Schützen Erdbeerpflanzen Tomaten vor Schädlingen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ehrlich gesagt habe ich davon noch nie gehört... Ich pflanze Knoblauch zwischen meine Tomaten, aber auch ohne Knoblauch hatte ich noch nie Schädlinge an den Tomaten!

Wichtiger als die Nachbarschaft anderer Pflanzen sind optimale Pflege und Beachtung der Standortansprüche! Gesunde, wohlgenährte Pflanzen bekommen keine Schädlinge, ist zumindest meine Erfahrung. Ich betreibe allerdings auch keinen Erwerbsanbau! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheyenne02
01.07.2014, 10:31

Mit Knoblauchzehen habe ich einmal meine Rosenstauden Läusefrei bekommen. Das hat tatsächlich funktioniert. Aber als die dann aufgegangen sind war es nicht mehr schön.

2

Nach meiner Erfahrung werden Tomaten selten ( bei mir gar nicht ) von Schädlingen befallen, da diese Duftstoffe enthalten, welche von Schädlingen gemieden werden. Das Hauptproblem beim Anbau von Tomaten sind Pilzkrankheiten ( Braunfäule ) und diese kann möglicherweise über die Erdbeerpflanzen, welche auch anfällig sind für Pilzkrankheiten übertragen werden. Deshalb würde ich diese Pflanzen nicht "vergesellschaften".

Es wäre jedoch möglich, dass es sich um unterschiedliche Pilzerkrankungen handelt, die nicht beide Pflanzenarten gleichermaßen befallen - manchmal unterdrückt eine Pilzart auch andere Pilzarten, aber ob das hier zutrifft, das weiß ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?