Schülerunfallrente?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hoi.

Für eine Verletzenrente muss eine dauerhafte Schädigung/Minderung der Erwerbsfähigkeit(MdE) von 20 vorliegen.

Dann wird bei Schülern auf eine spezielle Weise das Jahresarbeitsentgelt ermittelt(nicht ganz einfach, weil eben Schüler): 

§ 56 SGB VII Voraussetzungen und Höhe des Rentenanspruchs

 

(1) Versicherte, deren Erwerbsfähigkeit infolge eines Versicherungsfalls über die 26. Woche nach dem Versicherungsfall hinaus um wenigstens 20 vom Hundert gemindert ist, haben Anspruch auf eine Rente. Ist die Erwerbsfähigkeit infolge mehrerer Versicherungsfälle gemindert und erreichen die Vomhundertsätze zusammen wenigstens die Zahl 20, besteht für jeden, auch für einen früheren Versicherungsfall, Anspruch auf Rente. 

§ 86 SGB VII Jahresarbeitsverdienst für Kinder

 

Der Jahresarbeitsverdienst beträgt

 
1. für Versicherte, die im Zeitpunkt des Versicherungsfalls das sechste Lebensjahr nicht vollendet haben, 25 vom Hundert,
 
2. für Versicherte, die im Zeitpunkt des Versicherungsfalls das sechste, aber nicht das 15. Lebensjahr vollendet haben, 33 1/3 vom Hundert
 

der im Zeitpunkt des Versicherungsfalls maßgebenden Bezugsgröße.

Dann wird aber noch eine Anpassung vorgenommen:

§ 90 SGB VII Neufestsetzung nach voraussichtlicher Schul- oder Berufsausbildung oder Altersstufen

 

(1) Tritt der Versicherungsfall vor Beginn der Schulausbildung oder während einer Schul- oder Berufsausbildung der Versicherten ein, wird, wenn es für die Versicherten günstiger ist, der Jahresarbeitsverdienst von dem Zeitpunkt an neu festgesetzt, in dem die Ausbildung ohne den Versicherungsfall voraussichtlich beendet worden wäre oder bei einem regelmäßigen Verlauf der Ausbildung tatsächlich beendet worden ist. Der Neufestsetzung wird das Arbeitsentgelt zugrunde gelegt, das in diesem Zeitpunkt für Personen gleicher Ausbildung und gleichen Alters durch Tarifvertrag vorgesehen ist; besteht keine tarifliche Regelung, ist das Arbeitsentgelt maßgebend, das für derartige Tätigkeiten am Beschäftigungsort der Versicherten gilt.

 

Eine mögliche Nachzahlung wird aber nicht die ganzen 13 Jahre abdecken, siehe meinen Kommentar.

Ciao Loki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damn89
27.04.2017, 07:11

Hallo und vielen Dank für die Antwort. 

Hast du evtl. auch noch einen ungefähren Betrag bei regelmäßigem Verlauf als Schüler? Welcher Betrag wird den für Schüler (8 Klasse) herangezogen?

0

Rückwirkend eher nicht.

auch schwierig jetzt einen Beweis zu führen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von damn89
02.03.2017, 17:35

Danke erstmal. 

Um das zu beweisen muss ich zu einem D-Arzt. Dieser hat in einem Telefongespräch schon, dass meine jetzigen Beschwerden wohl sehr sicher mit diesem Unfall zutun hat. Allerdings den Umfang der Einschränkung kann er mir natürlich erst nach der Untersuchung sagen. 

0

Was möchtest Du wissen?