schufa eintrag auch bei unberechtigter forderung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde denen folgendes schicken:

---

Wertes Unternehmen. Gemäß § 655c schulde ich Ihnen gar nichts. Ich will auch nichts haben und das erneute Zusenden ihrer wertlosen Unterlagen können sie sich sparen. Sollten Sie mich nicht in Ruhe lassen behalte ich mir Strafanzeige wegen Nötigung zu, sowie negative Feststellungsklage.

Ich diskutiere nicht und ich lasse mich nicht einschüchtern von Inkassos oder Anwälten.

Weitere Äußerungen gibt es von mir nur vor Gericht. Insofern lege ich es ausdrücklich auf eine Gerichtsverhandlung an.

---

Mehr gibt es dazu nichts zu sagen. Das ist nicht einklagbar, denn die Provision entsteht erst, wenn der Kredit ausgezahlt wurde und nicht mehr widerrufen werden kann.

Das alles wissen diese Kreditbetrüger übrigens. Die wissen, dass da nichts kommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. ist deine "Freundin" bescheuert.

2. Wie kann "Sie" das alles beantragen inkl. deiner E-Mail Adresse? Sie muss ja alle Daten gut kennen?!

3. Da deine Mail Adresse bekannt ist, hättest du auch eine Bestätigung gesehen und hättest reagieren können.

4. Ich würde es auch auf ein gelbes Brief ankommen lassen, das Problem ist, die können ein deutsches Inkasso beauftragen, dem es egal ist, ob die Forderung rechtens ist.

5. Widerruf würde ich per Brief nach England schicken mit dem Hinweis auf deutsches Fernabsatzgesetz und die zugehörige Widerrufsfristen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne seltsame Aussage von einer Verbraucherzentrale, aber nun gut. Würde noch die Freundin wechseln ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?