schülerpraktikum (Vorstellungsgespräch) Sparkasse Outfit?

 - (Mode, Kleidung, Sparkasse)

11 Antworten

In dem Kontext (Schülerpraktikum) ist das Outfit soweit in Ordnung. Laß den obersten Hemdknopf offen - außer du trägst eine Krawatte. Zum Vorstellungsgespräch zieh erst einmal Lederschuhe an, ob du während deines Praktikums dann Jeans oder auch Sportschuhe tragen darfst, kannst du dort erfragen.

Hallo!

Ich persönlich würde vom Gefühl her ein Sakko wählen, das etwas größer ist, am besten auch ein etwas größeres Hemd, das auch im Sitzen nicht spannt. Gut geeignet für den Bürobereich ist immer die "Comfort Fit"-Passform, muss ja kein teures Premium-Businesshemd von Eterna oder Olymp sein.

Das Sakko und das Hemd wirken eigentlich so, als sei es dir zu klein bzw. "übrig von der Kommunion" locker formuliert ... ich würd's nicht machen. Sonst ist das eigentlich okay, zumal für ein Praktikum -----> wenn es um die Krawatte geht muss ich noch sagen: Von einem Schüler wird (noch) nciht vorrausgesetzt, dass er einen teuren Anzug besitzt mit Sakko, Weste, Binder und Ähnlichem. Wenn es um eine Lehrstelle geht, ist das jedoch anders.

Jeans und Sportschuhe sind ein Kapitel für sich, da kommt es auf die Bank an. Mich bedient in einer kleinen Volksbank in der Regel eine junge Angestellte, die in Kurzarm-Bluse über weißem Langarmshirt die Kunden bedient statt im feinen Kostüm - da mag eventuell auch eine "Anzugjeans" etwa wie die von Brühl okay sein oder eher komfortables Schuhwerk am Schalter ... aber in der großen Hauptstelle sind Jeans, Sportschuhe und ähnliche Kleidungsstücke nicht erwünscht.

Theoretisch könnte ich auch Lederschuhe von meinem Vater tragen.

Wäre eine Option, aber ich rate dir trotzdem dazu dir selbst feine klassische Lederschuhe zu kaufen ... braucht man immer und selbst wenn's an einer Beerdigung (was man nicht hofft) wäre oder an einer Familienfeier, wo die Sportschuhe nicht mehr ausreichend sind. Spätestens wenn es um eine Lehrstelle - erst recht im Bankbereich - ginge, ist so etwas Pflicht.

Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Für mich sieht dieses Outfit schon sehr gut aus! Das kannst Du nehmen! Wenn Du aber unsicher bleibst, lege Dir eine normale Stoffhose ohne die Abnäher zu. Der Rest ist gut!

Bank gilt als traditionellste Branche weiterhin. Daher bin ich auch weiterhin anderer Meinung als die anderen: Für die Bank sind mindestens Stoffhosen Pflicht. Selbst eine ordentliche Jeans wäre underdressed.

Auf dem Bild die Hose sieht okay aus, allerdings kann ich die beschriebenen Nähte auf den Knien nicht erkennen. Wenn das real auch so ist, ist es gut. Sollte es nicht so sein, dann ist das auch nicht die richtige Hose.

Deiner Oberbekleidung sieht man m.M.n. sehr deutlich an, dass sie dir zu klein ist. Das Hemd müsst an den Ärmeln rausschauen, die Jackett-Ärmel sind auch nicht lang genug. Ist auch nicht optimal.

Das einzige, was ich wüsste, was sich gelockert hat, ist das Thema Sportschuhe. Die hat Fischer mal ausgehtauglich zum Anzug gemacht. Wenn du aber eine Alternative hast, würde ich auch eher Lederschuhe bevorzugen.

Insgesamt denke ich schon, dass du das Geld langsam in einen Anzug investieren kannst. Ich hoffe nur, du wächst nicht mehr zu sehr. Z.B. C und A hat günstige Anzüge.

Passt denke ich, da kannst du auch Sneaker dazu tragen wenn sie sauber und ganz sind.

Was möchtest Du wissen?