Schulangst, wollte eigentlich die Schule wechseln?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du scheinst wirklich große Angst vor der Schule zu haben, was absolut verständlich ist !!! Es ist sehr gut, dass du eine Therapie anfangen wirst, dir wird dir sicherlich helfen. Aber ich würde die Schule wechseln, auch wenn du dort Freunde hast. Die kannst du auf der neuen Schule auch finden, wo dich dann keiner kennt. Du müsstest all diese gemeinen Gesichter nicht mehr sehen und könntest komplett neu anfangen. Dann würde die Angst auch verschwinden, ein bisschen bestimmt :) Du scheinst mir aber auch ziemlich naiv zu sein... Versuch Menschen nicht zu schnell zu vertrauen, finde mehr Selbstvertrauen. Schotte dich aber nicht ganz ab. Und zu deinen alten Freunden kannst du den Kontakt ja halten, da ist die Schule ja egal. Ich habe eine Freundin, die auch sehr gemobbt wurde und jetzt auf einer anderen Schule ist, ihr geht es viel besser und sie ist psychisch viel stärker geworden. Also wage den Schritt !!! :) Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VivianAlpert
08.02.2016, 17:03

Danke für den Stern :)

0

Man kann nie irgendetwas erreichen, wenn man sich nichts zutraut. Erst wenn du Selbstvertrauen in dir hast, könntest du es schaffen die Angst zu überwinden. Wenn du immer an die Personen denkst, die dich mobben, wirst du schwächer so wie ich es aus deinem Geschriebenen entnehmen konnte. Denke nicht an sie. Schaue dich im Spiegel jeden Tag an und sage dir selbst, dass du stärker bist als alle anderen die dich mobbten. Denke an deine neu gefundenen Freunde und schaue dass du nur noch an sie denkst und nicht mehr an die anderen. Halte dich einfach in deinem Freundeskreis auf. Solltest du dennoch auf die Mobber zutreffen, sprich sie nicht an gehe einfach über sie hinweg. Falls sie was sagen, einfach ignorieren. Da rein da raus

DU SCHAFFST DAS. ICH GLAUBE AN DICH

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?