Schufaeintrag(557Euro) vorzeitig löschen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein ehemaliger Gläubiger teilt der Schufa mit, dass die Forderung beglichen bzw. die Sache erledigt ist. Danach bleibt der Eintrag noch 3 Jahre stehen. Darauf hat auch der ehemalige Gläubiger keinen Einfluss.

Der Score wird alle 3 Monate neu berechnet. Da muss man sich leider ein wenig in Geduld üben, wenn man schonmal auffällig geworden ist. Die Gründe interessieren die Schufa nicht.

Gerichtlich kann man eine Löschung nur herbeiführen lassen, wenn unberechtigte Einträge vorgenommen worden sind. Alles Andere ist rausgeschmissenes Geld.

Aber die Beraterin der VR-Bank meinte,dass der Gläubiger(Die Spardabank) in der Lage wären den Eintrag löschen zu lassen,da die VR-Bank auch in der Lage wäre...was soll man glauben??

0
@KnutschKuller93

Alternativ zur Planlosigkeit meint die VR-Bank-Beraterin evtl. dass der Gläubiger die Forderung der Schufa als erledigt melden sollte. Bei geringen Beträgen kann man den Eintrag unter bestimmten Voraussetzungen vorzeitig löschen lassen. Normalerweise bleiben die Einträge aber auch nach Erledigung 3 Jahre stehen. Ruf bei der Schufa an und lass es dir erklären.

0

Er soll es mal über einen Anwalt versuchen.

So ein schreiben vom Anwalt wirkt meist wunder bei dem Gläubiger

Glaubst Du! Das einzige was er dadurch hat, sind noch mehr Kosten, und nicht zu knapp. Das Geld kann er sich sparen.

0
@Lichtkurier

dann bleibt es halt so in der schufa drin stehn bis es mal irgend wann gelöscht wird.

Dann kann er mit der Geschäftseröffnung auch noch warten bis alles geklärt ist

0

Das tut er jetzt auch.Er hat dies heute schon in die Wege geleitet.Nur solche Fälle sind kompliziert und ich habe gehofft,dass sich jemand meldet dem es event. genauso bzw. so ähnlich erging!Aber danke.Wenigstens einer der nicht gleich anfängt rumzumotzen.Daumen hoch!!!

0

Was möchtest Du wissen?