Schüssler Salze Nr6?

8 Antworten

Hallo liesmich,

ich glaube Dir gerne, dass Du ein Buch hast, in dem drin steht, dass man bei Rheuma die Nr.6 nehmen kann. Derartige Ratgeberbüchlein sind die Basis für das lukrative Geschäft mit diesen Placebopillen. Die Versprechungen darin passen vor allem zum Sprichwort "Papier ist geduldig".

Rheuma ist wie viele derartige chronischen Krankheiten durch Schwankungen in der Heftigkeit der Beschwerden gekennzeichnet. Fängst Du also an, wenn es gerade besonders schlimm ist, die darin beworbenen Scheinmedikamente ein paar Wochen einzunehmen, dann kommst Du fast unweigerlich irgendwann auch wieder in eine der Phasen, in denen die Beschwerden besser sind.

Das wäre aber ohne die nutzlosen Präparate im gleichen Zeitraum genauso passiert. Nur: Diesen Vergleich hat der Kunde, der die MIttel gekauft hat ja nicht - und deutet deshalb brav seine einfach irgendwann erfolge temporäre Besserung als "Wirksamkeit". Und wenn der nächste Rheumaschub kommt, dann kauft man brav dasselbe Placebo wieder - weil es im Buch so steht und weil man ja scheinbar "gute Erfahrungen" damit gemacht hat.

Über diese "danach und deshalb-Verwechslung" entsteht ein höchst lukratives Geschäft, mit dem man chronisch Kranken prima ein paar Euro aus der Tasche zieht. Die werden schon nicht auf die Stiftung Warentest stoßen, die geschrieben hat:

"Schüssler Salze sind zur Behandlung von Krankheiten ungeeignet".

Warum hat sie das geschrieben?

Es gibt nicht eine einzige saubere Studie, die belegen würde, dass die Salze tun, was sie versprechen. Und ein solches Ergebnis ist auch nicht zu erwarten, denn obwohl sich das Verfahren "Biochemie nach Dr. Schüssler" nennt, widerspricht es in Wahrheit unserem Wissen über die biochemischen Vorgänge in unserem Körper.

Tatsächlcih sind die Schüssler Salze ein esoterisches Verfahren, das keine Effekte über Placebo erzielen kann.

Sie gehen auf den Arzt Dr. Schüssler zurück. Schüssler glaubte, alle
Krankheiten beruhen auf einem Mangel an bestimmten Mineralstoffen. Wir wissen heute, dass dieses Konzept falsch ist. Es ist keineswegs so, dass sich hinter jedem gesundheitlichen Problem ein Mineralstoffmangel versteckt. Es wäre wunderbar einfach, wenn es so wäre. Nur leider ist unser Körper etwas komplizierter. 

Das zweite Problem ist, dass in den "Salzen", die meist in Verdünnung D6 oder D12 eingenommen werden sollen, das genannte "Salz" dann so stark verdünnt ist, dass man mehr davon ohnehin mit der täglichen Nahrung zu sich nimmt. D6 bedeutet hier "Verdünnung 1: 1 000 000", D12 bedeutet "Verdünnung 1: 1 000 000 000 000".

Und damit bin ich bei Deiner konkreten Frage:

Machen wir ein Beispiel: Ein Sportler kann z.B. seinen Magnesiumhaushalt nach dem Sport etwas aufpeppeln, indem er eine Brausetablette aus der Drogerie einnimmt. Da sind dann typischerweise so 400 mg (Milligramm) Magnesium(ionen) drin. Für die selbe Menge an Magnesium müsstest Du  rund 1 600 000 Tabletten der Schüssler Salze Nr. 7 in D6 oder 1 600 000 000 000 Tabletten in D12 zu Dir nehmen. Das wären dann ein paar Megatonnen. Selbst wenn(!) man an einem bestimmten Mineralstoffmangel leiden würde, so könnte man diesen nicht dadurch ausgleichen, indem man das Mineral in so geringer Verdünnung zuführt. 

