Schüsslersalz Ferrum phosphoricum Nr.3

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Lialife99,

kami1a hat es Dir völlig richtig beschrieben: Schüssler-Salze sind reine Placebos, also Scheinmedikamente. Sie haben keinerlei gezielte Wirkung.

Das versteht man, wenn man betrachtet, was Schüssler-Salze eigentlich sind.

Die im 19. Jahrhundert entwickelte Methode beruht auf vollkommen falschen Vorstellungen über die Funktionsweise unseres Körpers und der Entstehung von Krankheiten: Schüssler ging davon aus, dass alle(!) Erkrankungen auf einen Mangel an Mineralien zurückzuführen sind - und durch Zufuhr der entsprechenden Stoffe zu beheben sind.

Weder das eine noch das andere ist richtig - wie wir heute wissen: Es ist beileibe nicht so, dass alle gesundheitlichen Probleme auf einen unausgeglichenen Mineralstoffhaushalt zurückzuführen sind.

Außerdem sind in den Präparaten die angegebenen "Salze" extrem verdünnt. Die Präparate werden meistens in D6 oder in D12 gehandelt. D6 ist 1: 1 000 000, D12 ist 1: 1000 000 000 000.

Weil sich fast niemand etwas unter den Zahlen vorstellen kann: Die meisten Salze sind dann höher verdünnt, als in sie einem Glas Wasser enthalten sind. Damit könnte man eventuellen Mangel an Salzen also besser beheben, indem man ein Glas Wasser trinkt.

Rechnen wir es zur Verdeutlichung einmal an einem Beispiel durch, was diese Zahlen bedeuten. Ich habe jetzt nur Zahlen für Magnesiumcarbonat gefunden. Das Prinzip bleibt bei Deinem Ferrum phosphoricum aber absolut gleich:

Grob überschlagen heißen obige Zahlen, dass man grob gerundet zwei handelsübliche Drogerie-Brausetabletten mit Magnesiumcarbonat zu etwa je 5 Cent vom Magnesiumgehalt her durch 1 Tonne von der D6 ersetzen kann. Bei der D12 wirds dann schon lustig: 1 Megatonne Schüssler Salze musst Du da essen, um genauso viel Magnesiumcarbonat zu Dir zu nehmen, wie in 2 Brausetabletten vom Drogeriemarkt.

Auf die Einnahme dieser unglaublichen Menge gehen wir einmal besser gar nicht erst ein, sondern stellen wir lieber die Frage, wieviel Du denn mehr bezahlen würdest, würdest Du wirklich dieselbe Mineralstoffmenge kaufen: die Magnesium-Menge, die man in zwei Tabletten aus der Drogerie für 10 Cent bekommt, bekommt man über die Schüssler-Salze für etwa 80.000 Euro (D6) oder - jetzt wirds astronomisch - 80 Mrd. Euro (D12)..."

Auf den einschlägigen Seiten der Hersteller finden sich daher heute neben Aussagen, dass die Schüßler-Salze in die Körperzellen eindringen und dort ein „gestörtes Gleichgewicht“ wieder herstellen würden häufiger sehr vage formulierte Wirkmechanismen in der Art: "Die Schüßler-Salze würden dem Körper nur die Information geben, die Aufnahme des jeweiligen Stoffes aus der Nahrung zu steigern."

Die Vorstellung der Schüssler Salzmethode, so etwas wie die "Information" der Salze zu übertragen, beruht aber auf naturromantischen - und keineswegs naturwissenschaftlichen - Vorstellungen des 19. Jahrhunderts und muss heute als naturwissenschaftlich widerlegt betrachtet werden. Auf molekularer Ebene ist "Information einer Substanz" nicht definiert. Zudem muss man sagen, dass der Körper nur dann Mangelerscheinungen entwickelt, wenn ihm bestimmte Nährstoffe einfach nicht ausreichend zur Verfügung stehen. Der Körper ist allein schon aus evolutionären Gründen kein "Kostverächter", der lieber Mangel erleidet, während Nährstoffe ungenutzt den Darm hinunter gehen. Zu derartiger Verschwendung kommt es eigentlich nur akut und kurzfristig während einer Magen-Darm-Erkrankung aber nicht in einem gesunden Darm. Es ist also eher so, dass die "modernere" Deutung als "Informationsträger" verschleiert, wie medizinisch falsch das ganze Konzept eigentlich ist.

Prompt existieren keinerlei Wirksamkeitsnachweise zu den Schüssler Salzen. Es gibt nicht einmal Studien. Die Hersteller führen keine durch, weil die Salze allein über Werbung (und unzulängliche Aufklärung) sich auch so verkaufen. Werbung und zahlreiche Bücher findet man leider gerade im deutschsprachigen Raum in Mengen. Das macht die Salze aber dennoch nicht zu mehr als einem Scheinmedikament ohne gezielte Wirksamkeit. Anbetracht der oben ausgerechneten Verdienstmöglichkeiten ist es nicht wirklich erstaunlich, dass die Hersteller ihre Salze umfangreich bewerben und Du überall "viel Gutes" darüber hörst.

