Schüsslersalze: Placebo oder biochemisch wirksam?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfach mal ein bisschen lesen und schon ist die Frage beantwortet:

Schüßler-Salze sind alternativmedizinische Präparate von Mineralsalzen in homöopathischer Dosierung (Potenzierung). Die Therapie mit Schüßler-Salzen geht auf den homöopathischen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821–1898) zurück und basiert auf der Annahme, Krankheiten entstünden allgemein durch Störungen des Mineralhaushalts der Körperzellen und könnten durch homöopathische Gaben von Mineralien geheilt werden. Diese Annahmen sind wissenschaftlich nicht anerkannt, eine Wirksamkeit der Schüßler-Salze ist nicht nachgewiesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%BC%C3%9Fler-Salze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chemikerin sollte ihren Beruf wechseln. Wirklich.

Bereits 1 Glas Mineralwasser und 1 Banane enthalten mehr Mineralien und Salze wie ein ganzes Sortiment an Monatsrationen an Schüßler-Salzen.

Warum sollte man bsp. Natriumchlorid (Kochsalz!!!) als Schüßler Salz kaufen, wenn man es sich jeden Tag auf sein Essen streut? Das ist absolut unwissenschaftlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Salze vor einigen Jahren gegen einige Allergien (zB. Pollen) benutzt und seit dem kein Problem mehr damit 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
15.07.2016, 16:50

Und welches Probkem hattest Du vorher mit den Salzen?!?   ;)))

1

Ich kann nur von mir sagen, dass sie geholfen haben. Ich denke aber nicht das Schüsslersalze so "gut" wie echt Medikamente bewirken. Wahrscheinlich ist eher mehr Placebo-Effekt als sonst etwas. Aber wieso sollte man sie nicht nehmen? Wenn man daran glaubt können diese auch helfen. ;D Es sind halt ein paar "Zutaten" drinnen die helfen. Habe z.B. diese genommen weil ich zu wenig Jod zu mir genommen habe und es hat auch ein wenig geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tasha
15.07.2016, 12:18

Mich wundert die Empfehlung halt, weil die Chemikerin wohl normalerweise sehr auf wissenschaftlich beweisbare Argumente baut. Ich habe lange Zeit an Homöopathie bei Tieren geglaubt, weil jemand, der auch sehr viel auf Nachweise gab, diese empfahl. Bis ich dann Artikel las, die die Homöopathie als komplette Glaubenssache belegen - also keine nachweisbare Wirkung attestieren. 

Ich hatte Schüsselersalze bisher in die gleiche Ecke geschoben.

0

Ist wie Fußpilz: selbst Naturwissenschaftler können sich mit Esoterik infizieren!  ;(((

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?