Schulangst was nun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ansgt vor Lehrern, Angst vor Schülern, Angst vor Arbeiten, übersteigerte Erwartungshaltung... für Schulangst gibt es viele Gründe. Die meisten gehen aber trotzdem, außer, sie haben wirklich gravierende Probleme, die mit einer stationären Therapie gelöst werden müssen.

Ergründen warum. Meist steckt Mobbing dahinter. Therapeutische Begleitung und evtl. ein Schulwechsel...LG

Es gibt ganz viele Formen von Schulangst. da gibt es Kinder, die es in den vollgestopften Räumen nicht aushalten, die den Geruch nicht ertragen, die gemobbt wurden oder (besonders krass) die Angst haben, dass sie gemobbt werden KÖNNTEN. Da muss in jedem Fall ein Psychologe ran und diese Kinder werden oft in Tageskliniken aufgenommen und auch beschult. In Finnland ist es zB selbstverständlich, dass solche Kinder oder auch kranke Schüler von Lehrern zuhause aufgesucht und beschult werden. Lies mal: "Tilman geht nicht zur Schule" über ein Kind hier in Deutschland. Hier ist sowas ein Alptraum, wenn es sich manifestiert, finde ich. Ich kenne aber viele Kinder, die ihre Angst überwinden konnten und nun mit Freude zur Schule gehen.

In der Grundschule hatte ich, wie die meisten Schüler Schulangst. In der Oberstufe hatten die Lehrer dann Angst vor uns. Ist aber schon einige Jährchen her.

Schulangst kann viele Ursachen haben.

Mobbing durch Mitschüler

Benachteiligung durch Lehrer

sind auf der falschen Schule - die Anforderungen sind zu hoch

Angst, die Erwartungen der Eltern nicht erfüllen zu können

Muß man im Einzelfall prüfen, woran es liegt und die entsprechenden Maßnahmen einleiten.

Manchmal hilfts, sich mit der Angst zu konfrontieren und sie zu überwinden. Ausweichen is was für Weicheier.

Die werden von der Polizei abgeholt

Was möchtest Du wissen?