Schuhe ausziehen.

 - (Sitten)

Das Ergebnis basiert auf 20 Abstimmungen

Ich ziehe Sie aus, weil... 60%
Ich habe Hausschuhe 25%
Ich lasse Sie an, weil.. 10%
Andere Variante 5%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich habe Hausschuhe

Wie gesagt ich abe Hausschuhe und finde es zudem echt wiederlich mit meine Straßenschuhen durch die Bude zu latschen! Wofür putz ich denn dann überhaupt? Ich hab zwar keine Kinder trotzdem ist es bei mir pflicht die schuhe am Eingang (vorm Schuhregal auszuziehen und für besuch hab ich immer ein paar extra Haislatschen da!!!!!

Bitte seid nicht böse, weil ich gerade diese Antwort als beste Antwort ausgewählt habe, ihr wahrt alle ähnlich gut, obwohl nirgendwo komplett auf meine Frage eingegangen worden ist. Mir war auch wichtig warum in unterschiedlichen Ländern das so unterschiedlichst gehandhabt wird. In ländern mit gemäßigtem Klima wird eher der Schuh nicht so wahnsinnig verschmutzt, in anderen eher mehr. Bei anderen hat das mit den religiösen Hintergründen zu tun, so denke ich das zumindest, aber denken ist nicht wissen, deswegen hätte ich mir mehr von der Frage erwartet. Trotzdem vielen Dank euch allen.

0
Ich habe Hausschuhe

Hallo, ich trage zuhause gerne Birkenstock-Sandalen, die sind sehr bequem und man kann sie schnell mal ausziehen, wenn man z.B. mal die Beine hochlegt. Im Sommer sind die auch gut barfuß zu tragen, da ich auch im Sommer nicht gerne barfuß auf meinen kalten Fliesen laufe. Wenn ich allerdings Besuch bekomme, ziehe ich meistens ein Paar saubere "Straßenschuhe" mit Ledersohlen an, da ich meine, dass das doch etwas mehr Stil hat. In dem Zusammenhang käme ich auch nie auf die Idee, von Besuchern zu verlangen, ihre Schuhe auszuziehen. Ich finde das voll daneben, obwohl es offenbar viele Leute gibt, die so etwas verlangen. ich finde das völlig daneben!!!

Ich lasse Sie an, weil..

... ich Wert auf ein gepflegtes und adrettes Erscheinungsbild lege und da nunmal auch etwas ordentliches an den Füßen dazugehört. Hemd und Hose ziehe ich ja schließlich auch nicht aus. Barfuß, auf Socken oder in irgendwelchen Filzpuschen rumzulaufen wäre etwa so wie unrasiert in Unterhemd und versiffter Jogginghose. Das mit dem reingetragenen Dreck ist auch Quatsch, dafür gibt's ja Fußmatten, und durch Staub, Haare und Essenskrümel fällt weitaus mehr Schmutz in der Wohnung an.

Eines der bekanntesten Länder, wo es Sitte ist (oder lange Zeit war), dass man barfuß geht, ist ja Japan. Warum das dort Sitte ist, weiß ich nicht. Die Japaner haben ja auch zahlreiche andere Sitten, die uns befremdlich sind, bei den Samurai war es z.B. üblich, einen besiegten Gegner zu enthaupten. Warum das Sitte war, kann ich ebensowenig sagen.

Ein anderes Volk, bei dem diese Sitte weit verbreitet ist, sind die in Deutschland lebenden Türken und türkischen Kurden. Bei denen kann ich mir das schon eher erklären: die kommen ja meist nicht aus den türkischen Großstädten, sondern aus Bergdörfern, wo es keine asphaltierten oder gepflasterten Straßen gibt, und man deswegen unvermeidlich durch Matsch und Schlamm waten muss. Dass es da des Aufwandes zu viel wäre, seine Schuhe sauber zu kriegen, und man die deswegen lieber auszieht, ist ja durchaus verständlich. Sobald die dann nach Deutschland gekommen sind, trifft das zwar nicht mehr zu, aber es hat die halt noch niemand auf die Idee gebracht, diese Sitte zu überdenken.

Bei den Nachbarn der Türken, den Arabern, scheint es dagegen schon wieder ganz anders zuzugehen: als ich vor einigen Jahren einen Bekannten in Tunesien besuchte, musste ich feststellen, dass es dort gang und gebe ist, so wie man gerade ist von der Straße ins Haus zu gehen und umgekehrt. Neben den Schuhen lässt man da üblicherweise auch z.B. die Jacke an. Die kommen dann auch total nicht damit klar, wenn es draußen mal richtig kalt ist und man im Haus ordentlich heizen muss, weil wenn man im geheizten Haus mit Jacke rumläuft und dann auf die Straße geht, würde man ja frieren.

das haus und straßenschmutz das gleich ist ist quatsch!

0

Was möchtest Du wissen?