Schülervertretungs-Team Änderungen

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich bin selber schon sehr lange in der Schülervertretung, und ich sage dir, es lohnt sich!

Wie ich verstehe müsst ihr euch bewerben, wisst aber nicht, wie - richtig? Wichtig ist, dass ihr auf die aktuellen Probleme und Bedürfnisse eingeht. Wenn eure Toiletten sehr schmutzig sind, sagt ihr werdet eine Lösung finden. Wenn die Preise zu teuer sind, sagt, ihr macht es billiger.

Tut es wie die ganzen Politiker - jedoch mit dem Gegensatz, dass ihr eure Projekte wirklich umsetzt.

Ich bin gerade von einem Schülervertretungs-Seminar zurückgekommen. Wir haben dort auch ganz viele Projekte erarbeitet:

  • Wir werden ein Filmfestival veranstalten, wo alle Schüler Kurzfilme drehen, diese dann bewertet und bei einer feierlichen Preisverleihung gewürdigt werden. (Infos bei svtipps.de)

  • Wir begleiten die neuen 5. Klässler bei der Klassensprecherwahl, indem wir ihnen die Aufgaben des Klassensprechers näherbringen.

  • Wir haben sog. "Umweltboxen", wo leere Druckerpatronen, Handys usw. abgegeben werden können. Für jede volle Box bekommen wir Punkte. Diese können wir dann in Materialien umtauschen. ( Meikes Sammeldrache)

  • Wir haben ein Hausaufgabenkonzept entwickelt, wo genau geregelt ist, wann wieviele HA aufgegeben werden dürfen.

  • Wir haben für den Tag der offenen Tür an unsere Schule ein Konzept gemacht.

Du kannst also gaaaaaanz viel machen!

Ich gebe dir den Tipp, bei SVtipps.de nachzuschauen, denn dort findest du wirklich gute IDEEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fussel98
02.10.2012, 14:43

Wie stellt man sich da vor? Also muss man vor der Wahl nur die Eckdaten (Name, Alter und Klasse) sagen oder auch noch Interessen? Oder noch was ganz anderes?

0

Versuch es doch mal damit, dass Mitspracherecht der Schülervertretung bei sämtlichen schulischen Belangen auszuweiten. Also tretet grundsätzlich für eine starke SV ein und macht konkrete Vorschläge, was ihr im Schulalltag verändern und verbessern wollt. Mögliche Themen: Gestaltung der Aufenthaltsräume, Preispolitik am Kiosk, Schülerzeitung, Hausaufgabenbetreuung, Handynutzung während der unterrichtsfreien Zeit.

Ansonsten startet doch einem Umfrage, in der ihr versucht herauszufinden, was den Schülerinnen und Schülern eurer Schule unter den Nägeln brennt. Und zack habt ihr Themen, die auch wirklich Anklang finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lilalaunelion
29.08.2012, 18:05

Danke! Das hilft mir echt! :)

0

Was möchtest Du wissen?