lösen, ist das die neue Zukunft? Dieses Thema würde ich gerne näher untersuchen.

Ein Argument gegen die Nutzung von Computern an Schulen ist, dass dies ein Ambitioniertes Projekt ist, das einiges an Geld kosten würde. Es wäre ein sehr hoher finanzieller Aufwand und wahrscheinlich auch ein Verlust von Geldern für die Schulen. Durch die Finanzierung von etlichen Computern hätte die Schule nicht mehr so viel Geld um sich andere Dinge leisten zu können, wie zum Beispiel eine Sanierung oder eine Erneuerung des Schulhofes. Außerdem spricht auch dagegen, dass die Revision auf Tippfehler begrenzt ist, dadurch gibt es keine qualitativ besseren Texte als beim Schreiben mit der Hand. Außerdem lässt sich noch anfügen, dass es nur eine Frage ist, ob die Fähigkeit einen Computer zu benutzen oder mit einem Stift auf Papier zu schreiben höher eingesetzt wird. Wobei man dazu sagen kann, dass man durch das Schreiben längerer Texte eine krampfhafte Handhaltung und dadurch eine Konditionsschwäche hat, was beim Tippen von längeren Texten nicht der Fall wäre und das korrigieren wäre ein endloser Selbstzweck. Weitaus wichtiger ist, dass man durch Computer das recherchieren von und in Büchern nicht mehr schätzt. Man hätte für die Bücher keine Verwendung mehr und sie würden wahrscheinlich endlos abgeschafft werden. Dass man Jugendlichen sinnvolle Computerkenntnisse vermitteln sollte ist richtig aber den Computer als Allheilmittel anzusehen ist sicherlich nicht der richtige Weg. Anderseits gibt es das Argument, dass man eine Erweiterung der Lernfähigkeit hat, man könnte den Schreibprozess gezielt in verschiedene Phasen unterteilen. Außerdem lässt sich noch anfügen, dass es eine Möglichkeit ist, dass durch die Textrevision formal und stilistische bessere Texte entstehen. Der Computer dient auch als Denk - und Werkzeug, man recherchiert schneller und effektiver. Man sucht gezielt nach Inhalten und außerdem ist es ein frühzeitiges Heranführen an einen wichtigen Bestandteil der heutigen Alltagswelt. Die Kommunikation zwischen Schüler unter sich und Lehrern würde sich verbessern und die Einsicht vom engen Zusammenhang zwischen sprechen, hören, lesen und schreiben würde befördert werden. Man erhält diverse Zugänge zur modernen Kommunikationstechnik. Außerdem führt die Einbeziehung von Layouts und Typografie als Unterrichtsinhalt zu neuem Textbewusstsein.

Zum Schluss bleibt zu sagen, dass der Staat dies wohl nicht mitmachen würde, da er sich mittlerweile schon weigert die Schulbücher zu zahlen, dies ist auch schon in einigen Bundesländern wie Rheinland-Pfalz oder Bayern durchgesetzt worden. Und selbst wenn der Staat die enormen Kosten für

...zur Frage

Frage zur Schulbuchausleihe(lmf-online.rlp.de) 2011/2012 Rheinland-Pfalz

Ich versuche gerade vergeblich die Schulbücher für das nächste Schuljahr zu bestellen. Ich habe mich auch bei der Seite im vorgegebenen Zeitraum angemeldet, doch ich find einfach nicht den Bestell link. Werden die Bücher automatisch bestellt, wenn man sich anmeldet oder wie? Brauche schnelle Hilfe!!!

...zur Frage

Paket von Rheinland-Pfalz nach Nordrhein westfalen

Eine Freundin ( sie kommt aus Nordrhein - Westfalen) möchte mir das Buch 'Evermore' zuschicken zum ausleihen . (habe keine ahnung wie schwer das buch ist) Ich wohne in Rheinland - Pfalz . Wieviel Versandkosten muss man von NRW - RLP und zurück einzeln und insgesammt bezahlen ?

...zur Frage

Abzocke Schulbücher

Mit 3 Kinder habe ich jedes Jahr eine recht große Summe, die ich für Schulbücher ausgeben muss (Rheinland-Pfalz)! Wie bitte kann es sein, dass die Geschwister (2 Jahre Unterschied) nicht die Bücher der Älteren nehmen können, wohl aber das 3. Kind wieder die Bücher des Ersten (natürlich eine neue Auflage und die meisten Lehrer bestehen darauf) Welche Lobby steckt dahinter? Die Verlage? Bei mir war das so, dass es hieß, die mit den neuen Bücher schauen auf Seite ....und die mit den alten Büchern auf Seite ....! (bisher hat 1 Lehrerin das so gemacht!) Wieso funktioniert das heute schon in der Grundschule nicht mehr? An wen kann ich mich wenden, um mir einmal Luft zu machen? Ministerium für Bildung etc.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?