Schufa eintrag löschen lassen ...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ein kostenloses Ebook, das einem zeigt, wie man die 7,80 € sparen kann. Zu finden ist es unter http://www.der-teleberater.de/a/Schufaeintrag-loeschen.html

Lasst euch nicht immer von -Wir kennen Tricks zum Schufaeinträge löschen Verarschen.Die wollen nur eure Kohle.Es gibt keine Tricks um löschen zu lassen.Es sei denn die Einträge wären falsch.Selbst wenn es erledigt ist bleibt es noch 3 Jahre stehen.

0

Das Löschen ansich ist kostenlos...die 7,80 bezahlt man ja für den "Kontoauszug" für sich.Wenn die Sache erledigt ist,schick der Schufa den Nachweis darüber oder fordere den Verursacher des Eintrages auf,eine "Erledigt"-Meldung an die Schufa zu machen. Auch wenn der Erledigt-Eintrag drin ist, bleibt der Vorfall noch 3 Jahre drin stehen,wird erst danach (automatisch) gelöscht.

Wenn man öfters mal einen Auszug braucht,lohnt es sich vielleicht, einen permantenten Zugang (kostet einmalig 15€) zu bestellen.

Werniman@ wenigstens Du hast den durchblick hier.Stimmt was du schreibst

0

Löschungen kosten nichts. Wann was gelöscht wird, kann man unter meine-schufe.de lesen.

Wenn man ein wenig googelt findet man beispielsweise http://iobic.de/schufa und ähnliche Seiten. Anscheinend gibt es manchmal Möglichkeiten zur Löschung. Viel Erfolg!

0

Schufa Eintrag vorzeitig Löschen mit Hilfe von Inkasso Unternehmen

Hallo an alle.

Ich möchte die genauen Umstände nicht ausführen. Es ist dumm gelaufen. Habe seit 2013 einen negativen Schufa Eintrag. Habe bis vor zwei Wochen abbezahlt. (Waren anfangs ca. 850€. Da ich in Ausbildung war, habe ich aber lange Zeit nur 15€ monatlich gezahlt.)

Nun möchte ich unter Anderem ein Auto finanzieren und meinen Handy Vertrag ändern. Beides geht mit negativem Schufa Eintrag nicht.

Ich habe mal was über "vorzeitige Löschung" gehört. Habe mich darüber beim Inkasso Unternehmen an das ich zurückgezahlt habe, informiert. Die Mitarbeiter dort meinten, ich solle per E Mail ausführlich schildern, warum ich diesen Eintrag vorzeitig (also nicht erst nach den üblichen drei Jahren) löschen lassen will. Habe ich dies gemacht, würde dort eine Abteilung darüber entscheiden und bei Einverständnis der Löschung dies an die Schufa weitergeben.

Und die wichtigste Info: Wenn das Inkasso Unternehmen entscheidet: "Die Schuldnerin hat alles zurückbezahlt, der Eintrag wird sofort gelöscht, dann muss die Schufa den Eintrag sofort löschen!"

Habe mich dann im Internet erkundigt und bin auf drei Voraussetzungen bzgl. einer vorzeitigen Löschung gestoßen. Von diesen Voraussetzungen erfüllt mein Eintrag nur eine. (Betrag unter 2000€)

Nun gut... Hatte dann mit der vorzeitigen, also sofortigen, Löschung abgeschlossen.

Bis... Ja bis ich mich am Montag beim Inkasso Unternehmen lediglich informieren wollte, ob die Info "erledigt" bereits an die Schufa gemeldet wurde. Die Dame am Telefon meinte: "Ja, ist raus. Und die vorzeitige Löschung auch." Ich: "Wie? Vorzeitige Löschung?" Mitarbeiterin: "Sie haben doch darum gebeten, den Eintrag vorzeitig löschen zu lassen. Dies haben wir so an die Schufa gemeldet, sodass der Eintrag die kommenden Wochen gelöscht wird." Ich habe daraufhin Luftsprünge gemacht. Doch noch auf Mitleid mit Personen mit Schufa Eintrag geglaubt! War schon fast auf dem Weg zum Autohaus um mir ein Angebot einzuholen.

Als ich mich dann nochmals bei der Schufa anrief, hörte ich nur: "Der Eintrag wird drei Jahre gespeichert! Sie erfüllen die drei Bedingungen nicht!

Habe mich dann natürlich nochmals stinkesauer an das Inkasso Unternehmen gewandt. Die Dame (andere als vom ersten Telefonat), versicherte mir wieder: "Der Eintrag wird sofort gelöscht!" Bis sie dann doch nochmal nachgefragt hat und meinte: "Die Schufa kann sofort löschen, sie muss aber nicht."

Nun stehe ich wohl doch noch ganze drei Jahre mit dem negativen, aber als erledigt markierten Schufa Eintrag da...

Lange Rede kurzer Sinn: Gibt es wirklich keine Möglichkeit einen Schufa Eintrag doch vorzeitig löschen zu lassen? Bin jetzt verunsichert ob die Aussage der Schufa Mitarbeiter wirklich stimmt??? Die könnten ja darauf getrimmt sein: "Einträge müssen gespeichert bleiben. Komme was wolle!"

Ich denke mir halt: Inkasso Unternehmen kennen sich bestimmt gut mit der Schufa aus und wollen den Betroffenen eher helfen als die Schufa an sich.

...zur Frage

Wann verjährt der Schufa-eintrag?

Wenn man 2006 ein Schufa-eintrag wegen einer nicht bezahlten handyrechnung hat, wann verjährt der Eintrag dann?

...zur Frage

Kann ich meinen Schufa-Eintrag löschen lassen?

Hallo zusammen,

ich hatte im Jahr 2010 einen Schufa-Eintrag erhalten, da ich eine Rechnung über 800 Euro nicht fristgemäß gezahlt hatte.

Diese Rechnung habe ich Ende September dann endgültig beglichen und das Inkasso-Unternehmen darum gebeten, die Schufa darüber zu benachrichtigen, dass die Forderung erledigt sei.

Frage: Kann ich diesen Eintrag nun löschen lassen? Die Forderung ist ja getilgt.. oder bleibt das nun noch bis 2016 bestehen? Wäre natürlich bitter...

Danke & Gruß, Bonnie

...zur Frage

Schufa Eintrag, wenn Forderung verjährt ist?

Eine Forderung über 70,- EUR aus 2014 ist per 31.12.2017 verjährt.

Wie kann die Löschung erwirkt werden ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?