Schulabschlüsse, wie schwierig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du den Text selbst ohne Hilfe geschrieben hast, dann brauchst Du dir über Deutsch keine Gedanken mehr zu machen. Was die anderen Fächer in der Hauptschule betrifft: Mathematik hast Du doch sicherlich in deiner früheren Schule in deinem Heimatland gelernt. Die meisten Hauptschüler sind in diesem Fach eher schwach. Englisch hast Du ja vielleicht auch schon etwas gelernt. Englisch ist auf jeden Fall leichter als Deutsch. Und in den anderen Fächern muss man einfach nur lernen. Wenn Du später Hilfe brauchst beim Lernen oder bei der Prüfungsvorbereitung, dann erkundige dich doch in der Schule, ob es in der Gemeinde so etwas gibt wie bei mir die "Tölzer Coaches". Wir sind ältere Menschen, die ein erfolgreiches Berufsleben hinter sich haben und jetzt Schülern insbesondere der Hauptschulen (bei uns in Bayern nennen die sich "Mittelschule") behilflich sind, einen erfolgreichen Schulabschluss zu erhalten. Es gibt aber auch Einzelpersonen, die bereit sind, ohne Bezahlung zu helfen. Da könnte man vielleicht mal die evangelische oder katholische Kirche vor Ort fragen.Solltest Du Muslim/a sein, könntest Du vielleicht in der örtlichen Moschee nachfragen. Viel Erfolg!

Wenn ich das richtig sehe, lebst Du in Baden Württemberg. Es gilt also das dortige Schulgesetz. Wenn Du dieses Gesetz durchgearbeitet und verstanden hast, stehen Dir alle Wege offen. Du kannst sogar Präsidentin (Ich nehme an, Du bist weiblich) des ganzen Sonnensystems werden.

Deutschland besteht aus 16 Bundesländern und jedes hat ein anderes Schulgesetz; in denen es auch noch immer wieder Veränderungen gibt. Somit sind die Wege bis zum Studium sehr unterschiedlich. Ich weiß nicht, wie das in Baden Württemberg ist, aber in einigen Bundesländern werden die Hauptschulen gerade abgeschafft und die Schüler gehen in so genannte Gemeinschaftsschulen. Am besten fragst Du Deine Lehrer, wie der Weg bis zum Studium verläuft.

Wo Du lebst, spicht man besondere Dialekte. Wenn Du also die ''VABO'' Klasse verlässt, wo die Lehrer vermutlich Hochdeutsch sprechen, erlebst Du ein ganz anderes Deutsch. Aber vermutlich ist Dir das auch schon aufgefallen. Normalerweise lernt man die Fremdsprache immer schneller, wenn man mit der jeweiligen Bevölkerung lebt. Das ist in jedem Land so.

Gruß Matti

Also mit einem Deutsch wie hier sollte das Deutschfach auf der Hauptschule kein Problem sein, wenn du studieren möchtest musst folgendes erreichen:

Hauptschulabschluss nach Klasse 9 -> Hauptschulabschluss nach Klasse 10 mit Erweiterung (Erweiterter Hauptschulabschluss) -> Fachoberschulreife auf einer Realschule inklusive Qualifikation (3,0 in den Hauptfächern) -> Abitur (je nach Bundesland nach Klasse 12 oder 13) -> Studium auf einer Universität

Bei sowas hilft dir das Arbeitsamt gerne weiter, die beraten einen sehr ausführlich.

Ich kenne Deutsche die schlechter Texte formulieren als Du.

Ich denke Du Wiest das schon schaffen, mach Dir mal keinen Kopf!

Ich wünsche Dir viel Erfolg :)

Was möchtest Du wissen?