Schülerpraktikum - Bewerbung bei einer Anwaltskanzlei: Ideen was ich schreiben könnte, was mich an dem Beruf interessiert u wieso gerade der Beruf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schon immer war ich sehr an Gerechtigkeit orientiert und setzt du mich schon immer dafür ein.

Rechtschreibfehler, aber vom Prinzip her gut. 

Ich habe viele Freunde, dessen Eltern Juristen sind und habe dadurch schon viel von dem Beruf mitgekriegt.

Das solltest du etwas anders und konkreter formulieren: Was hast du mitbekommen, und was hat dich so begeistert?

Mich interessiert der Ablauf eines Rechts Prozesse sehr, sowie mehr über den Beruf des Anwalts zu erfahren.

Der Satz ergibt keinen Sinn. 

Ich bin sehr hilfsbereit, zuverlässig, pünktlich und neugierig

Würde ich komplett weglassen, weil es Selbstverständlichkeiten sind. 

und glaube außerdem, dass ich nicht guten Mandanten hineinversetzen kann.“

Auch der Satz ergibt keinen Sinn.

So eine Bewerbung würde ganz schnell im Papierkorb landen. Tipp: Nochmal komplett von neu beginnen, und am besten jemanden hinzuziehen, der Ahnung davon hat.

"Weil du es magst Menschen in ihren Rechten zu vertreten" Wie wäre es mit sowas?

Geh den Text mal zuerst mit deinem Deutschlehrer durch, da sind dutzende Fehler drin...


Was möchtest Du wissen?