Zusammengefasst: ein widerlegtes Modell und eine selbst aus Sicht des Modells eine unbrauchbare Methode. Wenn ein Mangel herrschen würde, müsste man die Stoffe in größeren Mengen zuführen, als sie in der normalen Nahrung enthalten sind. Lukrativ für die Hersteller aber allemal.

Mehr Sinn als Schüssler Salze könnte eine Blutuntersuchung bei Hausarzt machen. Falls wirklich ein Eisenmangel vorliegt, behandelst Du ihn besser, indem Du Eisen zu Dir nimmst. Aber man sollte keine Nahrungsergänzungsmittel ohne saubere Diagnostik zu sich nehmen - und schon gar nicht sollte man sein Geld einfach für "nichts" ausgeben...

Hier noch etwas zum Nachlesen:

http://www.stern.de/gesundheit/ratgeber-alternativmedizin-schuessler-salze-teuer-aber-wertlos-1604695.html

Grüße

kami1a 06.10.2014, 04:29

DD

2
Pangaea 06.10.2014, 09:55
Es gibt nicht einmal Studien.

Nur noch als Ergänzung: Es wäre auch völlig unethisch,, Studien durchzuführen, denn wenn man aus der Zusammensetzung (reiner Zucker) ableiten kann, dass keine Wirkung zu erwarten ist, dann darf man Patienten auch diesem "Nicht-Medikament" nicht aussetzen.

Andererseits kann man Schüssler-Saltze auch nicht als Placebo-Kontrolle gegen ein möglicherweise wirksames Medikament einsetzen, denn die Hersteller behaupten ja eine Wirkung.

Es wird also dabei bleiben, dass keinerlei Wirksamkeit bewiesen oder beweisbar ist.

1
uteausmuenchen 06.10.2014, 14:09
@Pangaea
Es wäre auch völlig unethisch,, Studien durchzuführen, denn wenn man aus der Zusammensetzung (reiner Zucker) ableiten kann, dass keine Wirkung zu erwarten ist, dann darf man Patienten auch diesem "Nicht-Medikament" nicht aussetzen.

Das Fehlen jedweder Wirkstoffe in den Arzneien hat knapp 200 Studien (und wer weiß wie viele weitere) zur Homöopathie nicht verhindern können...

;-)

Grüße

1

Hallo! Ist genau so ein Unsnne die anderen Varianten von Schüssler.

Jedes normale Kranwasser hat eine erheblich höhere Konzentrationen an Phosphat, Kalium, Calcium usw. als die potenzierten Schüßler Salze in ihrem verdünnten Zustand.

Schüßler-Salz ist Esoterik in Reinkultur - aber wenn man dran glaubt.... Mehr als Placebo ist da nicht nachweisbar. Da kann man auch einen rituellen Tanz im Mondschein machen. Macht Spaß, ist gesund, kostet kein Geld und hat auch keine Wirkung.

Verweise hier mal auf das Buch von Dr. Theodor Much

" #### #### Der große Bluff: Irrwege und Lügen der Alternativmedizin #### #### "

Es handelt sich um eine Nonsense-Therapie, eine Geldverschwendung und auch deswegen nicht unbedenklich, weil bei derartigen Scheintherapien bei ernsten Erkrankungen wertvolle Zeit vergeudet wird." <

Eine Spende für ein Unternehmen - mehr nicht. Alles Gute.

Lialife99 20.09.2014, 21:05

Das überrascht mich aber jetzt.Habe eigentlich fast immer nur gutes von den Schüßlersalzen gehört :D Danke für deine Antwort

0

Augenringe, die nicht von Schlafmangel kommen, sind praktisch immer Veranlagung. Versuch mal den "Perfect Match"-Concealer von L'Oreal.

Wie die anderen schon sagten, Schüssler-Salze kannnst du vergessen. Nimm eine Prise Zucker aus der Küche, das hat dann dieselbe Wirkung.

Sehr gute Informationen findest du hier:

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Die_Schuessler_Luege

In diese Untersuchungen sind viele Erfahrungen eingeflossen, und ich halte diese für vertrauenswürdiger als auf Verkauf zielende Werbung. Bevor man dafür Geld ausgibt, ist es sicher gut, sich zu informieren, was dahintersteckt. "Wie mit Placebo-Tabletten Millionen verdient werden. Eine Polemik." gfyc

In den meisten Fällen sind dunkle Schatten unter den Augen genetisch bedingt. Die Haut ist dort einfach sehr, sehr dünn und durchscheinend. Das ist nicht krank, und dagegen lässt sich auch nichts machen. Außer ganz einfach: einen Concealer dünn darüber auftragen. Ich denke du bist ein Mädchen, deshalb sollte das auch kein Problem sein. Ein guter Concealer bietet zusätzlichen UV-Schutz, und etwas besseres kannst du deiner Haut gegen vorzeitige Alterung gar nicht angedeihen lassen.

Die einzige mir bekannte Ursache, für welche extreme Augenringe ein Zeichen sein könnten, wäre eine Nierenerkrankung. Die wäre aber bereits anderweitig aufgefallen. Um ganz sicher zu sein, kannst du das bei deinem Hausarzt aber leicht abklären lassen, so dass du dir wegen einer Erkrankung wirklich keine Sorgen zu machen brauchst.

Was möchtest Du wissen?