Schülerpraktikum im Bereich Chemie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gute Adressen wären: Umweltamt/-labor, Gesundheitsamt, Krankenhäuser, Universitäten, Berufsschulen etc.

Betriebe würde ich dir nicht empfehlen, da diese selten Schüler in diesem Bereich sinnvoll beschäftigen können. Apotheken werden dich ebenfalls wenig einsetzen können, da dort nur Praktikanten mit ausreichend Fachwissen genommen werden. Sprich werdende Pharmakanten, PTAs etc.

Persönlich würde ich dir eine Berufsschule empfehlen, diese sind so oder so auf Schüler vorbereitet und werden dir am besten einen Einblick in die Chemie gewähren können.

Zu deiner Anmerkung, dass du in die Theorie möchtest, die Praxis lernst du trotzdem, auch als Chemielehrerin. Selbst die in der theoretischen Chemie arbeiten mussten vorher durch diverse Praktika durch ;-)

Carolinxxx 04.09.2014, 20:20

Vielen lieben Dank für deinen Rat!:-) Eine Berufsschule für den Bereich Chemie gibt es hier in der Gegend nicht, deswegen wird es wahrscheinlich auch auf die Universität in Münster hinauslaufen ;-) Achso und das mit der Praxis/Theorie: Jaa ich weiss :P aber ich persönlicher schaue lieber einem Experiement zu, und finde dann heraus, warum das passiert, was passiert :P Nochmal vielen lieben dank für deine hilfreiche Antwort!

0

Ich kenn mich nicht in Münster und Umgebung aus, aber schon mal an der Apotheke versucht? Wird dann am Ende nicht so viel mit Chemie zutun haben, ist aber ein Anfang.

Carolinxxx 03.09.2014, 21:46

Eigentlich möchte ich eher in die theorie gehen, mehr dazu lernen, und vllt sogar später mal Lehrerin werden. Aber trotzdem danke für deinen Vorschlag!:-)

0
deletedname 03.09.2014, 21:53
@Carolinxxx

Ansonsten vielleicht beim Serologen, z.B. im Krankenhaus. Theoretisch genug könnte es sein, aber mehr in die Theorie geht man echt nur in einer Fakultät.

0

Eure lokalen Stadtwerke haben vllt ein wasserlabor? Sonst Lebensmittelinsustrei oä

Was möchtest Du wissen?