Schufa- Auskunft über zukünftigen Mieter.

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne Zustimmung des zukünftigen Mieters darfst du keine Schufa-Auskunft über ihn einholen. In der Regel läuft es so, dass du den Mietinteressenten darum bittest, ihm eine Schufaauskunft vorzulegen. Weigert er sich, mußt du mit ihm keinen Mietvertrag schließen. Sicherer als die Schufaauskunft finde ich aber, wenn du dir vom Mietinteressenten einen Nachweiß darüber geben läßt, dass er in der Vergangenheit immer regelmäßig die Miete gezahlt hat.

Ohne Erlaubnis scheint es nicht möglich zu sein, sonst würden nicht alle Banken auf der Zustimmung des (potentiellen) Kunden bestehen. Der Fairness halber solltest Du die Auskunft einholen (kostet eine geringe Gebühr).

Du solltest mit Einverständniss des Bewerbers mit Vor-Vermietern sprechen. Selbstauskunft ausfüllen lassen. Übrigens sagt Dir doch eine Schufaauskunft nicht sehr viel über den Bewerber. Und pass auf das sich alle Personen vorstellen , die einziehen wollen. Sonst kann man sein blaues Wunder erleben, wenn der Vertrag unterschrieben ist.

Was möchtest Du wissen?