Schulaufgabe :Musik Hilfe

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du trinkst Cola Ah Ich Sitz auf dem So. fa

Hallo,

Ich schreibe ja selber Songs, habe also schon Erfahrungen damit gemacht, und würde dir auch gerne weiterhelfen, aber ihr solltet euch vorher vielleicht für ein Thema entscheiden, damit das Ganze später auch zusammenpasst. Ihr solltet euch auch überlegen, ob ihr ein Lied oder einen Rap machen wollt, in welchem Tempo (schnell, langsam) bzw. im Falle eines Liedes in welcher Taktart (3/4-Takt, 4/4-Takt, 2/2-Takt, 6/8-Takt usw.) es sein soll, bei einem Lied gehören auch noch Noten dazu, ihr solltet euch vorher einigen, ob ihr in Achtelnoten, Viertelnoten oder mit halben Noten singen möchtet – da fließt so viel mit ein, am besten setzt ihr euch mal zusammen und überlegt, was ihr machen möchtet. Wir sollten sowas auch mal machen, damals war es ein Rap, und wir durften auch, wenn wir wollten, in Gruppen arbeiten, und meiner Meinung nach geht das nur allein oder maximal zu zweit, weil jeder andere Vorstellungen vom Endergebnis und einen anderen Musikgeschmack hat. Ich schreibe meine Songs grundsätzlich allein, einfach weil ich da ganz nach meinem Musikgeschmack und meinem Themenwunsch gehen kann und mich an keinem anderen orientieren muss.

Euch würde ich einen Rap empfehlen, einfach weil es viel weniger Aufwand ist als ein richtiges Lied, da hier die Noten wegfallen. Einen Rap könnt ihr im Notfall auch begleiten, indem ihr auf den Tisch klopft oder in die Hände klatscht und so den Rhythmus vorgebt, ihr sprecht ja nur, und auch wenn ihr bei einem Lied nur die einzelnen Viertel klopft oder klatscht, braucht ihr ja immer noch eine vernünftige Melodie. Wichtig ist, dass ihr, während ihr den Text schreibt, immer gleichmäßig auf 4 zählt, also so: 1, 2, 3, 4, 1, 2, 3, 4. Hier mal zwei Beispiele mit einzelnen Zeilen, wo du das üben kannst (gleichzeitig meine Vorschläge für einen Raptext). Achtung: Die Sternchen rechts und links von einer Silbe zeigen dir, wo du klatschen bzw. klopfen musst. Ich mache jeden Text in einer schnellen, einer mittleren und einer langsamen Version, damit du merkst, ob du jetzt schnell oder langsam sprechen musst. Nach jedem Takt (vier Schlägen) kommt eine neue Zeile.

 

1.

Langsam:

*Das* *ist* *die* *Zeit*,

*die* *du* er*war*tet *hast*.

*Das* *ist* *die* *Zeit*,

*wo* *du* Ver*trau*en *fasst*.

Mittel:

*Das* ist die *Zeit*, die du er*war*tet *hast*,

*das* ist die *Zeit*, wo du Ver*trau*en fasst.

schnell:

Das *ist* die Zeit, die du er*war*tet hast, das *ist* die Zeit, wo du Ver*trau*en fasst.

 

2.

langsam:

Die *Son**ne* *scheint*, *die*

*Blu**men* *bblühn*, *die*

*ers**ten* *gro**ßen*

*Feu**er* *glühn*. *Die*

*Vö**gel* *sin**gen*

*Lie**der* *laut* *die*

*Am**sel* *sich* *ein*

*Nes**te* *baut*. *Das*

*Kind* *ruft* *laut*: „*Hur*-

*ra* *hur**ra*, *jetzt*

*ist* *der* *Früh**ling*

*end**lich* *da*!“ *und*

*auch* *der* *Eis**mann*

*freut* *sich* *sehr* *jetzt*

*kom**men* *wie**der*

*Leu**te* *her*.   

mittel:

Die *Son*ne *scheint*, die *Blu*men *blühn*,

Die *ers*ten *gro*ßen *Feu*er *glühn*.

Die *Vö*gel *hört* man *sin*gen *laut*,

die *Am*sel *sich* ein *Nes*te *baut*.

Das *Kind* ruft *laut*: „Hur*ra*, hur*ra*,

jetzt *ist* der *Früh*ling *end*lich *da*!“

Und *auch* der *Eis*mann *freut* sich *sehr*,

jetzt *kom*men *wie*der *Leu*te *her*.  

schnell:

Die *Son*ne scheint, die *Blu*men blühn, die *ers*ten großen *Feu*er glühn.

Die *Vö*gel hört man *sin*gen laut, die *Am*sel sich ein *Nes*te baut.

Das *Kind* ruft laut: „Hur*ra*, hurra, jetzt *ist* der Frühling *end*lich da!“

Und *auch* der Eismann *freut* sich sehr, jetzt *kom*men wieder *Leu*te her.

 

Ich hoffe, du hast ein bisschen verstanden, worauf ich hinaus möchte. Ich weiß, du suchst eigendlich nur nach Tipps, aber ich wollte dich einfach auf die „Nebenwirkungen“ des Song- bzw. Rapschreibens aufmerksam machen. Bei weiteren Fragen kannstt du dich gerne an mich wenden. Probiers einfach mal aus, es wird dir helfen.

LG powergirl100. :-)

 

Wowww :D Soo viel :DD

0

Wir haben ja Frühling also z.B. Auf der Wiese wachsen Blumen neu, die Vögel singen nun (pfeifen) oder wir essen Eis den ganzen Tag, das macht uns richtig Spaß

Ich mache spaßenshalber immer reime und lustige Gedichte, wenn du mir ein Thema sagst oder ein paar Worte die darin vorkommen sollen kann ich versuchen einen reim zu machen

Was möchtest Du wissen?