Also: Du hast jetzt nicht geschrieben, ob Du eine D6 oder D12 gekauft hast. In jedem Falle ist es aber völlig wurscht, ob Du 9 oder 16 davon am Tag einnimmst. Wären Deine Beschwerden tatsächlich auf den Mangel an Kaliumsulfat zurückzuführen, dann müsstest Du am Tag eher in Richtung einer Million Tabletten einnehmen, um diesen auszugleichen. Beide Angaben sind also purer Unsinn - und auch nicht über irgend ein "Dosis-Wirkungs-Prinzip" begründbar.

Obacht:

Meist wird an dieser Stelle auf eine wie auch immer geartete "Information" verwiesen, doch unterscheiden sich die wenigen Atome in den "Salzen" ja nicht von den um Größenordnungen zahlreicheren aus Deinem Essen und Trinken. Der Körper erhält also gar keine neue, zusätzliche "Information". Überhaupt kommen mit dieser Scheinerklärung der "Information" halt die ganzen esoterischen Vorstellungen ins Spiel. Unser Körper nimmt aus seinem Mageninhalt (und nein: auch nicht über die Munschleimhaut, oder sonst wie) keine "Information".

Merke: Moleküle sind keine Bücher, auf denen komplexe Heilbotschaften stehen. Weder können die wenigen Moleküle aus den Schüssler Salzen sich von den anderen derselben Sorte Molekül unterscheiden, noch können
sie dem Körper irgendwas mitteilen.Wo immer "alles schwingt" draufsteht, ist nur esoterischer Humbug drin...

Sorry, Du hast ein Placebo in der Hand. Nimm es als Lehrgeld, gib' kein Weiteres dafür aus...und wende Dich an die "Rheumaliga" - die haben seriösere Tipps.

https://www.rheuma-liga.de/startseite/


http://gutepillen-schlechtepillen.de/schuessler-salze/?searchresult=1&sstring=sch%C3%BCssler+salze

Grüße


Ich  bin seit ca. 39 Jahren Fan von Dr. Schüßlers Biochemie und wende sie seither immer wieder an (privat und im Familien- und Freundeskreis). Ausgerechnet Mineralstoff Nr. 6 brauche ich quasi nie, aber das tut ja nichts zur Sache. 

Die Angaben im Beipackzettel sind Pflichtangaben, wo der Hersteller auf Nummer Sicher geht. Bei diesen Mitteln riskierst du aber überhaupt nichts, denn sie wirken sehr sanft. Ich würde sie auch höher dosieren als 1-3 x täg. 1 Tabl. - wende doch die Dosierung wie in dem Buch beschrieben an. 

Es kommt nicht auf hohe Dosierung an, sondern auf regelmäßige Einnahme. Am Anfang solltest du in dich hinein spüren, ob sich etwas verändert und dann in kürzeren oder längeren Abständen die nächste Dosis einnehmen. Es lohnt sich, dranzubleiben, aber manchmal kommt die Wirkung recht schnell. Das ist meine Erfahrung.

Es gibt mehrere Anbieter von Schüßlersalzen - bei der Zubereitung der Tabletten und Cremes gibt es aber Standards für die Herstellung, so dass es keine Unterschiede in der Wirkung geben sollte. das, was draufsteht, ist drin.

Falls du Fragen hast, melde dich gern nochmal.

Lass dich bitte nicht durcheinanderbringen von Gegnern dieser Heilweise, die sie gern negativ beurteilen, obwohl sie sie selbst nicht anwenden und kennen. Die werden ihre Kommentare hier noch abgeben und dir erklären, warum die Schüßler-Salze nicht wirken können!

Aber nein, Placebos wirken ja. Aber die "Salze" sind trotzdem reiner Zucker, und viel zu teuer für das, was sie versprechen.

