Schüsslersalze Nr.11 Silicea D12 Kombination mit Nr. 8 Natrium Chloratum D6?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo FckTheSystem,


Erstmal, stimmt das?

man hört viel. Besonders dann, wenn jemand daran verdient. In diesem Falle die Hersteller der Schüssler Salze.

Nr. 8 Natrium Chloratum. Lateinischer Name: Und schon klingt es wissenschaftlich. Tatsächlich ist das Kochsalz - Natrium Chlorid. An Kochsalz hast Du bestimmt keinen Mangel. Selbst wenn Du versuchst, Dich kochsalzarm zu ernähren, nimmst Du leicht 1 Gramm davon am Tag zu Dir. Es ist einfach überall drin, selbst im Trinkwasser. (Nein: Nicht zugesetzt, sondern ganz natürlich)

"D6" bedeutet, dass das Kochsalz in den Schüssler Salzen verdünnt ist in der Verdünnung 1: 1 000 000 - also 1 Mikrogramm Kochsalz auf ein Gramm Schüssler Salze. Um einen angenommenen Mangel an Kochsalz mit den Schüssler Salzen zu beheben, müsstest Du in die Größenordnung Deiner täglichen mit der Nahrung auf genommenen Menge Kochsallz kommen, also rund 1 Gramm. Entsprechend müsstest Du am Tag etwa 1 Million Gramm Schüsslersalze zu Dir nehmen - das ist eine Tonne. DAS bedeutet "D6".

"D12" - die "Dosierung" Deines zweiten Salzes bedeutet übrigens nicht doppelt so sehr verdünnt, sondern noch ein weiteres mal um den Faktor 1: 1 000 000. Um ein Gramm Silicea - ebenfalls ein häufiger und ständig mit der Nahrung aufgenommener Stoff - zu Dir zu nehmen, wäre also eine Megatonne des Schüssler-Präparates notwendig.

Es ist unmittelbar ersichtlich, dass das niemand schafft.

Entsprechend werben die Hersteller dann mit esoterischen Beschreibungen ihrer Produkte: Meist wird an dieser Stelle auf eine wie auch immer geartete "Information" verwiesen, doch unterscheiden sich die wenigen Atome in den "Salzen" ja nicht von den um Größenordnungen zahlreicheren aus Deinem Essen und Trinken. Der Körper erhält also gar keine neue, zusätzliche "Information". Was immer das auch für eine Information sein soll.

In der Physik oder der Biochemie gibt es eine solche Information jedenfalls nicht. Die Behauptung, bei dem  Verfahren handele es sich um "Biochemie" ist einfach irreführend: es widerspricht dem biochemischen Wissen über unseren Körper.

Es gibt keinen einzigen(!) Beleg für eine Wirksamkeit der Salze über Placeboeffekte hinaus. Schüssler-Salze werden ja gern in der Selbstmedikation genutzt, so auch bei Dir. Die Anwender haben das Gefühl, sich etwas Gutes zu tun und eine „sanfte Medizin“ zu verwenden. Allein das tut schon gut. Und wenn es dann irgendwann besser wird, dann wird das als Erfolg der Salze gewertet, weil es ja irgendwann "nach" der Gabe der Salze geschah.

Auch die Stiftung Warentest kommt zu dem Urteil: "Biochemie nach Schüßler ist zur Behandlung von Krankheiten nicht geeignet." Und so etwas ist halt keine "Meinung". Selbst die Bezeichnung "Biochemie" ist schon irreführend, denn das Konzept widerspricht unserem biochemischen Wissen grundlegend.

Die Antwort auf Deine Frage, ob die Werbeaussagen über die Schüssler Salze richtig sind, muss mit einem klaren NEIN beantwortet werden. Es ist vollkommen irrelevant, welches Schüssler Salz Du nimmst oder wie Du sie kombinierst: Es handelt sich um reine Placebos.

