Schüßler Salze kombinieren?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Linola92,

Du kannst nach Herzenslust kombinieren. Schüssler-Salze sind reine Placebos, also Scheinmedikamente. Sie haben keinerlei gezielte Wirkung. Und genau deshalb ist es auch vollkommen unerheblich, ob Du sie kombinierst oder nicht.

Warum ist das so?

Erstens: Die im 19. Jahrhundert entwickelte Methode beruht auf vollkommen falschen Vorstellungen über die Funktionsweise unseres Körpers und der Entstehung von Krankheiten.

Schüssler ging davon aus, dass alle(!) Erkrankungen auf einen Mangel an Mineralien zurückzuführen sind - und durch Zufuhr der entsprechenden Stoffe zu beheben sind. Weder das eine noch das andere ist richtig - wie wir heute wissen: Es ist beileibe nicht so, dass alle gesundheitlichen Probleme auf einen unausgeglichenen Mineralstoffhaushalt zurückzuführen sind. Es wäre schön, wenn es so einfach wäre...

Zweitens: In den Präparaten sind die angegebenen "Salze" extrem verdünnt. Die Präparate werden meistens in D6 oder in D12 gehandelt. - Die meisten Salze sind dann höher verdünnt, als in sie einem Glas Wasser enthalten sind. Damit könnte man eventuellen Mangel an Salzen besser beheben, wenn man ein Glas Wasser trinkt.

Es ist einfach ein unsinniges Konzept, einen angenommenen (aber nicht einmal notwendig vorhandenen) Mineralstoffmangel durch Einnahme höchst verdünnter Mengen dieser Stoffe zu beheben. Wenn ein Mangel herrscht, müsste man die Stoffe in größeren Mengen zuführen, als sie in der normalen Nahrung enthalten sind.

Die Vorstellung der Schüssler Salzmethode, so etwas wie die "Information" der Salze zu übertragen, beruht auf naturromantischen - und keineswegs naturwissenschaftlichen - Vorstellungen des 19. Jahrhunderts und muss heute als naturwissenschaftlich widerlegt betrachtet werden. Auf molekularer Ebene ist "Information einer Substanz" nicht definiert.

Prompt existieren keinerlei Wirksamkeitsnachweise zu den Schüssler Salzen. Es gibt nicht einmal Studien. Die Hersteller führen keine durch, weil die Salze allein über Werbung (und unzulängliche Aufklärung) sich auch so verkaufen.

Hier noch etwas zum Nachlesen:

http://www.stern.de/gesundheit/ratgeber-alternativmedizin-schuessler-salze-teuer-aber-wertlos-1604695.html

Also: Schädlich werden Schüssler Salze nicht dadurch, dass Du sie kombinierst. Schädlich sind sie sicher für Deinen Geldbeutel, denn Du zahlst für die angeblich enthaltenen Stoffe weil sie so hoch verdünnt sind einen völlig überteuerten Preis. Und schädlich werden sie möglicherweise dann, wenn Du sie im guten Glauben, etwas spezifisch Wirksames einzunehmen, auch dann einsetzt, wo Dein Körper mehr bräuchte als ein Placebo: Placebos sind dort gefährlich, wo eine notwendige Therapie wegen ihnen unterlassen wird. Es kommt also darauf an, ob Du sie zu medizinischen Zwecken einnehmen möchtest oder als reines Wohlfühlprogramm.

Grüße

DD

2

Vielen Dank für das Sternchen!

Ich freue mich sehr.

:-)

0

Da diese Kügelchen in den Apotheken verkauft werden, vermitteln sie den Eindruck, wirksame Medikamente zu sein. Keine Sorge, das sind sie nicht. Du kannst sie beliebig kombinieren, oder sie gleich weglassen, weil sie die Wirkstoffe in verschwindend kleinen, wenn überhaupt noch nachweisbaren Mengen enthalten. Wenn man daran glaubt, dass ein Wirkstoff, der nicht vorhanden ist, hilft - bitte sehr. Dieses Prinzip kommt noch aus der Zeit, in der die Ärzte giftige Substanzen verordneten in der Hoffnung auf Heilung. Selbstverständlich war die Heilkraft größer, je weniger dieser Gifte dem Patienten verabreicht wurden. So entstand die irrige Annahme, dass am meisten hilft, was am besten gar nicht mehr da ist.... Das kann bei Mineralstoffen wie bei den Schüßler-Salzen nicht angewandt werden - das würde die komplette Naturwissenschaft auf den Kopf stellen. Tut es aber nicht. Nur wissen sollte man das halt, und dieses Wissen vermittelt die Werbung selbstredend nicht, die zielt auf Verkauf und Umsatz. Und warum verkaufen das so viele Apotheken? Na, schau einmal, was dazu verantwortungsbewusste Apotheker so schreiben... das sollte man als Kunde auch wissen:

http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=1984

Da wurde doch tatsächlich mein Beitrag mit dem Link zu einem informativen Artikel gelöscht. Ich finde, das sollte man nicht tun. Es ist für den Verbraucher richtig und wichtig, auch kritische Anmerkungen und Nachweise über eine eventuelle, in diesem Fall von der Werbung versprochene, Wirkung zu erhalten. Deshalb stelle ich ihn jetzt nochmals ein:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/teil-schuessler-salze-die-heilsamen-zwoelf-1.854997

Warum sollte man das denn nicht erfahren? Damit verstoße ich bestimmt nicht gegen die Richtlinien.

7
@Bennykater

Ich kenne keine Richtlinie bei GF, gegen die das verstoßen würde.

5

Du kannst Schüsslersalze bedenkenlos miteinander mischen und kombinieren.

Da sie nach Angaben von Schüsslersalz-Experten keine unerwünschten Nebenwirkungen haben, können sie logischer Weise auch keine erwünschten haben.

Diese sogenannten "Salze", welche keine Salze sind ... die können dir helfen ... aber ... nur dann, wenn du davon überzeugt bist, dass sie es auch machen.

Daraus ergibt sich:

mische und kombiniere ganz nach deinem eigenem Verständnis - oder besser noch nach deinem Bauchgefühl.

Was möchtest Du wissen?