4
@Pangaea

 Pangea - immer wieder gern - zum soundsovielsten Male:

Wenn ich mir bei einem Symptom nicht ganz klar bin, ob es z.B. eher mit der Leberfunktion zu tun hat oder mit entzündlichen Vorgängen oder mit sonstwas, und ich habe mehrere Mittel erfolglos durchprobiert, aber bei einem weiteren Mittel bessert sich das Sympptom auf der Stelle - dann habe ich das richtige Mittel gefunden, das sofort wirkt - dann hat mir DIESES spezifische Mittel geholfen: es hat wie der Schlüssel ins Schloss gepasst und das Problem gelöst : wo ist denn da bitte der Placebo-Effekt? 

Es hat sich doch Im Gegenteil herausgestellt, dass EIN MITTEL das richtige war, und zwar das, mit dem sich meine Beschwerden in Luft aufgelöst haben. So habe ich außerdem noch zusätzlich meine eigene Fallstudie erfolgreich absolviert - und das in 39 Jahren mehrfach! Und wenn mir etwas geholfen hat, dann merke ich mir das: für Symptome und dazugehörige Heilmittel habe ich ein Elefantengedächtnis! 

Es wäre doch gut, wenn die Liga derjenigen, die diese Therapie immer wieder so verächtlich machen, endlich mal untersuchte, WIE der Wirkmechanismus sein muss, da es ja trotz allem wirkt - vorausgesetzt, man macht bei der Einnahme alles richtig !

Wenn du statt Milchzuckertabletten etwas anderes bevorzugst:  
es gibt die Schüssler-Salze auch in flüssiger Form. Im übrigen sind sie sehr preisgünstig bzw. niedrigpreisig im Vergleich zu den teuren symptomunterdrückenden Mitteln, mit denen so richtig Kasse gemacht wird.

0
@Spielwiesen

Es wäre doch gut, wenn die Liga derjenigen, die diese Therapie immer wieder so verächtlich machen, endlich mal untersuchte, WIE der Wirkmechanismus sein muss, da es ja trotz allem wirkt

Ja du liebe Güte, es gibt doch unzählige Untersuchungen, und immer, immer wieder zeigt sich kein Unterschied zu Placebo.

4
@Pangaea

Ja du liebe Güte, es gibt doch unzählige Untersuchungen, und immer, immer wieder zeigt sich kein Unterschied zu Placebo.

Also ich habe im Netz keine einzige "seriöse" Untersuchung - Studie darüber gefunden.

Weder für noch gegen.

Ich bin sogar recht froh darüber, denn wenn es so wäre, käme der Normalbürger ohne Rezept da nicht mehr ran. Also besser keine Studien ...

Nun ja, da sich mMn daran eh wenig verdienen lässt, wird sich da ja wohl auch keiner finden der eine finanziert.... :o)

0

Lass dich bitte nicht durcheinanderbringen von Gegnern dieser Heilweise, die sie gern negativ beurteilen, obwohl sie sie selbst nicht anwenden und kennen. Die werden ihre Kommentare hier noch abgeben und dir erklären, warum die Schüßler-Salze nicht wirken können!

Ausgerechnet Mineralstoff Nr. 6 brauche ich quasi nie, aber das tut ja nichts zur Sache.

Alles was alternativ ist und auf unerklärliche Weise wirkt, ist für manche Menschen halt ein rotes Tuch - ist halt so und vor allem nicht zu ändern.

Ich habe die sechs schon oft bei Kopfschmerzen angewendet - auch bei Erkältungs-Beschwerden dann meist in Kombination 5,6,7 haben bei mir gutes bewirkt.

Aber schon klar - alles nur "Placeboeffekt"......

1
@Huflattich

Ja, lass Dich nicht durcheinander bringen.

Es gibt hier 2 dokumentierte Meinungen und Verhaltensvoschläge:

a) der Ratschlag das Geld zu sparen - den Placeboeffekt gibt es auch (billiger) mit Gummibärchen. --- oder doch zum Arzt und echte Medizin zu besorgen.

b) den Ratschlag leere Tabletten recht teuer zu kaufen. Da keine echte Medizin, gibt es diese Dinge bei den Apotheken ohne Preisbindung, also mit höherer Gewinnspanne für den Apotheker. Der wird Dir davon sicher nicht abraten.

