Schüttelfrost & Übelkeit?!

4 Antworten

Du hast dich Erkältet also ab ins Bett und schön warm halten heiße Milch mit Honig oder eine heiße Zitrone helfen.

Warum gehst du damit nicht zu deinen Eltern und sagst es denen? Wir wissen nicht, was du getrunken hast, wir wissen keine Vorerkrankungen, keine Allergien von dir und wir sehen nicht, wie es dir wirklich geht! Rede mit deinen Eltern darüber, denn die können dir am besten helfen!

Und schon angetrunken was läuft bei dir falsch du bist 15 du dürftest sowas nicht zu dir nehmen..... Das dir schlecht ist liegt wahrscheinlich daran das du zu viel Alki getrunken hast. Was traurig ist das es dir ein 14 Jähriges girl sagen muss!

Übelkeit nach Hasch Keksen, was tun?

Vor knapp über einer Woche habe ich es etwas mit Hasch Keksen übertrieben, den Tag darauf war mir sehr übel und mit den Tagen wurde es weniger aber manchmal wird mir jetzt immer noch für einen kurzen Moment ein wenig schwindelig. Muss es zwangsweise mit Haschkeksen zu tun haben und wenn nein was könnten andere Faktoren sein das mir zwischen durch manchmal etwas übel wird?

...zur Frage

Mega heiß trotzdem Schüttelfrost?

Ich komme grad aus m Skiurlaub wieder und bin den ganzen Tag zuhause. Mir is Mega warm doch ich muss mich alle 10 Minuten schütteln, also Schüttelfrost . Hab’s gegoogelt aber dort steht nur was von Schüttelfrost und dass einem kalt sein müsste. Ich hatte auf der Hinreise bereits Schweißausbrüche. Nur ist auch schwindelig, als wenn ich angetrunken bin.

...zur Frage

Ständig Müde und Lustlos/Antriebslos

Seid einpaar Tagen bin ich müde und komme nicht ausm Bett. Ich könnte 24 Stunden durch schlafen... Manchmal tut mein Kopf weh. Aber das geht.... Außerdem hat meine Hepatitis Impfung nicht angeschlagen und ich wurde nach geimpft. Muss bald zur Kontrolle. ( vlt ist das ja wichtig )

Woran könnte das liegen?

Danke schon mal im vorraus! :)

...zur Frage

Was könnte das sein verdammt!? HILFE!?

Ich habe schon seit einem Jahr einen stechenden Schmerz da wo der Blinddarm normal sitzt. Der Schmerz kommt in geht. Ich hatte jetzt einige Monate ruhe. Nun habe ich seit 3 Wochen bestimmt wieder manchmal einen stechenden Schmerz der manchmal schon ein bisschen döller ist. Aber immer nur so einzeln und auch schnell wieder weg. Ich war vor einer Wochen im Krankenhaus und es wurde Bluttest gemacht, Urintest, geröntgt und Ultraschall wurde auch gemacht. Die haben absolut nichts gefunden. Langsam nervt es einfach. Ich habe weder Fieber, Durchfall oder Schüttelfrost. Könntet ihr mir noch ne Rat geben oder eine Vermutung was es sein könnte? Danke schonmal, Grüße!

...zur Frage

Nikotin flash von Kau Tabak?

Ich hab letzte Nacht kau Tabak ausprobiert ich hab davor echt nicht viel geraucht vlt 3 Mal
Mir ging es im ersten Moment nicht schlecht doch plötzlich schwindelig und musste mich fast übergeben als ich dann zuhause so 40min später hab ich mich übergeben und hatte die ganze Zeit dann noch Schüttelfrost. Ist das normal? Was passiert dann wohl wenn man das erste Mal kiffen würde wäre es dann noch schlimmer?

...zur Frage

Langfristige Nebenwirkung einer Vollnarkose

Hallo, Ich würde gerne wissen,ob eine Vollnarkose auch langfristige Nebenwirkungen beeinhaltet,die nicht nach ein paar Tagen verschwinden. Grund dafür ist,dass ich schon vor zwei Monaten operiert wurde und ich das Gefühl hab,dass sich seit dem mein Körper verändert hat. Ich fühle mich andauernd schlapp und könnte die ganze Zeit nur schlafen und auch,wenn ich lange schlafe,fühle ich mich nicht ausgeruht. Zudem ist mir täglich übel und vorallem auf Alkohol (schon auf sehr wenig) reagiert mein Magen mit starker Übelkeit,was vor der Op nicht der Fall war. Mir ist auch aufgefallen,dass ich oft Kopfschmerzen und teilweise auch Schwindel und Schüttelfrost habe und ich eigentlich andauernd friere. Außerdem sind seit der Op die Adern an meiner linken Hand und Handgelenk (da wo der Zugang gelegt war) angeschwollen und schmerzen manchmal. Kann der Auslöser dieser Symptome immer noch die Vollnarkose sein,obwohl die schon zwei Monate her ist? Allerdings fingen sie auch erst ab dem Zeitpunkt an. Ich kenne schon von vorherigen Operationen,dass mein Körper lange braucht um diese zu verarbeiten aber so extrem war es noch nie. Ich hoffe es kann mir jemand eine Antwort geben :) Zur Info: ich bin weiblich,17 Jahre alt und wurde an der Nase operiert. Die Op hat 7 Stunden gedauert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?