Schufa fehleintrag

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie Amoebe schon schrieb: Schulden abbezahlen. Die einzige Idee, die ich jetzt noch hätte: Dein Kumpel macht ne schriftliche Erklärung das er die Sachen auf den Namen der Oma bestellt hat ( ich weiß nun nicht, ob die Oma davon wusste) und schickt das ganze erstens an den Händler und zweitens mit der Bitte um Umschreibung an die Schufa. Ob das so einfach geht weiß ich freilich auch nicht.

Auch wenn ich mich bei Rechtsfragen mit der Moralkeule zurückhalte: Was "dein Kumpel" sich da geleistet hat, ist wirklich ein ganz schön harter Brocken! Ich als Oma würde dem die Leviten lesen dass dem hören und sehen vergeht! Also, das sinnvollste wäre, wenn "seine" Oma unverzüglich Strafanzeige erstattet, bei der Schufa Widerspruch einlegt und auch mit der Bank verbindung aufnimmt. "Der Kumpel" soll sich so schnell wie möglich einen oder zwei oder drei Jobs suchen und den Schaden bei "seiner" Oma wieder gut machen.

In strafrechtlicher Hinsicht könnte auf den Täter hier ganz schön was zukommen. Es könnte nämlich ein besonders schwerer Fall vorliegen. Das ist dann der Fall, wenn durch den Betrug eine andere Person (hier: Die Oma) in wirtschaftliche Not bringt. MINDESTSTRAFE: 6 Monate.

0

er hätte sich vorher überlegen müßen, was er tut. er muß ,aber mit einer strafanzeige rechnen, denn er hat seine oma in eine sehr schlechte situtaton gebracht,er muß versuchen das konto seiner oma auszugleichen, das die oma, die normalen dinge bezahlen kann und wenn er guten menschenverstand hat, hätte er vorher alles gut überlegen müßen und ich wünsche gutes gelingen

Was möchtest Du wissen?