Entscheiden darfst und musst Du selbst.

Jeder Erwachsene hat das Recht dazu, sein Geld wegzuwerfen.

Nur wenn es um die Behandlung von Kindern geht, die dann eben nicht richtig behandelt werden, nur dann sehe ich das wirklich kritisch.

4
@BurkeUndCo

den Ratschlag leere Tabletten recht teuer zu kaufen. Da keine echte Medizin, gibt es diese Dinge bei den Apotheken ohne Preisbindung, also mit höherer Gewinnspanne für den Apotheker. Der wird Dir davon sicher nicht abraten.

Gerade weil  Schüssler Salze nur über Apotheken vertrieben werden, sind sie so teuer..... 

Außerdem impliziert ja gerade dieser Vertriebsweg die Wirksamkeit von Schüssler Salzen.

Meiner Überzeugung nach halten im Bereich der Medizin alle zusammen um sich die Taschen voll Geld zu stopfen. 

Es geht mMn um nichts anderes mehr .Es ist sogar tatsächlich doch so, dass man am gesunden Menschen nichts verdienen kann. 

0
@Huflattich

Außerdem impliziert ja gerade dieser Vertriebsweg die Wirksamkeit von Schüssler Salzen.

Richtig. Der Verkauf in Apotheken soll Kunden vorgaukeln, es gäbe rationale Gründe für die Annahme einer Wirksamkeit.

Von den gesetzlichen Sonderregelungen, die den Verkauf dort ohne Nachweis einer solchen Wirksamkeit erst ermöglichen, wissen viele Patienten leider nichts und fallen auf den Verkaufstrick rein

4
@uteausmuenchen

Beschäftigung mit den Forschungen von Dr. Schüssler tut Not. 

...und damit meine ich nicht die Forschungen "über" Dr.Schüssler und dessen Salzen. 

Nur weil es heute um die Beweisbarkeit eines Vorgangs und dessen Wiederholbarkeit geht, müssen die Beobachtungen nicht falsch sein.

Nicht alles ist schlecht, nur weil es alt und aus anderer Zeit ist  - wie schon so oft geschrieben mich überzeugen Wirkungen an mir selbst und meiner Familie - nicht irgendwelche anonymen "Beweise", dass es nicht wirken kann.

Jedem seine Überzeugung und seine Erlebnisse....... 

1
@Huflattich

Huflattich,

weißt Du, ich finde ja schon immer krass, mit was für derart leicht nachprüfbaren Lügen die Schüssler Salze beworben werden.

1) Schüßler hat NIE wissenschaftliche Forschungen betrieben.

2) Richtig ist vielmehr, dass er sich sowohl den Zugang zum Studium erschlichen hat als auch bei der Promotion getrickst hat.

Als er das Staatsexamen ablegen wollte, flog auf, dass er nicht mal Abitur hat. Er ersuchte um Befreiung davon - was abgelehnt wurde. Er musste deshalb das Abitur nachmachen und schaffte schließlich ein leidlich schlechtes Staatsexamen. Die Erlaubnis zur Heiltätigkeit wurde dabei ausdrücklich auf die Homöopathie beschränkt, weil er kein vollständiges Medizinstudium durchgehalten hatte.

http://www.homöopedia.eu/index.php/Artikel:Wilhelm_Sch%C3%BC%C3%9Fler

Dem Patienten, der das nicht nachprüft, erzählt man natürlich was Wunder von "Forschungen" die da angeblich gemacht wurden.

Nur weil es heute um die Beweisbarkeit eines Vorgangs und dessen Wiederholbarkeit geht, müssen die Beobachtungen nicht falsch sein.

Nein. __Nur__ deshalb nicht. Aber wenn die Erkenntnisse von 150 Jahren Wissenschaftsgeschichte uralte Vorstellungen überholt haben, dann gibt es keinen rationalen Grund sie beizubehalten... noch ist es ok, sie mit einer Falschdarstellung der historischen Ereignisse zu bewerben.

