Schulangst nicht zur Schule was passiert dann?

5 Antworten

Hallo, wichtig ist abzuklären warum er Schulangst hat. Sind es die Lehrer, die Schüler, der Unterricht, die Hausaufgaben, wird er gemobbt? Vielleicht hilft eine Beratung bei einem Psychologen. Natürlich kann er versuchen eine Ausbildung zu bekommen, denn im Handwerk werden oft Kinder mit einem Hauptschulabschluss und schlechten Noten eingestellt. Meistens kommt man durch ein Praktikum in Handwerksbetrieben rein. Er muss sich aber bewusst machen, dass in einer Ausbildung auch Berufsschulpflicht besteht, also auch 2x pro Woche Schule oder Blockunterricht ist. Also am Besten soll er in den Schulferien ein Praktikum antreten damit er sieht wie die Arbeitswelt aussieht und das diese hart ist. Außerdem kann dies ein Sprungbrett für eine Ausbildung sein, wenn er sich gut anstellt (trotz schlechter Noten).

bei ängsten jeglicher art sollte man zum psychologen gehen. der hilft einem, denn dafür sind sie da. ist auch nicht schlimm oder etwas, worüber man sich schämen müßte!

Ich würde mich erstmall fragen, warum er nach 10 Jahren Schulangst bekommt und nicht mehr zur Schule möchte.

Die Eltern sollten sich mit der Schule in Verbindung setzen und dort um Rat fragen, was zu tun ist.

Dein Bruder hat, wie jedes Kind in Deutschland, 10 Jahre Schulpflicht und kann von der Polizei abgeholt werden wenn er nicht hingeht!!! Die 10.Klasse ist an sich nicht Pflicht, aber 10 Jahre Schule sind es XD

Dein Bruder wird er wohl keine Ausbilung bekommen! Es gibt kaum Ausbildungsbetriebe die einen mit einem Zeugnis nach der Klasse 9 nehmen! Und wenn, dann muss das nen super Schnitt haben!!! Und begründen warum man nach der 9ten nicht weiter gemacht hat, oder ggf die schlechten Noten erklären... Man steht im Großen und ganzen wie ein fauler Vesager da wenn man nicht mal die 10 Klasse gemacht hat mit halbwegs guten Noten; und welcher Betrieb will so jemanden? Da man nach der 9ten Klasse erst 9 Jahre voll hat, geht das aber eh nicht...

Mit einem Kind bei Schulangst muss man natürlich schauen warum das so ist! Hat er Angst Leistungen nicht erbringen zu können? Ist er einfach zu faul? Oder wird er gemobbt?? Das solltet ihr unbedingt mit den Eltern besprechen, ggf. auch mit der Schule und was dagegen tun!

Wenn er sich jetzt wehrt und weigert; quasi von der Schulzeit davonläuft, dann wird er das IMMER tun! Das ist gaaanz schlecht für seine Entwicklung! Er sollte besser lernen sich Problemen zu stellen und sie zu lösen als vor ihnen davonzulaufen... Was will er denn machen wenn in der Ausbildung und in der Arbeit später auch was schief läuft, und es passiert immer etwas das einem nicht gefällt? Läuft er dann auch wieder davon? Das geht nicht...

Ach und die Schule wechseln kann man IMMER! Auch mitten im Schuljahr!

0

10 Jahre Schulpflicht? Gibt es nicht 😂🤦 Es sind 9 Jahre.

0

Er sollte sich in Therapie begeben.Diese plötzliche Selbstdiagnose löst das Problem nicht.

Was möchtest Du wissen?