Schulabschluss Sekundarstufe II NRW von berufsbildender Schule

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sekundar II entspricht, besser ist, die gymnasiale Oberstufe.

http://www.bildungsxperten.net/wissen/was-ist-die-sekundarstufe-ii/

Zu meiner Zeit war das noch die Obersekunda *gg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Flocke76 28.03.2013, 22:21

hmm.... hilft mir nicht wirklich weiter. Diese Auswahl gibts da nicht beim Arbeitsamt - also gymnasiale Oberstufe?!!! Ich kann nur auswählen, welchen Abschluss ich habe. Da wären: - Hauptschulabschluss - qualifizierender/erweiterter Hauptschulabschluss - mittlere Reife/mittlerer Bildungsabschluss - Fachhochschulreife (einschl. nur theroet. Teil) - Fachabitur/fachgebundene Hochschulreife - Abitur/allgemeine Hochschulreife

Nach dem Durchlesen der gelinkten Seite bin ich weiterhin verwirrt: Ich habe also einen Abschluss der Hauptschule nach Klasse 10: Sekundarstufe I -Fachoberschulreife- => also mittlere Reife/mittlerer Bildungsabschluss und darf das Arbeitsamt um Korrektur bitten? Das ist doch wohl mehr als nur ein Hauptschulabschluss???

Und der Schulabschluss Sekundarstufe II nach meiner Berufsausbildung; das kann doch kein Abitur sein??? - allenfalls bin ich mit diesem Abschluss berechtigt, noch ein Abitur oder Fachabitur zu machen? Also wäre das dann die Fachhochschulreife? ich bin echt verwirrt... ....

0
CharlieBrownXV 30.03.2013, 11:05
@Flocke76

Nach einem Hauptschulabschluß der Klasse 10 (A oder B?) hast Du entweder Real- oder Hauptschulabschluß. Also Sekundar I. Wahlweise FachOBERschulreife. NICHT FachHOCHschulreife. Dazu gehört mindestens ein Fachabitur.

Das gilt für NRW. In Deutschland haben wir leider 16 mittelalterliche Schulsysteme...

1

Was möchtest Du wissen?