3
@uteausmuenchen

1) Schüßler hat NIE wissenschaftliche Forschungen betrieben.

2) Richtig ist vielmehr, dass er sich sowohl den Zugang zum Studium erschlichen hat als auch bei der Promotion getrickst hat. 

1. Habe ich das nie behauptet  - seine "Forschungen" haben an der Asche von Verstorbenen stattgefunden und waren nach heutigen Standard sicher nicht wissenschaftlich. Darum geht es meiner Meinung nach auch gar nicht 

2. Was der Mann menschlichfür ein "Schurke"(oder wie du es immer nennen magst ) gewesen sein mag -, ist mir doch egal !!!

Hauptsache seine Salze helfen mir !!!

0
@Huflattich

Huflattich, lass dich bloß nicht von jemandem runterziehen, der selbst kein Fachmann (Mediziner, Homöopath) ist, sondern als Physiker (ja, wirklich!) hier diese tapetenlangen Pamphlete in wer weiß wessen Auftrag schreibt, um den Fragesteller mit seinem Gewäsch von den Schüßler-Salzen abzubringen. 

Ich denke, ein in der Sache wissbegieriger Fragesteller findet sehr schnell heraus, was hier raue Theorie und was Praxis ist - und zu welcher Beurteilung jeder kommt - der eine mit Begeisterung aus eigener, immer wieder erfolgreicher Anwendung, der andere aus dem kalten, sinnlosen Sezieren physikalischer Theorien aus dem Elfenbeinturm, ohne die nachweislichen Behandlungserfolge im Blick zu haben.   Mir ist ehrlich gesagt meine Zeit zu schade, meine Geschichten zu wiederholen - ich bin lernfähig! 

0

Es ist völlig egal, wieviel du nimmst, es ist sowieso reiner Zucker.

Schüssler"salze" sind 1 zu 10 hoch 12 verdünnt (D12), das bedeutet: Ein Gramm des Salzes wird mit einer Wassermenge verdünnt, die 10 großen Super-Öltankern entspricht (eine Million Kubikmeter Wasser). Dieses verdünnte Wasser wird dann auf Zuckerkügelchen gesprüht und man lässt es trocknen.

Jedes Glas normales Leitungswasser enthält mehr von diesen "Salzen" als die teuren Zuckerli, die du gerade gekauft hast.

Schau mal hier: http://www.sueddeutsche.de/wissen/teil-schuessler-salze-die-heilsamen-zwoelf-1.854997

Mit der Aufbringung von heilenden Zeichen ist ein Glas Leitungswasser durchaus auch eine Alternative - alles selbstverständlich nur "Placeboeffekt" - aber wirklich noch kostengünstiger als Schüssler Salze, da hast Du recht .

2
@Huflattich

Stimmt.

Wobei ich empfehle Gummibärchen. Die schmecken (zumindest mir) besser.

4
@BurkeUndCo

Gummibärchen, schön die mit ordentlich Farb-, Aroma- und  Süßstoffen inkl. einer Prise Aspartam, aus undefinierbarem Material - bei dir wirkt so ein Placebo sicher einwandfrei!  (Input steuert Output - man merkts!)

0
@Huflattich

Nicht ganz. Der Placeboeffekt ist nachgewiesenermaßen größer, wenn das Verfahren oder Medikament teurer ist. Also funktioniert es beim Selbstgezapften nicht so gut. Da auch unangenehme Verfahren besser wirken als angenehme empfehle ich das Verspeisen einer seltenen Kakteenart.

4

Kann man durch Kalzium Tabletten (Schüßler Salze ) schneller wachsen?

Kann man durch Kalzium Tabletten (Schüßler Salze ) schneller wachsen ? lg EMILIA

...zur Frage

Schüssler Salze bei Katzenhaarallergie

Hallo, Ich hab gehört das es Leute gibt die gegen die Katzenhaarallergie Schüssler Salze nehmen. Ich habe auch ein Buch aber da stehen nur die Schüssler Salze gegen Allergien Allgemein.

