Schützt mich der Verkauf meines PKW an meinen Sohn vor der Zwangsvollstreckung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

...... warum? Die Forderungen bleiben doch und der Zoll und die Versicherung werden weiterhin jagen, darauf wette ich sogar. Zudem ist ja vielleicht auch noch die Zulassungsstelle dabei. Soll bedeuten, keine Zulassung mehr auf Dich, auch ganz einfach, oder übersehe ich etwas?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du mit dem Erlös Deine Schulden bezahlen kannst, und es tust, ja.

Ansonsten werden durch einen Verkauf selbstverständlich nicht die Schulden hinfällig- die müssen trotzdem bezahlt werden oder Du mußt halt in die Privatinsolvenz mit eidesstattlicher Versicherung.... gehen- mit allen unangenehmen Folgen Für "nur" KFZ-Steuer und Versicherung würde ich alles tun, damit es NICHT dazu kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahle mit dem Geld aus dem Verkauf die Schulden und gut ist.

Falls du jedoch vorhaben solltest, das Fahrzeug für ganz kleines Geld nur zum Schein innerhalb der Familie zu verkaufen, so wirst du damit nicht durchkommen. Darauf fällt man nicht rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da es zu offensichtlich ist, dass du den Wagen verkauft hast, damit er dir erhalten bleibt. Du kannst den Wagen natürlich verkaufen, wenn du mit dem Erlös deine Schulden begleichst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dir dein Sohn einen angemessen Preis bezahlt, kannst du davon deine Schulden ganz oder zumindest teilweise begleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?