Placebos mit einem - das sollte man nicht wirklich ausblenden - moralisch höchst unschönen Hintergrund. Da Schüssler Deutscher war, galt seinen "Biochemie" manchen Größen (Himmler z.B.) im Dritten Reich als "Deutsche Medizin", von der man wissen wollte, ob sie die Truppe genauso gut schützen konnte, wie die echte Medizin. Es existieren umfangreiche Dokumente darüber, wie die Leistungsfähigkeit der Schüssler Salze an KZ Insassen gestestet wurde. Kerngesunde Menschen wurden hierfür mit Sepsis und anderen schweren Krankheiten infiziert. Die Schüssler Salze versagten erwartungsgemäß auf der ganzen Linie. Alle(!) Versuchspersonen starben qualvoll. Es ist eigentlich nur traurig zu nennen, dass 60 Jahre nach diesen Schreckensereignissen die Schüssler Salze immer noch mit unhaltbaren Heilsversprechungen in Deutschland am Markt sind.

Wenn Placebo, dann würde ICH eines nehmen, das keinen solchen historischen Hintergrund hat.

Wo nimmst du eigentlich diesen Blödsinn her, den du hier schreibst?

Ich nehme z.B. die Nr. 8 gegen Arthrose in den Händen und habe keine Schmerzen. Andere winden sich vor Schmerzen.

Hast du dafür auch einen Spruch?

0
@Hobbybastler123

Lieber Hobbybastler123,

es ist erfreulich für Dich, wenn Dir Deine Arthrose keins Schwierigkeiten macht. Das wäre aber auch mit jedem anderen Placebo so.

Der "Spruch" dafür lautet "Regression zur Mitte": Chronische Beschwerden verlaufen in Schüben. Es gibt gute und schlechte Tage. Wann nimmt man etwas ein? Wenn man einen besonders schlechten Tag hat. Wenn sich die Beschwerden dann (von selbst) normalisieren, erlebt man das als Verbesserung und führt die auf die Einnahme zurück. Dass der Verlauf derselbe gewesen wäre, wenn man schlicht GAR NICHTS gemacht hätte, das testet man in der Praxis nicht (verblindet) aus. (Verblindung ist hier wichtig wegen der Placeboeffekte).

Einzelne Erfahrungen, wie Du sie hier beschreibst, belegen leider weniger als man meint. In verblindeten Studien versagen die Schüssler Salze (wenn solche denn einmal durchgeführt werden...)

Solange Beleidigungen anstatt der Vorlage von Belegen erfolgen, wirst Du niemanden überzeugen, sorry.

1

Es gibt ein fettes Buch, in dem beschrieben wird, wofür man welche Schüssler Salze verwendet, wie man sie verwendet, etc.

In der Regel kannst du aber auch problemlos eine einzige 'Sorte' von ihnen priblemlos nehmen.

Kleine Anmerkung am Rande:
Schüssler Salze sind NICHT DIE Lösung für alles - sie unterstützen gewisse Gebiete nur. ;-)

Wie ich eben gegoogelt habe, gibt es mehrer Bücher zu Schüssler Salzen. Ich besitze das "Mineralstoffe nach Dr. Schüssler", in dem alles, wogegen/wofür die Salze helfen schön alphabetisch geordnet sind..

0

Ohja. Ich zitiere: "In der Regel kannst du aber auch problemlos eine einzige 'Sorte' von ihnen nehmen."

0
@pollmd19

Ja aber jetzt hab ich die beiden Sorten zusammen in eine Flasche getan. Von beiden jeweils 10. Ist das richtig?

0

Mit Schüssler Salzen kannst du an und für sich nichts falsch machen. Also ja, richtig.

0
@pollmd19
Mit Schüssler Salzen kannst du an und für sich nichts falsch machen.

Was man mit Placebos falsch machen kann, ist halt die Unterlassung wirksamer Maßnahmen. Wenn man also aufgrund von Werbesprüchen im Glauben, schon was wirksames zu tun, mit Placebos an sich herumdoktert und deswegen nicht zum Arzt geht.

Eine "Anwendung für Haut und Haare" ist in dieser Beziehung mit Sicherheit weniger sinnvoll als ein Besuch beim Hautarzt.

Und natürlich reine Geldverschwendung.

1

Was möchtest Du wissen?