  1. Gehört die Katzenhaarallergie zu Allergien Allgemein?
  2. Welche Schüssler Salze muss ich zusammenstellen um etwas gegen die Katzenallergie zu machen?
  3. Habt ihr Erfahrungen mit Schüssler Salzen gegen die Katzenallergie?
  4. Ich würde euch bitten keine Sachen wie schaff dir keine an, nehm doch das da oder so zu antworten
...zur Frage

Bin ich Verhaltensgestört?

Hay liebe Com und Freunde der Nacht!

Ich setze mich momentan mit dem Thema "Warum verliebt man sich" und generell mit diesem Thema "Verliebtheit" auseinander.

Wer etwas loswerden möchte, nur zu!


Also.

Es gibt da einen Typen, der ist in meiner Klasse. Am Anfang habe ich mich kaum für ihn interessiert, aber hatte auch keine "Nicht-Sympathie" für ihn empfunden. Aber er hat angefangen mir auf die Nerven zu gehen, er nervt mich so immens, dass ich jedesmal kurz vorm ausrasten bin. Nebenbei sagt er solche Sachen, wie "Du hast so ein süßes Lächeln", "Ich liebe dich", "ich hasse dich", "Du bist so verrückt", Er fragt mich alles mögliche aus. Er ist in meiner Nähe und hört zu egal was ich sage, oder mit wem ich rede. Wir stehen in einem Kreis (also ein großer Teil von meiner Klasse, er und ich), dann rede ich mit meiner Freundin und er kommt ganz unauffällig zu uns und hört mit. Ich habe das Gefühl, dass er mich mag, denn seine Augen funkeln immer wenn er mich ansieht -vielleicht bilde ich mir das ein. Aber wenn ich ihn anfasse, sagt er, ich solle ihn nicht anfassen. Aber er fasst mich andauern an/ berührt mich. -Wie kann ich das verstehen?

Zu meinem Problem: Ich reagiere kalt, obwohl ich ihn sehr mehr mag, mehr als mag. Er sagt oft, dass ich eiskalt und gefühllos bin, weil ich mich ihm nicht nähere und nichts über mich erzähle. Ich fühle mich so gut bei ihm, wenn er in meiner Nähe ist, dann kann ich nicht denken. Und obwohl er mich nervt, habe ich Gefühle für ihn...Ist das normal?

Kann ich seine Anzeichen richtig deuten und sollte meine Abwehrmaßnahmen beiseite legen und ihn ansprechen? Oder ist das eine gute Entscheidung, mir nichts anmerken zu lassen?

Ich lese momentan ein Psychologie Buch, was daraufhinweist, dass ich auf mein Bauchgefühl hören soll. Aber mein Bauchgefühl ist irritiert. Ich fühle mich gut bei ihm aufgehoben und allgemein genieße ich seine Nähe, aber trotzdem baue ich eine Mauer um mich. Auf welches "Gefühl" soll ich hören? Also wer das durchgelesen hat! WOW Danke und mein Respekt.

Ich hoffe ich könnt mir helfen :)

liebe und verzweifelte Grüße schokolyna <3

...zur Frage

Mehr Durst durch Schüssler Salze

Habe Heute früh mit der Abnehm Kur von Schüssler angefanen dazu nehme ich die Nr.8,9 und 10 dies wurde bei einem test in der Apotheke empfohlen. Ich habe ein Heißgetränk gemacht mit jee 3 tabletten und nun nehme ich das 4. mal heute von jeder 1. Mir ist nun aufgefallen das ich unheimlich durst verspüre nach wasser was ja auch das eine salz bewirken soll , aber wirkt das so schnell ? Bitte keine kommentare von wegen so ein mist bringt doch eh nix oder rausgeschmissenes geld das bringt mir hier nichts den anderen sag ich schonmal danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?