Schufa? Wie wird er beeinflusst?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dir doch erst mal einen Überblick verschaffen und bei der Schufa eine jährlich, kostenlose Datenübersicht nach § 34 BDSG beauftragen. Dort siehst du dann vielleicht noche Einträge die nicht mehr aktuell sind oder einfach nicht stimmen. Guckst du hier: https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3&via=menu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der schufawert wird leider durch vieles beeinflusst. Sogar durch handyverträge usw... und sogar durch wohnen in einer ärmlichen gegend, was ich für eine absolute frechheit halte. Am besten du lässt dir von der schufa so eine karte zuschicken für ein paar euro. Dann kannst du online selbst in deine schufa schauen. Wann welche einträge gelöscht werden, kannst du dort auch nachlesen. Schlimm sind halt forderungen mit einem titel gegen dich. Selbst wenn man solche forderungen bezahlt muss man noch bis ende des jahres plus 3 volle jahre warten bis man sowas rauslöschen kann. Nicht so schwerwiegende einträge kann man meist zum jahresende rauslöschen lassen glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtige Negativeinträge "(zB. Vertragswiedriges Verhalten") werden erst nach 3 Jahren aus der Schufa gelöscht. Du hast aber keinen Negativeintrag, sondern nur einen mittelschlechten Score. Man kann bei der Bank, die die Kreditanfrage gestellt hat, darum bitten das die Anfrage gelöscht wird. Einträge zu Kreditanfragen werden meiner Erfahrung nach etwa 1 Jahr nach der besagten Anfrage ohnehin von der Schufa selbst gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Positiv- und Negativmerkmale

=> Positivmerkmale

Wenn ihr einen PC auf Raten oder ein Auto über einen Kredit kauft, werdet ihr vom Verkäufer/Händler gefragt, ob er sich eine Auskunft über eure Kreditwürdigkeit bei der Schufa einholen kann (Schufa-Klausel).

Folgende Dinge die man als "Positivmerkmale" bezeichnet, können dann abgefragt werden:

◾Kontoanträge und Daten über Girokonten ◾ausgegebene Kreditkarten ◾Kreditanträge und Daten über Kredite ◾Leasinggeschäfte ◾Bürgschaften

Das richtet sich u. a. danach, welchen Vertrag ihr abschließt und welche Informationen für den jeweiligen Vertragspartner erforderlich sind.

=> Negativmerkmale

Solltet ihr euren vertraglichen Verpflichtungen bei einem Ratenkauf oder über einen Kredit nicht pünktlich oder gar nicht nachgekommen sein, erfolgt durch das finanzierende Kreditinstitut eine Meldung bei der Schufa. Das heißt, es erfolgt eine negative Eintragung in eure bei der Schufa angelegten Akte. Diese Eintragung bezeichnet man als "Negativmerkmal".

Folgende Merkmale sind dort weiterhin registriert:

◾gemahnte, aber unbezahlte und nicht bestrittene Forderungen ◾Mahnbescheide ◾Vollstreckungsmaßnahmen ◾Abgabe der eidesstattlichen Versicherung (aus Schuldverzeichnis) ◾Beantragung/ Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens ◾Scheckkartenmissbrauch ◾Scheckrückgabe mangels Deckung ◾Kündigung des Girokontos wegen missbräuchlicher Nutzung ◾Kündigung von Konsumentenverträgen wegen Zahlungsverzugs mit mindestens zwei Raten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxKrommelxX
01.07.2014, 08:58

Okay, also bei diesen Negativmerkmalen falle ich schon mal komplett raus, damit habe ich nichts zu tuen! Könnte ich eine Kreditanfrage zum Ende des Jahres aus der Schufa löschen lassen?

0

Was möchtest Du wissen?