Schülervisum USA ohne Organisation?

4 Antworten

Huhu. Ohne Organisation das F-Visum. ACHTUNG viele öffentliche high schools akzeptieren nur das J-Visum und dafür braucht man eine Organisation (z.B. mit self placement). Die meisten Privatschulen akzeptieren das F-Visum. Sind aber sehr teuer. Einfach die Kontakte in den USA fragen ob sie sich informieren können ob die High School dort Austauschschüler mit F-Visum zulassen.

Deine Kontakte in den USA sollten herausfinden, ob die gewünschte Schule:

a) International Students aufnimmt und

b) ob sie das I-20 (das Vordokument zum F-1 Visum) ausstellen dürfen

c) falls das alles passt, welche Schulgebühren in welcher Höhe für dich fällig würden.

Will deine zukünftige Schule ein J-1 Visum sehen, brauchst du eine Organisation/Sponsor, der quasi für dein Visum bürgt und das DS-2019 ausstellen darf.

Hier ein interessanter Artikel, der die komplizierten Regel und Vorschriften erklärt und beleuchtet.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ohne Orga wird es nicht preiswerter, falls das deine Absicht sein sollte. Du musst eine Schule finden, die dir das Vordokument fuer das Visum ausstellen darf. Das sind nicht viele und meisten (oder immer?) teure Privatschulen. Statt die Orga zu bezahlen wirst du dann horrendes Schulgeld zahlen muessen.

Das kann das Reisebüro!

Das ist Quatsch!

1
@MajaFee5

So? Aha! Dann warst Du wohl noch nie in einem richtigen Reisebüro mit richtigen Reisebürokaufleuten. Wer natürlich sein Ticket online Bucht, muss mit Service nicht rechnen!

0
@iQhaenschenkl

Und du hast vermutlich nie eine Bildungsreise, geschweige denn einen Schüleraustausch in den USA gemacht. Das Reisebüro kann sicherlich bei gewöhnlichen Urlaubsreisen helfen, wenn es aber um das J1- oder F1-Visum für einen Schulaufenthalt geht, kann ein Reisebüro nichts tun. Und das hat rein gar nichts mit Service zu tun.

Um nämlich das entsprechende Visum zu bekommen benötigt man ein Formular aus den USA, entweder DS-2019 oder I-20. Das kann nur die Bildungsinstitution oder der amerikanische Staat ausstellen. Das heißt man braucht entweder eine amerikanische Schule die das macht oder eine Organisation. Danach startet man die Beantragung des Visums online auf der Homepage der amerikanischen Botschaft. Um das Visum zu bekommen, muss man dann in Frankfurt, München oder Berlin auf der Botschaft vorstellig werden. Und das kann einem keiner abnehmen, auch nicht das Reisebüro!

Finde Reisebüros super ABER helfen können sie in diesem Fall einfach nicht!

1
@MajaFee5

Hast Du die Frage gelesen?

Hier geht es um eine Reise ohne Organisation, privat organisiert!

0
@iQhaenschenkl

:D Hast du meine Antwort gelesen?

Man braucht ohne Organisation trotzdem eine Schule, die das entsprechende Formular ausstellt und das Visum kann man trotzdem nur persönlich beantragen.

Ich weiß das so genau, weil ich schon selbst Visa für die USA beantragt habe und auch Austauschschüler kenne.

Welches Reisebüro soll denn bitte Visabeantragung für das J1- oder F1-Visum übernehmen können?

Und falls du offizielle Infos brauchst, weil du mir einfach nicht glauben willst, lies doch bitte hier nach: https://de.usembassy.gov/de/visa/studium-und-austausch/

1

Visa Angelegenheiten für die USA bearbeiten NUR die US Konsulate, niemals ein Reisebüro. Dafür ist die Border Protection viel zu wichtig.

0
@stufix2000

Ich habe nirgendwo behauptet, dass ein Reisebüro ein Visum ausstellt. Wer kommt den auf solch eine Idee?

Die sind nur behilflich und wissen wie es geht. Mehr steht nicht in meiner Antwort!

0
@iQhaenschenkl

Das war die Frage:

Schülervisum USA ohne Organisation

Deine Antwort:

Das kann das Reisebüro!

Also für mich impliziert deine Antwort, dass das Reisebüro das Schüler Visum ausstellt.

Aber es ist ja nun geklärt, das kann und wird es nicht, weil die USA das nicht zulassen.

0
@stufix2000

Dann lese die Frage doch bitte noch einmal durch!

Da wird nach einer Hilfe zuR Beantragung des Visums gesucht. Ganz klar formuliert!

0
@iQhaenschenkl

Habe ich ja, ich habe sie auch beantwortet. Aber ein Reisebüro hätte diese Frage nicht beantworten können und auch keine Hilfe geleistet, weil sie sich in US Visa Fragen nicht auskennen (müssen)

Für den gemeinen US Reisenden reicht in der Regel der Hinweis auf einen ESTA Antrag oder maximal ein Touristen Visum und wenn es gut läuft der Hinweis auf das Auswärtige Amt oder die US Konsulate

0

Was möchtest Du wissen?